» Monsieur Pierre geht o...   » Du neben mir   » Innen Leben   » Transformers: The Last...   » T2 Trainspotting   » The Girl with All the ...   » Den Sternen so nah
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

The Voices

(The Voices)

Filmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA, Deutschland , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Jerry Hickfang
: Fiona
: Lisa
: Dr. Warren
: junger Jerry
: Dave
: Trendy John
: Alison
: Dennis Kowalski
: Sheriff Weinbacher
: Jerrys Mutter
: Jerrys Stiefvater
: Sheryl
: Tina TV
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
The Voices ist eine US-amerikanische Schwarze Komödie aus dem Jahr 2014. Regie führte Marjane Satrapi und das Drehbuch stammt von Michael R. Perry. Die Hauptdarsteller sind Ryan Reynolds, Gemma Arterton, Anna Kendrick und Jacki Weaver. Der Film hatte seine Weltpremiere am 19. Januar 2014 auf dem Sundance Film Festival 2014.

Titel zu diesem Film:

» The Voices

Handlung:

Jerry ist ein Optiminst, der in seinem täglichen Leben unter starken Halluzinationen leidet und in psychotherapeutischer Behandlung ist. Er arbeitet in einer Badewannenfabrik und lebt alleine in einer Wohnung über einer Kegelbahn. Seine Halluzinationen führen häufig zu Unterhaltungen mit seinem Hund Bosco und seiner Katze Mr. Whiskers, die seine Handlungen und Überzeugungen manipulieren. Dabei stellt der Hund die gute und gewissenhafte Seite seiner Persönlichkeit dar, die Katze hingegen eher die dunkle und triebhafte Seite seines Unterbewusstseins. Eines Tages lobt ihn sein Vorgesetzter für seine harte Arbeit und bestimmt ihn, um bei der Organisation für ein Mitarbeiter-Barbecue zu helfen. Während der Vorbereitungen trifft er eine britischstämmige Arbeitskollegin aus der Buchhaltung namens Fiona und bittet sie um ein Date. Aus der Stimmung des Augenblicks heraus lehnt sie dieses Angebot nicht ab, bereut dieses aber später und versucht, ihm aus dem Weg zu gehen. Am Tag des Dates mit Jerrys Einladung in ein Event-Chinarestaurant sagt sie Jerry - bewusst nach Dienstschluss - mit einer Nachricht auf seiner Mailbox ab, um lieber mit ihren Arbeitskolleginnen zu einer Karaoke-Party zu gehen. Jerry bekommt diese Nachricht entsprechend nicht rechtzeitig und verbringt den Abend allein und frustriert im Chinarestaurant.

Im Anschluss an die Party ist Fiona nicht in der Lage alleine nach Hause zu kommen, da ihr Auto und das Mobiltelephon den Dienst versagen. Während Jerry niedergeschlagen vom Restaurant nach Hause fährt, findet er sie zufällig trampend am Straßenrand. Er bietet ihr an, sie nach Hause zu bringen. Aus schlechtem Gewissen gegenüber Jerry bietet sie ihm an, das verlorene Date trotz der fortgeschrittenen Stunde jetzt sofort in einem Fast-Food-Diner nachzuholen. Jerry willigt ein. Der Weg dorthin führt jedoch über eine Straße, die durch ein abgelegenes Waldgebiet führt. Jerry ist durch seine attraktive Begleitung während der Fahrt derart abgelenkt, dass er nicht auf die Straße achtet, worauf es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Hirsch kommt. Dabei schlägt der Hirsch mit seinem Kopf durch die Windschutzscheibe von Jerrys PickUp-Truck. Während Fiona beim Anblick des schwer verletzten Tieres hysterisch reagiert, glaubt Jerry den Hirschen zu ihm sprechen zu hören und ihn vor Schmerzen bittet, ihn von seinem Leiden zu erlösen. Im Glauben etwas Gutes zu tun, schneidet Jerry ihm daher vor Fionas entsetzten Augen die Kehle durch. Verstört von Jerrys Tat, rennt Fiona in den Wald, um dem vermeintlichen Psychopathen zu entkommen. Jerry folgt ihr, um sie davon abzuhalten sich allein in der Wildnis zu verirren. Durch unglückliche Verkettung von Umständen ersticht er sie jedoch versehentlich, als er sie eingeholt hat. Er entschuldigt sich für sein Handeln und sticht dann weiter auf sie ein, um ihren Schmerz zu beenden und sie zu töten.

Nach der Rückkehr nach Hause sagt ihm Bosco, dass er zur Polizei gehen und gestehen soll, und dass er ist ein guter Mensch ist, der gerade einen Fehler gemacht hat. Auf der anderen Seite sagt Mr. Whiskers, dass Töten keine Schande ist, aber er besteht darauf, dass Jerry die Leiche entsorgt, um nicht aufgrund von Spuren als Mörder ermittelt zu werden. Jerry holt die Leiche aus dem Wald und nimmt sie mit nach Hause. Er zerstückelt Fiona und legt ihre Teile in zahlreiche Kunststoffboxen, während er ihren abgetrennten Kopf in seinen Kühlschrank stellt. Ihr Kopf beginnt mit ihm zu sprechen und vergibt ihm für seine Taten, besteht jedoch darauf, dass er seine Medikamente nimmt um sein Verhalten zu beenden. Jerry nimmt seine Tabletten, jedoch führt dies zu Alpträume über Missbräuche und Übergriffe in seiner Vergangenheit. Als er mitten in der Nacht aufwacht, hat er keine Halluzinationen mehr; seine Haustiere können nicht mehr mit ihm reden, seine Wohnung vollkommen verwahrlost und Fionas Kopf ist kalt und verwest. In Panik wirft er seine Tabletten weg, seine Halluzinationen kehren am nächsten Morgen zurück und sein Leben ist glücklich wie zuvor. Fiona versucht Jerry zu überreden, ihm einen Freund zu beschaffen, da es im Kühlschrank so einsam sein kann, also noch jemanden zu töten, aber Jerry besteht zunächst darauf, dass er das nicht kann. Der wachsende Druck von Mr. Whiskers und Fiona ändern schließlich seine Haltung.

Jerry fragt Lisa, eine Kollegin von Fiona aus der Buchhaltung, nach einem Date. Er bringt sie in sein verlassenes Elternhaus, um sie dort zu töten. Dort wird offenbart, dass seine deutsche Mutter ebenfalls unter Wahnsinn litt, als Jerry ein Kind war. Als der Krankenwagen eintraf, um sie erneut in die Psychiatrie einzuliefern, versuchte Jerrys Mutter sich selbst die Kehle mit einer Glasscherbe durchzuschneiden und bettelte schließlich Jerry an, es zu vollenden und ihr Leiden zu beenden. Jerry weint vor Lisa, diese versucht ihn zu trösten und küsst ihn. Sie gehen zu ihr nach Hause und verbringen die Nacht miteinander. Als Jerry am nächsten Morgen nach Hause kommt, setzen ihn Mr. Whiskers und Fiona immer noch unter Druck, jemanden zu töten.

Durch einen Rechnungsbeleg findet Lisa Jerrys Adresse heraus und liefert ihm ein Geschenk nach Hause. Als Jerry sich versehentlich aus seiner Wohnung ausschließt, versucht er durch eine Dachluke wieder hinein zu kommen. Lisa schafft es jedoch die Tür zu öffnen. Sie läuft durch seine Wohnung und findet die Überreste von Fionas Leichnam. Jerry ist untröstlich, dass sie in seine Privatsphäre auf diese Weise verletzt, aber trotz des Drucks von Mr. Whiskers weigert er sich, sie zu töten. Lisa schlägt vor so zu tun als wäre nichts gewesen und zu vergessen was passiert ist, aber als sie aus der Wohnung fliehen will, wirft Jerry sie zur Seite und bricht ihr versehentlich das Genick. Jerry zerstückelt Lisas Körper und stellt ihren Kopf neben Fionas in den Kühlschrank. Andere Angestellte aus dem Rechnungswesen bemerken mittlerweile, dass Fiona und Lisa verschwunden sind. Als Alison, eine Kollegin von Fiona und Lisa, zu Jerry nach Hause geht, um ihn zu fragen, ob er weiß wo sie sind, tötet und zerstückelt Jerry auch sie.

Jerry gesteht seine Taten seiner Therapeutin Dr. Warren. Sie versucht die Polizei zu verständigen, aber er nimmt sie als Geisel und zwingt sie ihm zu helfen. Sie kann ihn beruhigen und zeigt Verständnis, wodurch er sich besser fühlt. Inzwischen sind andere Mitarbeiterinnen aus dem Rechnungswesen in Jerrys Haus eingebrochen und finden dort die Überreste von Lisa, Fiona und Alison. Sie verschwinden aus dem Haus und rufen die Polizei. Jerry kehrt mit seiner Geisel Dr. Warren zurück nach Hause, jedoch wird das Haus von der Polizei umstellt und der Zugriff vorbereitet. Jerry flieht in den Keller, dabei kommt es zu einem Bruch der Gasleitung. Bosco and Mr. Whiskers werden gerettet und in ein Tierheim gebracht, Dr. Warren wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei bricht wegen des Gaslecks den Zugriff ab, dieses führt letzenendes zu einer gewaltigen Explosion.

Jerry bricht auf der Kegelbahn zusammen und stirbt an einer Kohlenmonoxidvergiftung. In einem weißen Nichts treffen Bosco und Mr. Whiskers aufeinander. Sie gestehen, dass sie trotz ihrer gegensätzlichen Überzeugungen einander mochten, bevor sie getrennte Wege gehen. Jerry erscheint und trifft auf seine Eltern, Lisa, Fiona, Alison und Jesus. Sie tanzen.

Externe Links zu diesem Film:

The Voices in der dt. Wikipedia
The Voices in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mi. 23.09.2015 12:32:
    Die schwarze Komödie "The Voices" aus dem Jahr 2014 mit Ryan Reynolds, Gemma Arterton, Anna Kendrick und Jacki Weaver erscheint am Dienstag, 6. Oktober 2015, auf DVD und Blu-Ray.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH