» Villmark Asylum - Schr...   » The Hunter's Prayer   » Navy Seals vs. Zombies   » Zwischen den Jahren   » Maikäfer flieg   » Der junge Karl Marx   » The Dinner
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Palace Beach Hotel

(Palace Beach Hôtel)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Frankreich , Originalsprache: Französisch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Palace Beach Hotel" ist ein Anti-Kriegsfilm von Philippe Venault aus dem Jahr 2014, der für den deutsch-französischen Fernsehsender Arte produziert wurde. · Der Film lief sowohl in Deutschland als auch Frankreich erstmals am 14. November 2014.

Titel zu diesem Film:

» Palace Beach Hotel

Handlung:

Elsa, ihr Partner Franck und Mario kämpften als Soldaten der Französischen Streitkräfte im Krieg in Afghanistan. Sie waren Teil eines Sonderkommandos Kobra (in der deutschen Fassung: Kolibri) und mussten mitansehen, wie einem ihrer Kameraden vor ihren Augen von einem Taliban die Kehle durchgeschnitten wurde. Ihre Einheit kehrt zusammen mit anderen Soldaten nach dem Einsatz nach Frankreich zurück. Doch zuvor sollen sie die Möglichkeit bekommen, in einem entlegenen Hotel auf Zypern ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten. Oberst Letelier hat daher die anerkannte Psychiaterin Di Vanno in das Hotel abkommandiert, mit der er eine Affäre unterhält.

Letelier hat darüber hinaus aus Paris den Auftrag erhalten, den Tod des Kameraden aufzuklären. Alle Beteiligten werden daher nacheinander befragt. Er verfolgt dabei das Ziel, die Angelegenheit möglichst geräuschlos abzuwickeln. Was er jedoch zunächst nicht weiß: Mario hat bei dem erschossenen Taliban rund 1, 2 kg Heroin gefunden und es an sich genommen. Gemeinsam mit Franck und der als Krankenschwester ausgebildeten Elsa hat er das Opioid in kleinen, aus medizinischen Handschuhen hergestellten Kapseln verschluckt. Die drei wollen das Rauschgift so nach Frankreich bringen und dort verkaufen. Mario leidet jedoch nicht nur an einer akuten Obstipation, sondern viel mehr auch an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Die Bilder des verstorbenen Kameraden gehen ihm nicht mehr aus dem Kopf. Franck und Elsa reden auf ihn ein, durchzuhalten, doch Mario erklärt sich eines Abends gegenüber der Psychologin.

Am nächsten Morgen wird er tot im Schwimmbecken des Hotels aufgefunden. Durch die Obduktion erfährt auch Oberst Letelier von dem Heroin in Marios Magen. Er setzt den behandelnden Arzt unter Druck, der die Obduktion regelwidrig ohne einen Polizisten vornehmen musste und nimmt das Rauschgift an sich. Gegenüber der Truppe erklären die Vorgesetzten, dass Mario ausgerutscht und ertrunken sei. Somit sei sein Tod ein tragischer Unfall.

Franck und Elsa sind schockiert und machen sich auf die Suche nach dem Rauschgift. Elsa sucht Di Vanno in ihrem Hotelzimmer auf, bedroht sie mit einer Waffe und fordert von ihr die Herausgabe des Heroins. Die Psychiaterin ruft den Oberst herbei, der ebenfalls von Elsa mit der Waffe bedroht wird. Er übergibt ihr das Heroin, die das Beweismittel in der Toilette des Hotelzimmers vernichtet. Der Oberst kann sie überwältigen und macht ihr klar, dass er den gesamten Vorfall vertuschen will. Franck erfährt von dem Vorfall und ist außer sich. Er wird von mehreren Soldaten überwältigt und ruhig gestellt.

Di Vanno und Elsa reisen am darauf folgenden Tag nach Frankreich ab. Franck wird in einem Krankenwagen ebenfalls in seine Heimat gebracht und auch Letelier reist nach Hause.

Externe Links zu diesem Film:

Palace Beach Hotel in der dt. Wikipedia
Palace Beach Hotel in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr. 03.02.2017 20:15-21:45 ARTE
· So. 05.03.2017 01:15-02:45 ARTE

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH