Was Frauen wirklich wollen...
» Chevalier   » Every Thing Will Be Fine   » Höhere Gewalt   » Da muss Mann durch   » Saint Laurent   » Cabin Fever 2   » Manchester by the Sea   » xXx: Die Rückkehr des ...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

A Most Wanted Man

(A Most Wanted Man)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
UK , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Günther Bachmann
: Annabel Richter
: Tommy Brue
: Martha Sullivan
: Issa Karpov
: Dr. Faisal Abdullah
: Maximilian
: Erna Frey
: Michael Axelrod
: Jamal Abdullah
: Dieter Mohr
: Niki
: Rasheed
: Karl
: Erhardt
: Leyla Oktay
: Melik Oktay
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"A Most Wanted Man" ist ein britischer Spionagethriller aus dem Jahr 2014. Er basiert auf dem im Original gleichnamigen Roman von John le Carré.

Titel zu diesem Film:

» A Most Wanted Man

Handlung:

Der Film beginnt mit der Ankunft des muslimischen Tschetschenen Issa Karpov im Hamburger Hafen. Karpov war nach Aufenthalten in russischen und türkischen Gefängnissen illegal nach Deutschland gereist. Er begibt sich auf die Suche nach dem Bankier Tommy Brue, wobei er ins Visier einer geheimen Antiterror-Einheit unter Leitung von Günther Bachmann gerät. Bachmann beschäftigt sich zu der Zeit auch mit Dr. Faisal Abdullah, einem muslimischen Gelehrten, den er verdächtigt, hinter einer weltoffenen und wohltätigen Fassade in Terrorfinanzierung verwickelt zu sein.

Derweil findet Karpov Unterschlupf bei einer türkischen Frau und ihrem Sohn, der schließlich den Kontakt zu der Menschenrechtsanwältin Annabel Richter herstellt. Richter ist ergriffen vom Schicksal des jungen Mannes, der in Russland schwere Folter erlitten hatte, und will ihn vor einer möglichen Abschiebung bewahren. Nun selbst auf dem Radar von Bachmann, wendet sie sich an Brue. Karpov kann nämlich einen Brief von Brues Vater an seinen Vater vorlegen, der ihm Zugriff auf sein Erbe geben soll, das bei Brues Privatbank liegt. Es handelt sich um viele Millionen aus mafiösen Aktivitäten des Vaters.

Bachmann ist nicht der Einzige, der sich für Karpov und Richter interessiert: Der Verfassungsschutz drängt Bachmann dazu, den vermeintlichen Terroristen Karpov festzunehmen, bevor er zu einer vermuteten Terrorzelle stoßen kann. Gegen die Intervention des rivalisierenden Dienstes kann Bachmann schließlich nur der Einfluss der CIA-Residentin Martha Sullivan schützen. Bachmann, dessen Quellen während einer Mission in Beirut verraten wurden, hegt dennoch Vorbehalte gegen Sullivan, weil er für das Scheitern im Libanon die CIA verantwortlich macht.

Bachmann gewinnt also Zeit für seinen Plan, über Richter an Karpov, über Karpov an Abdullah und über Abdullah an dessen Hintermänner heranzukommen.

Er lässt Richter von seinem Team entführen und überzeugt sie, mit ihm - vermeintlich zum Schutze Karpovs - zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig übt er Druck auf Brue aus, die Auszahlung von Karpovs Vermögen zu gewährleisten. Issa ist nicht persönlich an dem Geld interessiert, weil er die Taten seines Vaters verachtet. Von Richter wird er jedoch überzeugt, das Geld den Hilfsprojekten Abdullahs zuzuführen.

Als Brue bei Abdullah vorstellig wird, öffnet ihm dessen Sohn die Tür. Der Zuschauer kennt diesen als jenen jungen Studenten, den Bachmann schon lange als Quelle gegen Abdullah führt.

Wie erwartet benennt Abdullah eine Reihe von Hilfsorganisationen in der muslimischen Welt, die Bachmann durch Sullivan überprüfen lässt. Sullivan konnte inzwischen - auch durch das Eingeständnis, dass die CIA in Beirut versagt hatte - das Vertrauen Bachmanns gewinnen und wird in dessen Vorhaben eingeweiht. Alle Hilfsorganisationen erweisen sich allerdings als integer.

Gleichwohl soll der ausgeklügelte Plan zum entscheidenden Termin in Brues Bank doch noch aufgehen. In dem verwanzten Büro legt Brue Abdullah die Transaktionsliste vor mit der Bitte, jeden aufgelisteten Zahlungsempfänger abzuzeichnen. Auf der letzten Seite angekommen, wünscht Abdullah schließlich eine Änderung: eingesetzt werden soll eine zyprische Reederei, die als Tarnfirma für die Terrorfinanzierung dient. Als er seine Unterschrift tätigt, triumphiert Bachmann im Observationswagen vor der Bank. Er weist Abdullahs Sohn, der seinen Vater abholen soll, telefonisch an, diesen mit einer Ausrede zu vertrösten. Denn Bachmann, in der Rolle eines Taxifahrers, möchte Abdullah ansprechen und ihn vor dem Hintergrund der kompromittierenden Informationen als Quelle gegen den nächstgrößeren "Fisch" gewinnen.

Doch dazu kommt es nicht: Das Taxi wird unter den Augen des Verfassungsschutz-Chefs von einem CIA-Team gestoppt; Abdullah und Karpov werden entführt. Bachmann realisiert die Intrige gegen ihn und seine subtile, einem Schachspiel gleichende Methode und verlässt resigniert den Schauplatz.

Externe Links zu diesem Film:

A Most Wanted Man in der dt. Wikipedia
A Most Wanted Man in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH