» Overdrive   » War Pigs   » Wilson - Der Weltverbe...   » Sommerfest   » Axolotl Overkill   » Girls' Night Out   » Die Verführten   » 4 Könige   » Die Blumen von gestern
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

The Purge: Anarchy

(The Purge: Anarchy)

Drei Trailer vorhandenFilmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenZwei Bewertungen vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
****-
Ø1,50
gut bis sehr gut, sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Sergeant Leo
: Eva Sanchez
: Shane
: Liz
: Cali
: Tanya
: Papa Rico
: Big Daddy
: Diego
: Barney
: Carmelo
: The Stranger / Dwayne
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"The Purge: Anarchy" (deutsch "Die Säuberung: Anarchie") ist ein 2014 erschienener dystopischer Thriller mit gesellschaftskritischen Untertönen. Der Film ist die Fortsetzung von "The Purge - Die Säuberung" aus dem Jahr 2013, erzählt aber eine neue Geschichte, die ein Jahr nach den Ereignissen des ersten Teils spielt. Wie im ersten Teil der Reihe schrieb James DeMonaco das Drehbuch und übernahm auch wieder die Regie. Der Film lief in Deutschland am 31. Juli 2014 an. · Edwin Hodge, der im ersten Teil als "The Stranger", bzw. die Zielperson zu sehen war, ist der einzige Schauspieler, der seine Rolle aus dem ersten Teil erneut darstellt. Er stellt "Dwayne", einen Anti-Purge-Widerstandskämpfer, dar.

Titel zu diesem Film:

» The Purge: Anarchy
» The Purge 2

Filmtrailer:









Handlung:

The Purge: Anarchy spielt zeitlich genau ein Jahr später nach The Purge - Die Säuberung. Es ist der 21. März 2023, einige Stunden vor der jährlichen Purge-Nacht. Um die Kriminalitätsraten und Arbeitslosenzahlen niedrig zu halten, führt die Regierung - diesbezüglich erfolgreich - eine sogenannte Purge durch, in der alle Verbrechen inklusive Mord legal sind. Von 19:00 Uhr abends bis 7:00 Uhr des Folgetages sind die Notrufsysteme von Polizei, Feuerwehr und Krankenhäusern nicht erreichbar. Die einzigen Regeln sind, dass hohe Regierungsbeamte ab Stufe 10 nicht in Mitleidenschaft gezogen und nur Waffen bis Stufe 4 eingesetzt werden dürfen.

Während sich die Menschen, die nicht an der Purge teilnehmen wollen, bereits in ihren Wohnungen verbarrikadieren, eilt die Kellnerin Eva Sanchez nach Hause zu ihrem Vater Rico und ihrer Tochter Cali. Zeitgleich fahren das Ehepaar Shane und Liz zum Haus von Shanes Schwester. Sie halten an einem Markt, wo sie von einer vermummten Bande erschreckt werden, die anscheinend nur auf den Beginn der Purge wartet. Währenddessen kommt Kellnerin Eva Sanchez zu Hause an und verbarrikadiert die Wohnung. Die Familie übersieht jedoch, dass Großvater Rico sich heimlich aus der Wohnung geschlichen hat und draußen in eine Limousine steigt. In einem Abschiedsbrief erklärt er, dass er sich aufgrund seiner schweren Erkrankung, die kurzfristig zu seinem Tod führen wird, an eine reiche Familie für $100.000 als Purge-Opfer verkauft hat. Das Geld soll seiner Tochter und Enkelin ein besseres Leben bescheren.

Das Ehepaar Shane und Liz hat indes eine Autopanne, bei der sie feststellen, dass ihre Benzinleitung durchgeschnitten worden ist. Sie erreichen niemanden, der ihnen in dieser misslichen Lage hilft, da die Purge in 45 Minuten beginnen wird. Die verantwortliche Bande zeigt sich kurz vor der Purge und das Ehepaar flüchtet zu Fuß.

Zur gleichen Zeit fährt Sergeant Leo Barnes schwer bewaffnet Richtung Downtown. Er will sich an dem Mann rächen, der vor 12 Monaten unter Alkoholeinfluss seinen Sohn totgefahren hat.

Ein betrunkener Nachbar bricht in die verbarrikadierte Wohnung von Eva und Cali ein. Er fühlte sich von Eva bislang immer missachtet und will sich nun während der Purge an ihr rächen. Bevor er jedoch dazu kommt, wird er von einer Gruppe Paramilitärs erschossen. Sie ziehen Eva und Cali auf die Straße und wollen sie in einen LKW verfrachten. Leo Barnes sieht dies und hadert mit sich selbst, ob er den beiden helfen soll. Die Wehrhaftigkeit der beiden beeindruckt ihn, so dass er sich entschließt, ihnen zu helfen. Er tötet alle Paramilitärs bis auf deren Anführer Big Daddy, der zurückbleibt. Als er mit Eva und Cali zu seinem Wagen zurückgeht, stellt er fest, dass sich Shane und Liz in seinem Wagen versteckt haben. Der Versuch, sie aus dem Auto zu werfen, scheitert daran, dass Big Daddy den Wagen von der Ladefläche seines Trucks aus mit einer Dillon Aero M134 Minigun unter Beschuss nimmt, woraufhin die fünf zusammen mit dem Auto flüchten.

Kurze Zeit später müssen sie jedoch den durch die Kugeln beschädigten Wagen verlassen. Sergeant Leo Barnes will seinen Weg nun alleine weitergehen, wird aber von Eva überredet, die Gruppe zu ihrer Kollegin Tanya zu führen. Als Gegenleistung verspricht sie ihm einen Wagen. Dort angekommen scheint es wieder sicher zu sein, jedoch nutzt Tanyas Schwester die Purge aus, um sich an ihrer Schwester zu rächen, was eine Schießerei zur Folge hat. Zur gleichen Zeit erreicht Big Daddy mit Verstärkung das Haus, nachdem er die Bewegung der Gruppe über Verkehrskameras verfolgen konnte. Der Gruppe gelingt jedoch die Flucht, sie wird aber von der Bande geschnappt, die Shane und Liz verfolgt hatte. Es stellt sich heraus, dass die Bande gar kein Interesse hat an der Purge selbst mitzuwirken. Sie wurden von reichen Menschen der Oberklasse angeheuert, ihnen Opfer für ihre ganz persönliche Purge zu liefern. Sie werden in ein dunkles Areal geführt, in dem sie von Menschen gejagt werden, die dafür bis zu $250.000 bezahlen. Der Gruppe gelingt es anfangs, sich zu behaupten und einige der reichen Angreifer zu töten. Doch als sie die letzten beiden verjagt haben, rufen die Organisatoren dieser privaten Purge das Sicherheitspersonal, welches die Gruppe um Leo Barnes angreift. Es werden immer mehr Angreifer und Shane wird getötet. Die Lage scheint aussichtslos. Da erscheinen plötzlich zahlreiche Anti-Purge-Widerstandskämpfer, von Carmelo und Dwayne geführt, die sie retten. Liz beschließt, bei den Widerstandskämpfern zu bleiben, um Rache an den Menschen zu nehmen, die für Shanes Tod verantwortlich sind. Leo, Eva und Cali nehmen auf dem Parkplatz das Auto der Organisatorin der privaten Purge und verlassen das Gelände.

Leo fährt schließlich zum Haus von Warren Gras, dem Mann, der seinen Sohn totgefahren hat. Nach der Konfrontation mit dem Mann und seiner Frau in ihrem Schlafzimmer, verlässt er das Haus kurz vor Ende der Purge. Vor dem Haus wird er von Big Daddy überrascht und angeschossen. Big Daddy erklärt ihm, dass die Purge noch nicht genügend Opfer in der Unterschicht erzeugt. Deswegen entsenden die neuen Gründerväter zusätzlich Todesschwadronen, um die Opferzahl zu erhöhen. Er informiert Leo über eine ungeschriebene Regel der Purge, die er gebrochen hat: während der Purge rettet man keine anderen Menschen. Gerade als Big Daddy Leo erschießen will, wird er selber von Warren getötet, der von Leo trotz seines Hasses verschont worden war. Die Paramilitärs zücken ihre Waffen, um alle zusammen zu erschießen, doch in dem Moment verkündet die Sirene, dass es 7:00 Uhr und die Purge damit vorbei ist. Die Mitglieder der Todesschwadron verlassen das Grundstück, und Warren, Eva und Cali bringen Leo eilig ins Krankenhaus.

Verweise zu diesem Film:

Erster Film:
Dritter Film:

Externe Links zu diesem Film:

The Purge: Anarchy in der dt. Wikipedia
The Purge: Anarchy in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • So. 21.05.2017 15:51:
    Nummer Zwei der düsteren Trilogie: Die deutsche Free-TV-Premiere des dystopischen Thrillers "The Purge: Anarchy" von James DeMonaco aus dem Jahr 2014, Nachfolger zu "The Purge" von 2013, läuft in der Nacht zum Freitag, 26. Mai 2017, um 00:10 Uhr auf RTL.
  • Di. 21.03.2017 10:47:
    Düstere Zukunftsvision: Der dystopische Thriller "The Purge - Die Säuberung" von James DeMonaco aus dem Jahr 2013 mit Ethan Hawke, Lena Headey, Max Burkholder u.a. läuft in der Nacht zum Sonntag, 2. April 2017, um 01:00 Uhr als Free-TV-Premiere im ZDF.
  • So. 15.01.2017 15:02:
    Wählt die "Purge" ab! Der Science-Fiction-Actionfilm "The Purge: Election Year" von James DeMonaco aus dem Jahr 2016, dritter Teil der Reihe, mit Frank Grillo, Elizabeth Mitchell u.a. erscheint am Donnerstag, 19. Januar 2017, auf DVD und Blu-Ray.
  • Do. 15.09.2016 19:00:
    Eine sichere Nacht. Don't get purged! "The Purge: Election Year" startet am 15. September 2016 in Deutschland, nach "The Purge" (2013) und "The Purge: Anarchy" (2014).
  • Sa. 10.09.2016 00:24:
    Es wird wieder düster zur "Purge"-Nacht: Der Science-Fiction-Actionfilm "The Purge: Election Year" von James DeMonaco, dritter Teil der Reihe, startet am Donnerstag, 15. September 2016, mit Frank Grillo, Elizabeth Mitchell u.a. in den deutschen Kinos.
  • Di. 28.06.2016 15:15:
    Ein gesäubertes Wahljahr? Der dritte Film der düsteren "Purge"-Filmreihe, "The Purge: Election Year", soll Mitte September 2016 sauber in den deutschen Kinos starten.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Do. 11.05.2017 22:35-00:40 4PLUS
· Fr. 26.05.2017 00:10-01:55 RTL Free-TV-Premiere

Wer sich für "The Purge: Anarchy" interessierte, interessierte sich auch für folgende Filme:


Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2014:
· Juni 2017: Platz 5 (Note 1,50, 2 Stimmen, 7x aufgerufen)
· Mai 2017: Platz 5 (Note 1,50, 2 Stimmen, 5x aufgerufen)
· April 2017: Platz 5 (Note 1,50, 2 Stimmen, 4x aufgerufen)

Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
30,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
50,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
70,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
80,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
80,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
10,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
0,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
0,00%
 

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 1,50 (zwei Stimmen) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2Bewertungsstern #3Bewertungsstern #4
Fazit: Gut bis sehr gut, sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (46), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Es wird wieder gesäubert... mit Saubermachen (im klassischen Sinn) hat das aber nur sehr begrenzt zu tun.
Die jährliche Säuberung im zweiten Film. Der gibt sich etwas "grobmotoriger" als der erste Film.
Leider finden sich auch die üblichen Logikfehler: Warum bewaffnet man sich nicht, wenn laufend irgendwo etwas herumliegt, was dazu geeignet wäre?
Ah, zwischendurch dann doch... na, also... geht doch... :-)
Ansonsten zeigt dieser Purge-Film ein wenig mehr Perversionen und diesmal auch Regierungssauereien... der Laden ist nicht ganz unbeteiligt... von daher auch hier wieder die entsprechende Kritik, die in die Action eingearbeitet wird.
Ähnlich düster wie der erste Film macht sich der zweite Film durchaus ganz passabel. Und wieder gilt: Nichts für Zartbesaitete...
Also, in diesem Sinne: Eine sichere Nacht!
So. 26.06.2016 21:59 · 85.177.54.175 · x55b136af.dyn.telefonica.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH