» Villmark Asylum - Schr...   » The Hunter's Prayer   » Navy Seals vs. Zombies   » Zwischen den Jahren   » Maikäfer flieg   » Der junge Karl Marx   » The Dinner
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Die Auserwählten

(Die Auserwählten)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

: Simon Pistorius
: Petra Grust
: Frank Hoffmann (jung)
: Helmut Hoffmann
: Vera Ludewig
: Frank Hoffmann
: Petra Grust (alt)
: Ulrike
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Die Auserwählten" ist ein deutscher Fernsehfilm von Christoph Röhl aus dem Jahr 2014. Das Filmdrama wurde auf dem Filmfest München 2014 uraufgeführt und erstmals am 1. Oktober 2014 im Ersten ausgestrahlt. Produzent ist Hans-Hinrich Koch von der ndF Berlin GmbH. · Hintergrund des Films sind die Missbrauchsskandale an der Odenwaldschule in der hessischen Stadt Heppenheim. Gedreht wurde "Die Auserwählten" nach langen Diskussionen mit der damaligen Schulleitung im Spätsommer des Jahres 2013 in der Odenwaldschule selbst. · Das Landgericht Hamburg verbot am 30. November 2014 den Film in der ausgestrahlten Fassung. Zwei ehemalige Schüler wehrten sich bereits vor der Erstausstrahlung am 1. Oktober 2014 gegen die Ausstrahlung, weil sie ihre Persönlichkeitsrechte verletzt sahen. Für einen der beiden ehemaligen Schüler erwirkte ein Berliner Medienanwalt das Verbot des Films. · Regisseur Christoph Röhl war zwischen 1989 und 1991 selbst Tutor an der Odenwaldschule. Schon 2011 drehte er den Dokumentarfilm "Und wir sind nicht die Einzigen" zum Thema. In seiner fiktionalen Annäherung (Buch: Sylvia Leuker und Benedikt Röskau) erzählt Röhl von den Vorfällen nun vor allem aus der Perspektive einer jungen Lehrerin (Julia Jentsch), die wie einst er selbst unvorbereitet an die Schule kommt. Eine Schule, auf der jeder nach seiner Fasson glücklich werden soll nach dem Motto "werde, der du bist", unter dem die reformpädagogische Schule schon 1910 gegründet wurde.

Titel zu diesem Film:

» Die Auserwählten

Handlung:

Ende der 1970er-Jahre tritt die 29-jährige Petra Grust begeistert ihre Stelle als Biologielehrerin an der Odenwaldschule (OSO) an, der legendären Vorzeige-Einrichtung der Reformpädagogik. Das Vertrauen des charismatischen und berühmten Schulleiters Simon Pistorius ehrt sie. Doch der Internatsalltag ist irritierend. Schüler und Lehrer beiderlei Geschlechts benutzen dieselben Duschen, junge Schüler trinken Alkohol und rauchen, und ein Kollege hat sogar ein Verhältnis mit einer minderjährigen Schülerin.

Petra wird auf den 13-jährigen Frank Hoffmann aufmerksam, der verstört wirkt und offensichtlich Probleme hat. Sie nimmt sich seiner an, findet aber nicht heraus, was mit ihm ist. Mit der Zeit befällt sie ein schrecklicher Verdacht: Sie sieht im Wald einen Lehrer mit einem nackten Jungen; sie sieht, wie Pistorius eine Dusche verlässt, unter der ein verzweifelter Frank kauert. Petra fragt nach. Doch ihre Kollegen wollen von all dem nichts wissen.

Auch Franks bester Freund Erik wird von Pistorius missbraucht. Als er seiner Mutter davon erzählt, muss er die Schule wegen Drogenbesitzes verlassen. Frank ist verzweifelt. Als er erfährt, dass er mit Pistorius sogar die Ferien verbringen soll, droht er mit Selbstmord. Petra begreift mehr und mehr, was Pistorius mit ihm macht. Doch Franks Vater Helmut, Vorsitzender des Trägervereins der Schule, glaubt lieber dem scheinbar untadeligen Schulleiter als seinem Sohn und der jungen Lehrerin. Petra bittet ihren Freund, einen Journalisten, Recherchen über den berühmten Reformpädagogen anzustellen. Doch gegen Pistorius' Netzwerk aus Beziehungen bis in die höchsten Kreise ist sie letztendlich machtlos.

30 Jahre später begegnen sich Frank und Petra wieder. Als Lehrerin hat sie nie wieder gearbeitet. Frank hat wie die anderen traumatisierten Missbrauchsopfer so lange nicht über die Verbrechen reden können, dass alle Taten verjährt sind. Doch er will das jahrelange Schweigen der Lehrer, Eltern, Politiker und Institutionen nicht länger hinnehmen. Nach dem Selbstmord eines ehemaligen Mitschülers plant er eine Protestaktion während einer Jubiläumsveranstaltung der Odenwaldschule. Und Petra soll die Taten von damals bezeugen.

Externe Links zu diesem Film:

Die Auserwählten in der dt. Wikipedia
Die Auserwählten in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi. 01.10.2014 20:15-21:45 ARD Free-TV-Premiere
· Do. 02.10.2014 00:50-02:23 ARD

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH