Was muß hier geschrieben werden, damit man darauf klickt?
» 45 Minuten bis Ramallah   » Die Pute von Panem - T...   » Interstellar   » Asterix im Land der Gö...   » Victoria   » Sieben Minuten nach Mi...   » Get Out
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Tod den Hippies!! Es lebe der Punk

(Tod den Hippies!! Es lebe der Punk)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch, Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Tod den Hippies!! Es lebe der Punk" (Arbeitstitel "Punk", europ. Titel englisch "Punk Berlin 1982") ist eine deutsche Krimidramödie des Regisseurs Oskar Roehler aus dem Jahr 2015. Es spielen u.a. Tom Schilling, Wilson Gonzalez und Emilia Schüle. · Der Film startete in den bundesdeutschen Kinos am 26. März 2015. Roehler verfilmte damit seinen eigenen Roman "Mein Leben als Affenarsch" und erzählt mit stark autobiografischen Elementen von seiner Jugend als Punk.

Titel zu diesem Film:

» Tod den Hippies!! Es lebe der Punk
» Punk
» Punk Berlin 1982

Handlung:

Der jugendliche Schüler Robert Rother lebt in den 1980er Jahren in einer westdeutschen Stadt. Einer seiner Klassenkameraden ist Gries, ein offen schwuler Neonazi. Dieser macht sich in der Schule einen Spaß, indem er seinen langhaarigen Lehrer mittels Tabletten betäubt und ihm die Haare kürzt. Anschließend sorgen Robert und Gries für Chaos im Klassenzimmer. Gries wird daher vom Direktor von der Schule verwiesen. Robert und Gries haben nichts für die zahlreichen Hippies übrig, die in der Schule herumhängen.

Roberts Freundin ist eine strebsame Lehramtsstudentin. Da er sich von ihrer Biederkeit angewidert fühlt, folgt er dem Tipp seines Freundes Schwarz und begibt sich, nunmehr als Punk mit Hahnekamm und Ledermantel, nach Westberlin, wo er Aufregendes zu erleben hofft. Seine alleinerziehende Mutter, die Roberts Onkel zwecks Erbschleicherei ermorden möchte, lässt er zurück.

Eingetroffen in Westberlin, begibt sich Robert auf der Suche nach Arbeit in den von Schwarz geführten Nachtclub. Dort nimmt er eine Arbeit an, bei der er das Sperma der bei einer Peepshow onanierenden Gäste von den Scheiben abwischt. Dort lernt er zudem die Tänzerin Sanja kennen. Alsbald folgt er Schwarz, auch zwecks Drogenkonsums, in eine Punker-Bar.

In Westberlin besucht Robert seinen allein lebenden Vater Klaus, der in seiner Wohnung eine 6-stellige Summe Bargeld verwahrt. Einige Tage später stehlen Robert und Schwarz dem Vater das Bargeld, mit dem sie eine Karriere als Drogendealer anstreben, und können dabei nur knapp der Erschießung durch Klaus entgehen.

Zufällig trifft Robert in Berlin Gries wieder, der sich auf dem Straßenstrich als Lederschwuler verdingt. Er begleitet ihn einige Zeit und musiziert mit ihm gemeinsam im »Risiko«, einer Bar, die von Blixa Bargeld geführt wird.

Eines Tages stellt sich heraus, dass das Geld aus RAF-Beständen stammt, weswegen Klaus verhaftet wird. Nachdem auch seine Mutter in Berlin aufgetaucht und dann nach München gereist ist, folgen Robert und Sanja der Mutter dorthin und müssen beobachten, wie diese zunächst ihrem verhassten Bruder in die Genitalien schießt und schließlich mit der gleichen Waffe Suizid begeht.

Wieder zurück in Berlin wird Robert ebenfalls verhaftet und wird zum Zivildienst nach Westdeutschland verpflichtet. Nach einem traumatischen Erlebnis durch einen Heimbewohner mit künstlichem Darmausgang schlitzt er sich die Pulsadern auf und wird vom Dienst befreit. Am Ende treffen sich Robert und Schwarz auf einem Lkw in der ägyptischen Wüste.

Externe Links zu diesem Film:

Tod den Hippies!! Es lebe der Punk in der dt. Wikipedia
Tod den Hippies!! Es lebe der Punk in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 20.02.2017 13:41:
    ARTE zeigt die Free-TV-Premiere der deutschen Krimidramödie "Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!" von Oskar Roehler aus dem Jahr 2015 mit Tom Schilling, Wilson Gonzalez, Emilia Schüle u.a. am Mittwoch, 22. Februar 2017, um 23:15 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi. 22.02.2017 23:15-00:55 ARTE Free-TV-Premiere
· Sa. 04.03.2017 01:20-03:00 ARTE

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt (E-Mail an den Service) | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH