» Harbinger Down - Das G...   » Tanz der Teufel   » Magic in the Moonlight   » Jupiter Ascending   » Jugend ohne Jugend   » Das Geständnis   » Man Down
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Zappelphilipp

(Zappelphilipp)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Wolfram Wiedemann
: Matthias Wegener
: Anna Schuhmacher
: Silvia Ritter
: Fabian Haas
: Miriam Haas
: Ulrike Petzold
: Andreas Haas
: Friedrich Herford
: Linda Grothe
: Sebastian Sander
: Susanne Oertel
: Cicek
: Hannah Winter
: Jarek
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Zappelphilipp" ist ein deutsches Filmdrama von Connie Walther aus dem Jahr 2012. Es thematisiert den Umgang mit lebhaften Kindern im Schulunterricht, die unter dem Verdacht einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung stehen.

Titel zu diesem Film:

» Zappelphilipp

Handlung:

Im Laufe des dritten Schuljahres bekommt die allein lebende Lehrerin Hannah Winter einen neuen Schüler, den neunjährigen Fabian Haas. Schnell wird deutlich, dass der Knabe sehr lebhaft ist. Die übrigen Mitschüler sind zum Teil verwundert, zum Teil begeistert. Mit der Zeit wird aber auch deutlich, dass durch seine Aktivitäten der Schulunterricht nicht mehr in der gewohnten Form abgehalten werden kann. Die ersten Eltern fragen nach und beschweren sich, dass Fabian den Unterricht störe. Hannah will dies nicht glauben und sieht in Fabian einen außergewöhnlichen Buben, der viel Zuneigung, aber keine Medikamente braucht. Sie sucht den Kontakt zu Fabians Mutter, Miriam Haas, die mit ihrem neuen Lebensgefährten zusammen ein gemeinsames Kind erwartet. Doch auch dort kann sie keine genauen Informationen erhalten, warum Fabian so aktiv ist.

Hannah verbringt nun auch außerhalb des Schulunterrichts viel Zeit mit Fabian, was sowohl bei den Eltern, wie auch bei der Schulleitung auf Unverständnis stößt. Einige Eltern sind der Auffassung, dass Fabian unter einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) leide, die medikamentös behandelt werden sollte. Sie sind der Auffassung, dass nur so ein geregelter Schulunterricht möglich sei. Fabian hingegen ist überfordert und findet in einer Musikgruppe Halt. Die Situation eskaliert, als Fabian von einer anderen Lehrerin eine Ohrfeige erhält: An dem eigens hierfür einberufenen Elternabend, an dem sich die Lehrerin vor den Eltern entschuldigen soll, wird Fabians Mutter aufgefordert, mit ihrem Sohn zu einem Arzt zu gehen. Miriam ist zunächst unentschlossen, doch bringt sie nach einem erneuten Streit mit ihrem Lebensgefährten Fabian zu einem Psychologen.

Hannah muss erkennen, dass nun auch ihre Lehrerkollegen nach und nach eine Behandlung von Fabian favorisieren. Die Situation eskaliert weiter, als Fabian mit einem Stein eine Mitschülerin verletzt. Miriam erleidet Schmerzen im Unterbauch und wird von ihrem Lebensgefährten ins Krankenhaus gebracht. Fabian sucht bei Hannah Zuflucht und die beiden machen einen Ausflug. Hannah muss jedoch erkennen, dass Fabian sie zu seinem leiblichen Vater Andreas geführt hat. Er zeigt kaum Interesse an dem Jungen und so fahren sie wieder zurück nach Hause. Dort treffen sie auf Fabians Mutter, die Hannah große Vorwürfe macht, dass sie mit ihrem Sohn alleine weggefahren ist.

Hannah lässt sich einige Wochen krankschreiben und erfährt so anlässlich eines Besuches eines Lehrerkollegen, dass Fabian, der nun doch Medikamente bekomme, große Fortschritte mache. In der Schlussszene sieht man Fabian, wie er im Schulunterricht mitarbeitet. Unklar bleibt bis zum Schluss, ob er wirklich an ADHS leidet.

Externe Links zu diesem Film:

Zappelphilipp in der dt. Wikipedia
Zappelphilipp in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di. 14.03.2017 22:10-23:35 WDR
· Do. 27.04.2017 15:05-16:45 ARTE

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH