» What We Become   » We Are Your Friends   » Diana   » Vizontele   » Cobbler - Der Schuhmagier   » Fast & Furious 8   » Tulpenfieber   » Annabelle 2
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Wo die wilden Menschen jagen

(Hunt for the Wilderpeople)

Filmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Neuseeland , Originalsprache: Englisch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)
(Schnitt)

: Andy
: Ricky Baker
: Hector "Hec" Faulkner
: Paula
: Bella Faulkner
: Psycho Sam
: Kahu
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Wo die wilden Menschen jagen" (Originaltitel: "Hunt for the Wilderpeople") ist eine neuseeländische Abenteuer-Filmkomödie von Taika Waititi aus dem Jahr 2016. Das Drehbuch basiert auf dem 1986 erschienenen Roman "Wild Pork and Watercress" des neuseeländischen Schriftstellers Barry Crump. Die Hauptrollen spielen der neuseeländischer Kinderdarsteller Julian Dennison und Sam Neill. · "Wo die wilden Menschen jagen" feierte seine Premiere am 22. Januar 2016 auf dem Sundance Film Festival und kam am 31. März 2016 in die neuseeländischen Kinos. In Deutschland war der Film Ende September 2016 auf dem Filmfestival Schlingel zu sehen, wurde jedoch nicht in Kinos gezeigt. Am 24. März 2017 soll der Film auf Blu-ray Disc erscheinen.

Titel zu diesem Film:

» Wo die wilden Menschen jagen
» Hunt for the Wilderpeople

Handlung:

Der mehrfach straffällig gewordene Jugendliche Ricky Baker, wird von der Sozialarbeiterin Paula bei einer Pflegefamilie auf einer Farm unterbracht. Ricky, der ohne seinen Vater aufwuchs und von seiner Mutter alleingelassen wurde, akzeptiert widerwillig seine neue Pflegemutter Bella und deren mürrischen Mann Hec. Von Bella bekommt er zum 13. Geburtstag einen Hund geschenkt, den er nach seinem Vorbild Tupac nennt, der ihm hilft die neue Situation besser zu bewältigen.

Als Bella eines Tages stirbt, will die Kinderfürsorge Ricky wieder in ein Pflegeheim zurückbringen. Ricky, der mittlerweile auch Hec liebgewonnen hat, beschließt daraufhin auszureißen und täuscht seinen Selbstmord vor, indem er eine Puppe bastelt und diese in einer Hütte anzündet. Zusammen mit Tupac begibt er sich in den neuseeländischen Busch. Doch Hec findet Ricky und will ihn zurückbringen. Als Hec sich bei einem Streit den Fußknöchel verstaucht, wodurch er nicht mehr gehen kann, müssen die beiden länger ihre Zeit im Busch verbringen. Mittlerweile haben die Behörden die abgebrannte Hütte vorgefunden und kommen zum Entschluss, daß wohl der trauernde labile Pflegevater den Jungen entführt haben muss.

Nachdem Hec wieder laufen kann, kommen Ricky und er zu einer Wanderhütte, wo sie drei Freizeitjäger treffen. Ricky erkennt auf einem Fahndungsplakat in der Hütte, daß Hec und er gesucht werden. Während einer Unterhaltung kommt es zu einem Missverständnis und die Jäger glauben, daß Ricky von Hec missbraucht wurde. Die beiden bedrohen das Jäger-Trio mit ihren Gewehren und können entkommen. Hec gesteht Ricky, daß er wegen Totschlags im Gefängnis war und Analphabet sei. Auch Ricky möchte nicht mehr zurück in eine Pflegeeinrichtung und so beschließen beide im Busch unterzutauchen. Auf einem Berg kommt Hec Bellas Wunsch nach und streut ihre Asche, welche Ricky bevor er ausgerissen ist eingepackt hat, in einen Bach.

Die Behörden haben derweil eine nationale Großfahndung nach den beiden "Flüchtlingen" ausgerufen. Als Hec und Ricky einen zuckerkranken Parkranger finden, eilt Ricky zur nächsten Siedlung. Dort trifft er auf das Maori-Mädchen Kahu, mit deren Hilfe der Ranger gerettet werden kann. Trotzdem können Ricky und Hec den Behörden entkommen. Monate später leben die beiden immer noch unentdeckt im Busch, bis sie auf den verrückten Sam, der sich auch von der Regierung verfolgt fühlt und in dessen Hütte sie unterkommen. Am nächsten Morgen kommt es schließlich zur finalen Verfolgungsjagd, an deren Ende Hec verhaftet wird und Ricky bei Kahus Familie untergebracht wird. Nach der Hecs Haftentlassung besucht Ricky ihn und beide begeben sich auf die Suche nach dem ausgestorbenen Huia-Vogel, welchen sie während ihres Abenteuer gesehen haben.

Externe Links zu diesem Film:

Wo die wilden Menschen jagen in der dt. Wikipedia
Wo die wilden Menschen jagen in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 27.03.2017 09:20:
    Premiere: Die Abenteuerdramödie "Wo die wilden Menschen jagen" von Taika Waititi aus dem Jahr 2016 mit Sam Neill, Julian Dennison, Rima Te Wiata u.a. erscheint in Deutschland am Montag, 27. März 2017, auf DVD und Blu-Ray.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH