Was Frauen wirklich wollen...
» Chevalier   » Every Thing Will Be Fine   » Höhere Gewalt   » Da muss Mann durch   » Saint Laurent   » Cabin Fever 2   » Manchester by the Sea   » xXx: Die Rückkehr des ...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Zombiber

(Zombeavers)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 18

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
Ø3,00
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Mary
: Jenn
: Sam
: Tommy
: Zoe
: Adam
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Zombiber" (Originaltitel: "Zombeavers") ist eine US-amerikanische Horrorfilmkomödie aus dem Jahr 2014. Regie führte Jordan Rubin. Es spielen u.a. Rachel Melvin, Cortney Palm und Lexi Atkins. · In Deutschland startete der Film am 30. Oktober 2014.

Titel zu diesem Film:

» Zombiber
» Zombeavers

Filmtrailer:



Handlung:

Eine Gruppe Trucker transportieren Kanister mit Giftmüll der medizinischen Forschungseinrichtung Mamaroneck. Es kommt auf einer Landstraße zu einem Wildunfall und einer der Kanister fällt in einen Fluss. Er treibt flussabwärts und erreicht einen von Bibern gebauten Damm. Dort verfängt sich der Kanister, und eine grüne Flüssigkeit tritt aus.

Mary, Zoe und Jenn fahren für einen Wochenendtrip nach Ashwood und wollen dort im Haus von Marys Cousin übernachten. Jenn hat ihren Freund Sam verlassen, weil er sie betrogen hat, und will das Wochenende nutzen, um sich davon zu erholen. Das Haus liegt an einem See mit Biberdamm. Der Fluss, in den der Behälter fiel, befindet sich direkt neben dem See, nur durch eine Landenge getrennt. Jenn und Zoe bemerken schnell, dass sie keinen Handyempfang haben, aber Mary macht sie auf den Festnetzanschluss im Haus aufmerksam.

Die Mädchen beschließen, ein Bad im See zu nehmen, und entdecken den Biberdamm. Jenn will einen Biber sehen, und die Mädchen schwimmen zum Damm. Jenn erspäht einen weiteren Biberdamm - denjenigen, wo der Kanister angeschwemmt wurde - und Mary folgert, dass die gleichen Biber beide Dämme errichtet haben. Sie treffen auf Smyth, einen Redneck, der sie von einem Bären rettet. Er warnt sie, sich von den Bibern fernzuhalten und sich angemessener zu kleiden. Später in der Nacht überraschen Tommy, Marys Freund, Buck, Zoes Freund und Sam die Mädchen durch einen Besuch. Mary lädt die Jungen widerwillig ein, herein zu kommen. Die beiden Pärchen ziehen sich auf ihre jeweiligen Schlafzimmer zurück. Jenn geht ins Bad, um zu duschen, und wird dort von einem Biber angegriffen. Tommy tötet den Biber mit einem Baseballschläger. Jenn und Mary haben jedoch das Gefühl, dass mit dem Biber etwas nicht stimmt, da er keine Pupillen hat. Später stellt sich heraus, dass der Biber überlebt hat.

Die Gruppe geht am nächsten Tag zum Schwimmen an den See. Jenn ist von den Ereignissen der letzten Nacht verängstigt und bleibt im Haus zurück. Es wird offenbart, dass Sam Jenn mit Mary betrogen hat und alle außer Tommy und Jenn davon wussten. Die Biber greifen erneut an. Sie beißen Buck einen Fuß ab und kratzen Tommy. Jenn wird erneut vom gleichen Biber wie in der Vornacht angegriffen. Sie spießt den Biber mit einem Messer auf, wird jedoch von ihm gekratzt. Die Biber zerstören die Telefonleitung und für die Clique gibt es keine Möglichkeit mehr, mit der Außenwelt zu kommunizieren.

Zombiebiber umzingeln das Haus und Buck verliert eine Menge Blut. Tommy erkennt, dass Buck die Nacht nicht überstehen wird, und er und Zoe wollen ihn mit Marys Auto in ein Krankenhaus bringen. Die Biber fällen einen Baum, um die Straße zu blockieren. Tommy geht zu Fuß weiter, um Hilfe zu suchen, wird aber getötet, als die Biber einen Baum auf ihn fallen lassen. Smyth kommt zur Rettung und bringt sie in seinem LKW zurück zum Haus. Dort haben Mary, Sam, und Jenn alle Fenster und die Tür mit Brettern verbarrikadiert, um die Biber draußen zu halten, aber Zoe, Smyth und Buck können so nicht herein. Zoe und ihre Gruppe gehen zum Haus von Winston Gregorsons, der dort mit seiner Frau Myrne Gregorson lebt. Dort angekommen finden sie die Gregorsons tot vor, und deren Festnetzanschluss wurde ebenfalls von den Bibern zerstört. In dem anderen Haus verwandelt sich Jenn in einen Zombiebiber. Ihr wächst ein Schwanz und ihre Zähne verlängern sich. Sie greift Mary an und ihr Speichel tropft in Marys Mund. Sam erschlägt Jenn von Hinten und er und Mary können sich in einem Zimmer einschließen. Mary wird klar, dass, wenn die Zombiebiber jemanden beißen oder kratzen, derjenige sich ebenfalls in einen Zombiebiber verwandelt. Im Haus der Gregorsons tötet Buck Smyth und greift Zoe an, auch er erliegt seiner Zombiebiberwunde. Zoe schließt sich im Schlafzimmer der Gregorsons ein und wird von der mutierten Myrne Gregorson angegriffen. Zoe ist gezwungen, aus dem Fenster zu springen, verliert dabei jedoch das Bewusstsein. Das andere Haus wurde zwischenzeitlich durch einen Biber in Brand gesetzt. Jenn gelingt es, Zombiebieber Sam zu töten.

Zoe kehrt blutend zurück, um Mary in Smyths LKW zu helfen. Zombiebiber Smyth schießt auf den LKW, aber Zoe und Mary überleben. Jenn versucht, oben auf den Lkw zu springen, aber sie wird überfahren. Sie überlebt, und gemeinsam erreichen Mary und Zoe die Stelle, wo Tommy gestorben war und sich in einen Zombie verwandelte. Weil der Weg durch einen Baum blockiert ist, beschließen sie zu laufen. Im Glauben, dass Zoe gebissen wurde, richtet Mary die Waffe auf sie, verwandelt sich jedoch selbst in einen Zombiebiber. Zoe tötet sie mit einer Axt. Auf der Straße sieht sie die gleichen LKW-Fahrer, die den Kanister fallen gelassen hatten, und sie wird versehentlich überfahren.

In einer Post-Credit-Scene sieht man eine Biene, die von einer Zombieleiche wegfliegt und zu ihrem Bienenstock zurückkehrt.

Externe Links zu diesem Film:

Zombiber in der dt. Wikipedia
Zombiber in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 04.07.2016 09:09:
    In der Nacht zum Montag, 11. Juli 2016, zeigt RTL2 kurz nach Mitternacht zur Geisterstunde die Free-TV-Premiere der Horrorfilmkomödie "Zombiber" aus dem Jahr 2014 mit zombierten Bibern.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo. 11.07.2016 00:15-01:45 RTL2 Free-TV-Premiere

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2014:
· Mai 2017: Platz 48 (Note 3,00, eine Stimme, 8x aufgerufen)
· April 2017: Platz 63 (Note 3,00, eine Stimme, 8x aufgerufen)
· März 2017: Platz 54 (Note 3,00, eine Stimme, 8x aufgerufen)

Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
0,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
10,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
30,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
40,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
80,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
50,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
30,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
10,00%
 

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 3,00 (eine Stimme) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2
Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (46), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Gleichberechtigung für die Biber. In Filmen können auch diese Tierchen zu Zombies mutieren.
Verspricht zumindest der Titel.
Harmloser Horrorspaß?
Sagen wir mal so... da sind drei Bikinigirls... und eine zieht auch gleich mal das Oberteil aus... dummerweise tauchen dann die mehr oder weniger dazugehörigen Kerle auf, die irgendwie alle hirnrissige Vollpfosten sind...
Und wenn man keine Haie hat, greift man eben auf Biber zurück... das gibt dann Pappmachéfellknäuel vs. Volldeppen...! Huaarrr... blutig, aber irgendwie völlig albern... wirkt teilweise wie Puppentheater... absurd drollig.
Das Biberfieber greift um sich... knurr-kläff... die blonde Mutation zum humanoiden Zombiebiber ist reichlich... aber egal, geht eh noch weiter... das war nur der Anfang... und das nicht von einem schlechten Traum... nein... artübergreifender Zombiebefall... :-)
Und achja, Filmfehler mit den Shorts... tsk-tsk... ansehen ist nicht okay, aber zerfleischen schon? Mhmmm... die spinnen, die Amis... egal... bleiben wir mal beim Film. Völlig bescheuert, durchgeknallte Idee... vom Umweltproblem zum absolut absurden Zombiereißer... aber dennoch muß man irgendwie grinsen... also Hirn abschalten, Denkprozesse in die Pause verabschieden und dann zum Schluß kommen...
Positiv: Irgendwie ist das Ding absurd-lustig...
Do. 18.08.2016 21:01 · 85.177.35.136 · x55b12388.dyn.telefonica.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH