» Das Gespenst von Cante...   » Henry Poole - Vom Glüc...   » Can a Song Save Your L...   » Stella   » Grand Piano - Symphoni...   » Der Wert des Menschen
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Marija

(Marija)

Filmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland, Schweiz , Originalsprache: Deutsch, Ukrainisch, Türkisch, Rumänisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Marija" ist ein deutsch-schweizerisches Filmdrama aus dem Jahr 2016. Regie führte Michael Koch. Es spielen u.a. Margarita Breitkreiz, Georg Friedrich, Olga Dinnokova und Sahin Eryilmaz. · Der Film behandelt moralische Fragen der Migration, indem es die titelgebende Hauptperson Marija aus der Ukraine bei dem Versuch porträtiert, in der Dortmunder Nordstadt als Frau eine Existenz frei von Abhängigkeit und Ausbeutung aufzubauen. · "Marija" ist der erste Langfilm des schweizerischen Regisseurs Michael Koch. Nach Premieren 2016 am 8. August beim Internationalen Filmfestival von Locarno sowie in Kiew wurde er in Deutschland am 25. Januar 2017 beim Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken uraufgeführt. Kinostart war nach weiteren Premieren in Städten wie Dortmund, Düsseldorf und Köln der 9. März 2017.

Titel zu diesem Film:

» Marija

Handlung:

Marija lebt als ukrainische Einwanderin in der Dortmunder Nordstadt, einem migrantischen Problemviertel. In ihrem Bad tropft das Wasser von der Decke. Als mies bezahltes Zimmermädchen im Hotel träumt sie von einem eigenen Frisiersalon. Doch der rückt in weite Ferne, als sie den Job verliert, weil eine selbst migrantische Kollegin ihre kleinen Diebstähle verpfeift.

Verbissen macht sie sich an den türkischen Vermieter Cem heran, als der rücksichtslos ihre Wohnung stürmt, um rückständige Miete einzutreiben, die Marija nicht leisten kann. Prompt wird Cem weich und engagiert sie gegen Bezahlung für gelegentliche Hilfe bei anderen Mietern, sei es Übersetzen beim illegalen Arztbesuch oder Ausfüllen von Kindergeldanträgen.

Als Begleiterin zu einer Feier lernt sie Cems Geschäftspartner Georg kennen, der ihr "bezahltes" Verhältnis gleich durchschaut. Er wirbt Marija, die gut Deutsch wie Russisch spricht, für eine heikle Verhandlung um ein lukratives russisches Bauprojekt von Cem ab. Marija erweist sich als charmant und abgebrüht zugleich, der Plan gelingt. Georg ist beeindruckt und macht zunehmend auch private Avancen, die Marija ihrerseits berühren, während sie Cems Urlaubsangebot zu zweit kühl abweist.

Der vorbestrafte Georg stützt Marija in ihrem Traum vom Frisiersalon moralisch und mit Geld, ein wenig Freude und Glück schimmern auf. Doch nach einer Schwarzarbeitskontrolle, der Marija mit Mühe entkommt, landet der Georg erneut im Gefängnis, was für ihn ein Horror ist. Er will reinen Tisch. Das gebunkerte Bargeld soll der Kaution für die Freilassung dienen und er plant schon eine neue Existenz in Mallorca. Marijas Einsatz für seinen nun abgeschobenen Arbeiter Igor, Ehemann Marijas schwangerer Freundin Olga, ist ihm hingegen ganz egal - und offenbar auch Marijas Traum. Als Olga aufgibt und Igor zurück in die Ukraine nachreist, nutzt Marija Georgs Geld, um ihnen zu helfen und schließlich auch den Frisiersalon zu gründen.

Am Ende kommt Georg trotzdem frei und stellt Marija zur Rede. Sie bietet ihm sogleich sein restliches Geld und entscheidet - vor die Alternative gestellt - fast umstandslos für ihre Unabhängigkeit mit Frisiersalon und gegen Georg, der verletzt, erbost und auf sein Geld verzichtend den Laden verlässt.

Externe Links zu diesem Film:

Marija in der dt. Wikipedia
Marija in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mi. 20.09.2017 14:00:
    Das deutsch-schweizer Drama "Marija" von Michael Koch aus dem Jahr 2016 mit Margarita Breitkreiz, Georg Friedrich, Sahin Eryilmaz u.a. erscheint am Freitag, 22. September 2017, auf DVD und Blu-Ray.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH