» Ex Machina   » Heute bin ich Samba   » La isla mínima - Mörde...   » Schweinskopf al dente   » Die süße Gier   » Dünkirchen / Dunkirk   » Baby Driver
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Männer im Wasser

(Allt flyter)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Schweden , Originalsprache: Schwedisch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Männer im Wasser ist eine schwedische Komödie aus dem Jahr 2008 über ein männliches Hockey-Team, das sich für die Weltmeisterschaften im Synchronschwimmen vorbereitet.

Titel zu diesem Film:

» Männer im Wasser
» Allt flyter

Handlung:

Der schwedische Sportverband hat beschlossen, dass Frauen, Behinderte und talentierte Jugendliche bei der Vergabe von Trainingsplätzen permanente Bevorzugung erhalten. Dementsprechend verlieren Fredrik und seine Freunde die Trainingsmöglichkeit für ihr Hockeyteam. Ihr Hockeyteam ist eine der ältesten Mannschaften Schwedens und spielte einst, 1985, um Bronze bei den schwedischen Meisterschaften. Und von diesem Beinaheerfolg zehren die Mittvierziger noch heute. Nach einigen weiteren Demütigungen bei der Suche nach neuen Trainingsmöglichkeiten fällt die Junggesellenabschiedsfeier von Larry in der nahegelegenen Schwimmhalle umso feuchtfröhlicher und wilder aus. Die Jungs improvisieren eine Synchronschwimmshow und nehmen es auf Video auf. Als dieses auf Larrys Hochzeit gespielt wird, ist es der absolute Brüller und erhält dermaßen große Resonanz, dass eine reiche Frau auf die Idee kommt, die Jungs für ihre Party anzuheuern. Und so bereiten sich die Freunde professionell für die Show vor. Leider zu professionell, denn als sie auf dem Society-Event ihre Show vorführen, wirkt alles einstudiert und verfügt über keinerlei Komik, weswegen nicht nur die Gastgeberin, sondern auch die Gruppe blamiert ist und übereifrig das Weite sucht.

Fredrik erkennt schnell, dass die Vorführung an ihrer Qualität scheiterte und die Gäste nicht bemerkten, wie gut sie waren. Als er seine Freunde davon überzeugen will, die Sportart zu wechseln, erfährt er nur Ablehnung, denn echte Männer machen keinen Frauensport. Mit Hilfe seiner Tochter Sara, die seit Jahren Synchronschwimmerin ist, erfährt Fredrik, dass Synchronschwimmen einst ein Männersport war, der erst seit den 1940er Jahren offiziell von Frauen ausgeführt werden durfte. Und wie es das Schicksal so will, findet bald die erste Weltmeisterschaft seit über 100 Jahren in Berlin statt. Mit diesem Ziel vor Augen schafft es Fredrik seine Freunde zum Synchronschwimmen zu bewegen. Und mit der Hilfe seiner Tochter Sara erhalten die Jungs eine neue Trainerin.

Dennoch erfahren die Freunde von allen Seiten Ablehnung. Neben der Tatsache, dass ihr Verein nicht vom Sportverband akzeptiert wird und sie nicht offiziell trainieren dürfen, erhalten sie selbst von den weiblichen Synchronschwimmerinnen und deren Trainerin allerlei Spott und ähnliche Diskriminierungen. Ohne finanzielle Unterstützung lässt es sich auch schwer nach Berlin fahren. Trotz einiger Bedenken lassen sie sich deshalb von der schwullesbischen Pride-Vereinigung unterstützen.

Kurz vor der Reise nach Berlin erfährt Fredrik, dass lediglich acht Teilnehmer am Wettkampf teilnehmen dürfen. Er muss sich entscheiden, einen aus der Formation auf die Ersatzbank zu setzen. Doch neben der Problematik, dass die Nummern immer mit neun Teilnehmern erprobt wurden, weiß er nicht, wie er es Charles, dem unrhythmischsten Mitglied beibringen soll, lediglich auf der Ersatzbank zu sitzen. In Berlin angekommen meldet er Charles tatsächlich nicht an. Dies führt unweigerlich zum Streit, woraufhin sich alle entscheiden, gemeinsam zu neunt anzutreten, obwohl sie wissen, dass sie deshalb disqualifiziert werden.

Externe Links zu diesem Film:

Männer im Wasser in der dt. Wikipedia
Männer im Wasser in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo. 27.10.2014 23:15-00:50 NDR
· Mo. 24.08.2015 00:05-01:43 ARD
· Sa. 14.11.2015 15:15-16:50 WDR
· So. 15.11.2015 02:25-04:00 WDR
· Do. 01.09.2016 02:10-03:45 ARD
· Mi. 26.04.2017 22:25-00:01 3sat

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH