» Hey Bunny   » Der traumhafte Weg   » Beat Beat Heart   » Happy Burnout   » Unforgettable - Tödlic...   » Maikäfer flieg   » Im Namen meiner Tochte...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

(Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

: Simon
: Ben
: Clemens
: Frank
: Hannah
: Rebecca
: Aaron Killy
: Rüdiger Kugler
: Hendrik Amann
: Renate Killy
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut" ist eine Filmkomödie von Viviane Andereggen über das Heranwachsen und die daraus resultierenden Probleme aus dem Jahr 2015. Der Film entstand im Rahmen der NDR-Nachwuchsreihe "Nordlichter".

Titel zu diesem Film:

» Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

Handlung:

Der zwölfjährige Simon steht kurz vor der Pubertät. Und sein Leben stellt Herausforderungen: Seine Mutter Hannah hat ihn und seinen Vater Frank verlassen. Frank hofft auf eine lediglich vorübergehende Trennung. Hannah hat sich indes als Autorin erotischer Romane neu gefunden. Die Familie ist jüdischen Glaubens, was bis zur Trennung der Eltern keine große Rolle spielte. Durch den Tod seines Vaters und infolge der Trennung besinnt sich Frank jedoch der Traditionen und beginnt, ein konsequent religiöses Leben zu führen. Dazu gehört, dass sein bislang unbeschnittener Sohn Simon rechtzeitig zur Bar Mitzwa seine Vorhaut verlieren soll. Schon allein bei dem Gedanken daran wird Simon unruhig, zumal seine Mutter dagegen ist.

Dann tritt eine Frau in Simons Leben, die sämtliche Sorgen auf einen Schlag auslöscht. Die jüdische Gemeinde hat einen neuen Rabbiner, und als Simon den Seelsorger zum ersten Mal sieht, ist es um ihn geschehen: Rebecca Grünberg ist eine attraktive Frau Anfang dreißig, die neben Simon auch dessen Vater verzaubert. Mit seinen beiden Freunden Clemens und Ben beschließt Simon, Rebecca nach allen Regeln der Kunst zu erobern. Er sieht in seinem Vater jedoch seinen größten Gegner in diesem Kampf. In dem Jungen entbrennt eine ungeahnte Kampfeslust. Er ist bereit, aufs Ganze zu gehen und seinen ersten Eroberungsfeldzug zu führen: Rebecca wird von nun an Tag und Nacht beobachtet, alles wird über sie gesammelt und im Keller akribisch genau geordnet und studiert. Darüber hinaus scheut Simon keine Mühen, das Ziel seiner Begierde zu beeindrucken. Bedauerlicherweise wird die im Keller versteckte Sammlung von Fotos und persönlichen Gegenständen Rebeccas, die jedem Stalker zur Ehre gereichte, von einem Mitglied der jüdischen Gemeinde entdeckt, was unangenehme Folgen für Franks Ruf hat.

Nachdem Simon erfährt, dass Rebecca die religiöse Beschneidung für wichtig hält, entschließt er sich dazu. Um keine weiteren Auseinandersetzungen unter seinen Eltern zu provozieren, will er diese Mittels eines Magic Rings, den er im Internet bestellt, selbst durchführen. Dabei kommt es zu Komplikationen, weshalb die Vorhaut schließlich in der Klinik entfernt wird. Als ihn Rebecca im Krankenhaus besucht, gesteht er ihr, dass nicht Frank, sondern er ihre Fotos gesammelt hat. Als Grund verweist er auf seine unerwiderte Liebe zu ihr. Rebecca macht ihm indes klar, dass sie nicht die Richtige für ihn ist.

Kurze Zeit später findet die Bar Mitzwa Simons statt. Seine Eltern sind zwischenzeitlich geschieden, weshalb Frank ausgelassen mit Rebecca tanzen kann. Und Simon kann sich einer Gleichaltrigen zuwenden.

Externe Links zu diesem Film:

Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut in der dt. Wikipedia
Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Do. 19.11.2015 22:00-23:20 NDR Free-TV-Premiere
· Mi. 22.06.2016 00:35-01:58 ARD
· Fr. 24.06.2016 21:05-22:25 ONE (1Festival)
· Sa. 25.06.2016 01:30-02:50 ONE (1Festival)
· Fr. 12.08.2016 00:15-01:35 SWR
· Do. 23.02.2017 23:30-00:50 NDR

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt (E-Mail an den Service) | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH