» The Best of Me - Mein ...   » Who Am I - Kein System...   » Hüter meines Bruders   » John Wick: Kapitel 2   » Mein Blind Date mit de...   » Enemy   » 4 Könige
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Winterís Tale

(Winterís Tale)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenZwei Bewertungen vorhandenNoch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
Ø2,50
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Peter Lake
: Beverly Penn
: Pearly Soames
: Isaac Penn
: Young Willa
: Luzifer
: Virginia Gamely
: Abby
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Winterís Tale ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahr 2014. Die Verfilmung des gleichnamigen Fantasy-Bestsellers von Mark Helprin ist das Regiedebüt des Drehbuchautors Akiva Goldsman. Der deutsche Kinostart fand am 13. Februar 2014 statt.

Titel zu diesem Film:

» Winterís Tale

Handlung:

Die Eltern müssen Peter als Baby in einem Modellboot aussetzen, um ihm damit das Leben zu retten. Ihnen selbst wird als irischen Einwanderern aus gesundheitlichen Gründen die Einreise verwehrt. Von Fischern aufgefunden, schlägt er sich durch. Aus Peter Lake wird ein Einbrecher im Manhattan des Jahres 1916, der sich in Schwierigkeiten befindet, weil der Gangsterboss Pearly Soames noch eine Rechnung mit ihm offen hat und ihm deshalb nach dem Leben trachtet. Ein mysteriöses weißes Pferd hilft Peter mehrmals aus den Schwierigkeiten.

Bei einem Einbruch in ein herrschaftliches Haus trifft er auf die Tochter des Hausherrn und verliebt sich auf den ersten Blick in die rothaarige Beverly Penn, die an Schwindsucht leidet und nicht mehr lange zu leben hat. Pearly und seine Schergen bedrohen Beverly, um an Peter heranzukommen. Mit Hilfe des weißen Pferdes gelingt beiden die Flucht nach Norden, wo sich Familie Penn aufhält. Willa, Die kleine Schwester von Beverly, hat ein Prinzessinnenbett bauen lassen und hofft auf ein Wunder. Peter soll Beverly küssen, damit sie wieder gesund wird. Beverly lernt die Liebe kennen, aber ihr Tod kann damit nicht verhindert werden.

Ein weiterer Kampf mit den Gangstern führt dazu, dass Peter von einer hohen Brücke stürzt, sich im Jahr 2014 wiederfindet und so eine zweite Chance bekommt. Sein Erinnerungsvermögen kommt erst langsam zurück.

Bei den Recherchen macht er die Bekanntschaft mit Virginia Gamely, deren Tochter Abby und trifft Willa, die inzwischen eine alte Frau ist, wieder. Da Abby nicht nur rothaarig, sondern auch krebskrank ist, scheint sie der Schlüssel zu Peters Schicksal zu sein. Pearly ist es indessen gelungen, Peters Spur wieder aufzunehmen und es kommt zum finalen Kampf, den Peter mit Hilfe des weißen Pferdes gewinnt. Er bringt die krebskranke Abby in das Haus der Penns, wo sich das Wunder erfüllt und sie von ihrer Krankheit geheilt wird.

Externe Links zu diesem Film:

Winterís Tale in der dt. Wikipedia
Winterís Tale in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Do. 23.02.2017 14:15:
    Der US-amerikanische Fantasyfilm "Winterís Tale" von Akiva Goldsman aus dem Jahr 2014, basierend auf dem Roman von von Mark Helprin, mit Colin Farrell und Russell Crowe läuft am Samstag, 4. März 2017, um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere auf ProSieben.
  • Di. 04.11.2014 15:51:
    Der US-amerikanische Fantasyfilm "Winterís Tale" mit Colin Farrell und Russell Crowe aus dem Jahr 2014 erscheint am Donnerstag, 6. November 2014, auf DVD und Blu-Ray.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa. 04.03.2017 20:15-22:30 Pro7 Free-TV-Premiere
· Mo. 06.03.2017 05:55-07:55 Pro7
· Sa. 22.04.2017 20:15-22:20 3PLUS
· So. 23.04.2017 01:55-03:45 3PLUS

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2014:
· Juni 2017: Platz 38 (Note 2,50, 2 Stimmen, 19x aufgerufen)
· Mai 2017: Platz 39 (Note 2,50, 2 Stimmen, 18x aufgerufen)
· April 2017: Platz 36 (Note 2,50, 2 Stimmen, 17x aufgerufen)

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 2,50 (zwei Stimmen) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2
Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH