» No Escape   » Blue Jasmine   » Spider-Man: Homecoming   » Begabt - Die Gleichung...   » In Zeiten des abnehmen...   » Aus dem Nichts   » Detroit   » Liebe zu Besuch
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Superstar

(Superstar)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Frankreich, Belgien , Originalsprache: Französisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Superstar", Langtitel "Superstar - Der Alptraum berühmt zu sein", ist ein französisch-belgisches Filmdrama von Xavier Giannoli aus dem Jahr 2012.

Titel zu diesem Film:

» Superstar
» Superstar - Der Alptraum berühmt zu sein

Handlung:

Martin Kazinski ist ein ganz normaler Einwohner Frankreichs, er arbeitet in einem Betrieb, der Computerschrott wiederverwertet und dabei Behinderte beschäftigt, ist in den 40ern und alleinstehend. Seine Eltern sind verstorben. Eines Tages wird er auf dem Arbeitsweg in der U-Bahn erkannt, gefilmt und um Autogramme gebeten. Er ist verwirrt und wehrt die Aufmerksamkeit ab. Auf der Arbeit haben sich bereits zahlreiche Fernseh- und Radioteams nach ihm erkundigt und auch auf der Straße wird er erkannt. Er kann sich die Aufmerksamkeit nicht erklären. Ein Freund zeigt ihm, welcher Hype um ihn in kürzester Zeit im Internet entstanden ist. Videos, die ihn in der U-Bahn zeigen, wurden mehrere Hunderttausend Mal angeklickt, das Netz wird mit Fotos von ihm überschwemmt.

Martin ist empört, dass die Öffentlichkeit über seine Person und seine Privatsphäre entscheiden kann. Als Kinderfotos von ihm in einem Film auftauchen, hat er genug. Eine Zeitung, die besonders aggressiv um Fakten aus seiner Vergangenheit buhlt, sucht er auf, und will die Verantwortlichen zur Rede stellen. Er wird noch am Eingang abgewiesen und trifft so auf einen Anwalt, der verspricht, ihm zu helfen. Er vermittelt ihm den Kontakt zur Fernsehjournalistin Fleur Arnaud, die dem Hype auf den Grund gehen will. Um das öffentliche Interesse zu befriedigen und Martin eine Antwort auf seine Frage "Warum ich?" zu geben, lädt sie ihn in die Talkshow 22 heures en direct ein. In der Talkshow, in der auch Rapper Saïa als Gast auftritt, macht der Moderator den Fehler, Martin als "banalen Menschen" zu bezeichnen. Saïa empört sich und mit ihm das Publikum. Martin wird auf der Straße nun als gedemütigtes Gesicht der Masse wahrgenommen, woraufhin seine Popularität noch steigt.

Auf der Arbeit bekommt Martin Probleme, weil sein Chef mit dem Ansturm des öffentlichen Interesses nicht mehr klarkommt. Zudem kommen erste Stimmen auf, die Martin als Kunstprodukt und Schwindler bezeichnen. Gerüchteweise wird behauptet, Martins Geschichte sei über ein Datingportal lanciert worden. In einem zweiten Talkshowauftritt will Martin mit den Gerüchten aufräumen, wird von einem in die Talkshow eingeladenen Arzt dabei jedoch so sehr in die Ecke getrieben, dass seine Antwort nur ein lauter, langer Schrei ist. Auch dieser Schrei findet Eingang in die Medienwelt und wird auf sozialen Netzwerken kopiert.

Der Fernsehsender will Martin nun eine eigene Sendung geben, in der er mit der Kamera in seinem alltäglichen Leben begleitet wird. Martin lehnt ab. Die Stimmung im Land kippt, in einem Supermarkt wird er von einer Frau geohrfeigt und später bei einer Rede vor einem Sportereignis mit Schuhen beworfen und ausgebuht. Mit Fleur, zu der er sich hingezogen fühlt, die jedoch eine Affäre mit Senderchef Jean-Baptiste hat, überwirft er sich. Als auch noch falsche Werbefilme für einen Nachtclub auftauchen, in die Martin hineingeschnitten wurde, wendet sich die Öffentlichkeit endgültig von Martin ab. Vollkommen derangiert erscheint dieser einige Zeit später beim Sender. Er wirft Jean-Baptiste vor, nun alles verloren zu haben, doch stellt Jean-Baptiste fest, dass er doch auch vorher gar nichts hatte. Als letzte Antwort an die Öffentlichkeit bringt Martin seine Autobiografie unter dem Titel L'idole auf den Markt, auch wenn er nicht einmal weiß, wer das Buch geschrieben hat. Bei der Veröffentlichungsfeier mit einigen wenigen treuen Freunden steht plötzlich Fleur vor der Tür. Sie war, von den Machenschaften um Martin angewidert, untergetaucht. Sie hat sich von Jean-Baptiste getrennt und meint zu Martin, dass sie eine Andere geworden sei. Erst schickt er sie weg, läuft ihr dann jedoch nach und holt sie zurück.

Externe Links zu diesem Film:

Superstar in der dt. Wikipedia
Superstar in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So. 23.04.2017 06:35-08:05 SIXX Superstar

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH