» 45 Minuten bis Ramallah   » Die Pute von Panem - T...   » Interstellar   » Asterix im Land der Gö...   » Victoria   » Sieben Minuten nach Mi...   » Get Out
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Lucy" aus dem Jahr 2014.
Es existiert auch noch "Lucy" (2006).
 

Lucy

(Lucy)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA, Frankreich , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Lucy
: Prof. Samuel Norman
: Mr. Jang
: Caroline
: Pierre del Rio
: Richard
: Stewardess
: Hotelangestellter
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Lucy" ist ein US-amerikanisch-französischer Action- und Science-Fiction-Film des Regisseurs Luc Besson aus dem Jahr 2014 mit Scarlett Johansson und Morgan Freeman in den Hauptrollen. Der reguläre US-Kinostart fand am 25. Juli 2014 statt. In Deutschland war der Kinostart am 14. August 2014.

Titel zu diesem Film:

» Lucy

Filmtrailer:



Handlung:

Die Amerikanerin Lucy lebt in Taiwan und soll für Richard, den sie kürzlich kennengelernt hat, einen Koffer an den koreanischen Geschäftsmann Mr. Jang übergeben. Der Koffer enthält eine neuartige Droge, synthetisches CPH4. Richard wird außerhalb des Hotels, in dem die Übergabe stattfindet, erschossen, Lucy wird in Jangs Hotelzimmer verschleppt. Lucy und drei Männern wird ein Paket mit der Droge in den Unterleib implantiert, die auf diese Weise nach Europa geschmuggelt werden soll. Einer von Jangs Untergebenen tritt jedoch Lucy in den Unterleib, so dass das Paket aufplatzt und die Droge teilweise in Lucys Körper freigesetzt wird. Die Substanz lässt die Leistungsfähigkeit ihres Gehirns rapide steigen. Dadurch nimmt nicht nur ihre Intelligenz immer weiter zu, sondern sie erwirbt auch eine ganze Reihe weiterer übermenschlicher Fähigkeiten. Sie erlangt vollständige Kontrolle über ihren Körper, ihre Wahrnehmungsfähigkeit wird enorm gesteigert, sie wird in die Lage versetzt, elektromagnetische Wellen zu manipulieren, sie erwirbt telepathische und telekinetische Fähigkeiten. Die neuen Fähigkeiten versetzen sie in die Lage, aus der Gefangenschaft zu entkommen. In einem Krankenhaus in Taipeh zwingt Lucy einen Arzt, das Drogenpaket zu entfernen. Lucy fasst den Plan, die übrigen drei Drogenpakete an sich zu bringen. Sie kehrt ins Hotel zu Jang zurück und kann durch Telepathie die Zielorte der drei verbliebenen Drogenkurriere aus seinem Gedächtnis extrahieren.

In ihrer Wohnung beginnt Lucy Nachforschungen über ihren Zustand und kontaktiert den Wissenschaftler Samuel Norman, der Theorien über die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns entwickelt hat, welche Lucy an sich selbst teilweise bestätigt sieht. Sie beweist Norman während des Telefonats ihre Fähigkeiten und reist anschließend zu ihm nach Paris. Sie telefoniert vor ihrem Abflug mit dem Pariser Polizisten Pierre del Rio, dem sie Informationen über die Drogenkuriere übermittelt. Aufgrund dieser Informationen werden die Kuriere an ihren Zielorten Paris, Berlin und Rom festgenommen und nach Paris überstellt. Während des Fluges lässt die Drogen-Konzentration in Lucys Körper nach und sie beginnt sich zu zersetzen. Sie kann den Zerfallsprozess aufhalten, indem sie mehr von der Droge zu sich nimmt. Sie wacht nach diesem Vorfall im Polizeikrankenhaus angekettet auf. Durch ihre Fähigkeiten ist ihre Sedierung wirkungslos und sie setzt eine Polizeieinheit außer Gefecht. Gemeinsam mit del Rio begibt sie sich in das Krankenhaus, in dem sich die drei Drogenkurriere befinden.

Im Krankenhaus setzt sie die anwesenden Gangster außer Gefecht und nimmt die verbliebenen Drogenpakete an sich. Sie trifft sich mit Professor Norman sowie weiteren Wissenschaftlern, denen sie alles mitteilen will, was sie sich bisher an Wissen angeeignet hat. Lucy hat zuvor del Rio um Schutz gebeten, welcher Polizisten vor dem Zimmer mit Lucy und dem Professor postiert. Auf ihr Drängen wird die Droge in Wasser gelöst und ihr intravenös verabreicht, sodass ihre Leistungsfähigkeit das Maximum erreichen kann. Ihr Körper beginnt sich schwarz zu verfärben und expandiert, wobei er sich über das Labor ausbreitet und Material einverleibt. Dabei nimmt sie ebenso Energie auf und bildet eine Art Computer, der all ihre Informationen über das Universum enthält. Sie beginnt eine Zeitreise bis zurück zu den Ursprüngen des Universums. Eine Etappe der Zeitreise führt sie zu ihrer Namensvetterin Lucy, einem Australopithecus afarensis. Bei der Schilderung dieser Begegnung bedient sich Besson der Ikonographie von Michelangelos Fresko Die Erschaffung Adams, einem zentralen Bildfeld des Deckengemäldes in der Sixtinischen Kapelle.

Währenddessen liefert sich die französische Polizei mit den Gangstern eine Schießerei, an deren Ende eine Rakete auf den Raum abgefeuert wird, in dem sich Lucy und die Wissenschaftler befinden. Jang betritt den Raum und richtet eine Pistole auf Lucys Kopf, doch als er abdrückt, verschwindet Lucy. Es bleiben nur Lucys Kleidung und der von ihr erschaffene Supercomputer zurück. Del Rio betritt anschließend den Raum und erschießt Jang. Professor Norman erhält vom Supercomputer einen USB-Stick, nach dessen Erhalt der Computer zerfällt. Del Rio fragt Professor Norman, wo Lucy jetzt sei, woraufhin Del Rios Mobiltelefon den Eingang einer Nachricht vermeldet, in der „I AM EVERYWHERE“ (englisch für „Ich bin überall“) zu lesen ist.

Externe Links zu diesem Film:

Lucy in der dt. Wikipedia
Lucy in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Sa. 10.01.2015 14:05:
    Der französische Action-Science-Fiction-Film "Lucy" des Regisseurs Luc Besson aus dem Jahr 2014 mit Scarlett Johansson und Morgan Freeman erscheint am Montag, 12. Januar 2015, auf DVD und Blu-Ray.
  • Do. 21.08.2014 22:28:
    Seit dem 14. August 2014 tobt "Lucy" durch die deutschen Kinos, ein Science-Fiction-Action-Film des französischen Regisseurs Luc Besson, in dem Scarlett Johansson übernatürliche Kräfte erlangt.

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2014:
· April 2017: Platz 9 (Note 2,00, eine Stimme, 3x aufgerufen)
· März 2017: Platz 22 (Note 2,00, eine Stimme, 3x aufgerufen)
· Februar 2017: Platz 21 (Note 2,00, eine Stimme, 3x aufgerufen)

Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
10,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
50,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
60,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
70,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
60,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
0,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
10,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
10,00%
 

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (eine Stimme) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2Bewertungsstern #3
Fazit: Gut, durchaus sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (46), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Lucy, who the fuck is Lucy... nee, das war anders... :-)
Also, Alice... nein, Lucy... wird von Scarlett Johansson dargestellt. Das ist doch schon einmal etwas.
Die Einblendung von Naturbildern... thematisch passend, aber teilweise doch etwas nervig-störend... vergeht aber dann... und der Film und Scarlett drehen immer mehr auf... CPH4 sei dank... rutscht dann immer mehr in den Bereich der Fantasie ab... und naja, ist vermutlich nicht 100%ig realistisch... insbesondere zum Ende hin... 100% spielen aber durchaus eine Rolle.
Voll abgedreht... ein wenig Nachdenklichkeit... allerdings auch Dialoge wie dieser hier (im rasenden Auto):
Er: "Ich bin lieber zu spät als tot!"
Sie: "Der Tod ist relativ."
Und was meint Lucy sonst so?
I AM EVERYWHERE
"Vor einer Milliarde Jahren wurde uns das Leben geschenkt. Macht etwas daraus!"
Do. 27.10.2016 20:47 · 78.54.72.66 · x4e364842.dyn.telefonica.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt (E-Mail an den Service) | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH