» Planet of the Sharks   » Die Boxtrolls   » Avengers - Age of Ultron   » San Andreas   » Glee on Tour - Der 3D ...   » Night of the Living Deb   » Trash Detective
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

The Raven - Prophet des Teufels

(The Raven)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Edgar Allan Poe
: Emily Hamilton
: Detective Fields
: Captain Hamilton
: Ivan Reynolds
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
The Raven - Prophet des Teufels (deutsch: Der Rabe) ist ein US-amerikanischer Thriller des Regisseurs James McTeigue aus dem Jahr 2012 mit John Cusack in der Hauptrolle. · In der fiktiven Verfilmung der letzten Tage des Schriftstellers Edgar Allan Poe verfolgt dieser einen Serienmörder, dessen Morde Erzählungen Poes widerspiegeln. · Der Filmtitel wurde von Poes Gedicht Der Rabe (englisch: The Raven) abgeleitet.

Titel zu diesem Film:

» The Raven - Prophet des Teufels
» The Raven

Handlung:

Die Handlung beginnt in Baltimore im Jahre 1849 mit Polizisten, die zu der Wohnung einer schreienden Frau eilen. Als die Polizei dort eintrifft, vernehmen diese noch Geräusche, wie die Tür von innen versperrt wird. Die Polizisten können schließlich nur noch den Leichnam der Frau auf dem Boden vorfinden. Von dem Täter fehlt jedoch jede Spur. Dem zur Untersuchung des Falles herbeigerufenen Detective Emmett Fields fällt die Analogie zu Poes Erzählung Der Doppelmord in der Rue Morgue auf.

Der erfolglose Schriftsteller Edgar Allan Poe hat sich gerade mit der jungen Emily Hamilton verlobt, entgegen dem Willen ihres reichen und einflussreichen Vaters. Poe wird gerade von Fields befragt, als dieser über einen weiteren Mord benachrichtigt wird. Poe hilft freiwillig bei der Untersuchung des Mordes und muss feststellen, dass dieser Mord an seinem Konkurrenten Ludwig Griswold seiner eigenen Erzählung Die Grube und das Pendel entspricht. Gemeinsam schließen sie, dass der Täter erneut auf dem Maskenball des Captain Hamilton zuschlagen wird. Trotz entsprechender Vorbereitungen gelingt es dem Täter dennoch die Verlobte Poes und Tochter des Captain, Emily Hamilton, zu entführen.

Der Täter lässt Poe eine Nachricht zukommen, in der er behauptet weitere Morde zu begehen und Hinweise auf Emilys Aufenthaltsort zu hinterlassen. Jedoch werde er Emily töten, sofern dieser nicht neue Veröffentlichungen mache. Es folgt ein weiteres Opfer, diesmal mit Das Geheimnis der Marie Rogêt als Vorlage, das Poe und Fields in ein Theater führt, in dem das Opfer gearbeitet hat. Obwohl eine Aufführung läuft, fehlt einer der Bühnenhelfer, ein Seemann, der mit einem Schiff namens Fortunato nach Baltimore kam. Poe schließt daraus, dass der nächste Mord Das Fass Amontillado als Vorbild haben wird. Poe und Fields suchen daher in der Kanalisation Baltimores nach einem möglichen Versteck und finden den Leichnam des fehlenden Bühnenhelfers. Eine Taschenuhr und eine Tätowierung des Seemanns führen die Ermittler zu einer Insel, deren Namen wiederum sie zu einer Kirche mit dem Namen Heiliges Kreuz führt. Da sie dort Emily vermuten, eilen die Polizisten zu der Kirche. Während sie einen Weg ins Innere suchen, wird einer der Polizisten von dem Mörder überwältigt und getötet. Kurz darauf wird Fields von einem Schuss des Mörders getroffen. Poe nimmt die Verfolgung des Täters auf, verliert diesen aber im Wald. Bei der Kirche können sie nur ein leeres Grab finden, das mit einem Kreuz markiert ist, auf dem Emilys Name steht und der darauf folgende Tag als Todesdatum. In Angst um das Leben seiner Geliebten macht Poe schließlich seine endgültige Veröffentlichung, in der er sein Leben für das von Emily anbietet.

Weil Poes Haus mutwillig niedergebrannt wird, übernachtet dieser bei Fields. Am nächsten Morgen reicht das Dienstmädchen Poe die Zeitung und eine Notiz, die vom Mörder stammt. Weil die Notiz im Gegensatz zur Zeitung nicht vom Regen verwischt wurde, folgert Poe dass der Täter den Inhalt der Zeitung gekannt haben muss, bevor diese veröffentlicht wurde. Poe vermutet daher, dass der Herausgeber der Täter sei, und eilt zum Verlagsgebäude. Auch Fields kommt zu dem unabhängigen Schluss, dass der Täter bei der Zeitung arbeiten müsse, als er zufällig herausfindet, dass die vom Täter verwendete Tinte magnetisch ist, wie es auch bei Druckfarbe der Fall ist. Poe findet den Verleger tot im Verlagsgebäude vor, mit der Notiz "Getting warmer!" (englisch: Es wird wärmer) vor den abgetrennten Händen des Verlegers. Ivan beglückwünscht Poe zum Fund des Täters und erzählt, dass er die Morde begangen habe, um Poe zu neuen Veröffentlichungen zu bringen.

Als Poe Ivan schließlich mit einer Pistole bedroht, weist Ivan ihn darauf hin, dass Emily sterben wird, wenn Poe ihn erschießt. Poe übergibt daher die Pistole an Ivan mit der Bedingung, dass er Emily freilässt. Ivan reicht Poe ein Glas mit Gift und fordert ihn auf, dies zu trinken, sodass er mit seinem Lieblingsautor reden kann, während das Gift diesen langsam tötet. Als Poe zu schwach ist um Hilfe holen zu können, erzählt Ivan ihm, dass er nach Paris ziehen werde. Er verlässt den Raum mit einem Verweis auf Das verräterische Herz. Poe begreift dadurch, dass Emily unter ihm begraben sein müsse. Durch eine Klappe im Boden gelangt er in den Keller, wo er Emily aus ihrem Grab befreit. Die Polizei trifft ein, und Emily wird in einen Krankenwagen transportiert. Nach der Befreiung Emilys zieht sich Poe auf eine einsame Parkbank zurück. Als ein Passant ihn anspricht, bittet er diesen, Fields auszurichten, dass "sein Nachname Reynolds" sei. Fields wird von dieser Begebenheit berichtet, als dieser schließlich im Krankenhaus den Leichnam Poes begutachtet.

In der Schlussszene erwartet Detective Fields den aus Baltimore entkommenen Ivan Reynolds bei dessen Ankunft in Paris. Der Film endet, als sich ein Schuss aus der Waffe Fields löst.

Externe Links zu diesem Film:

The Raven - Prophet des Teufels in der dt. Wikipedia
The Raven - Prophet des Teufels in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 07.07.2014 18:21:
    Das ZDF zeigt den Thriller "The Raven" (zu deutsch: "Der Rabe") von 2012 als Free-TV-Premiere am Montag, 14. Juli 2014, um 22:15 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo. 14.07.2014 22:15-23:55 ZDF The Raven (Free-TV-Premiere)
· Mi. 16.07.2014 00:50-02:30 ZDF The Raven
· Fr. 09.01.2015 22:05-23:45 ZDF NEO The Raven
· Sa. 10.01.2015 01:15-02:55 ZDF NEO The Raven
· Sa. 27.02.2016 22:10-23:50 ZDF NEO The Raven
· So. 28.02.2016 01:25-03:05 ZDF NEO The Raven
· Do. 07.07.2016 01:40-03:30 3PLUS
· So. 02.10.2016 00:20-02:10 3PLUS
· Mo. 03.10.2016 03:00-04:35 3PLUS
· Mi. 07.12.2016 01:30-03:10 3PLUS
· Fr. 09.12.2016 01:20-03:00 3PLUS
· Di. 25.04.2017 03:45-05:25 3PLUS
· Sa. 09.09.2017 22:00-23:40 ZDF NEO The Raven

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH