» Rosie   » Alien: Covenant   » Kingsman: The Golden C...   » Schloss aus Glas   » Das Ende ist erst der ...   » Körper und Seele   » The LEGO Ninjago Movie
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Saint Laurent

(Saint Laurent)

Ein Trailer vorhandenFilmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Frankreich, Belgien , Originalsprache: Französisch, Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Yves Saint Laurent
: Pierre Bergé
: Jacques de Bascher
: Yves Saint Laurent (1989)
: Loulou de la Falaise
: Anne-Marie Munoz
: Betty Catroux
: Monsieur Jean-Pierre
: Mme Duzer
: Renée
: Talitah Getty
: Lucienne
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Saint Laurent" ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2014. Die Handlung schildert das Leben des französischen Modeschöpfers "Yves Saint Laurent" in den Jahren 1967 bis 1976, als "Saint Laurent" auf dem Höhepunkt seiner Karriere war. Der Film startete am 24. September 2014 in den französischen Kinos. · Drehbeginn des Filmes war im September 2013. Aufgrund der Erscheinung des Filmes "Yves Saint Laurent" (2014), der ebenfalls das Leben des Modeschöpfers behandelt, wurde das Erscheinungsdatum zunächst auf Oktober 2014 verschoben. Die Uraufführung fand schließlich im Mai 2014 in Cannes statt. · Im Gegensatz zu Jalil Lesperts "Yves Saint Laurent" wurde der Film von Pierre Bergé, dem Geschäftspartner und Lebensgefährten des verstorbenen Saint Laurent, nicht autorisiert. Daher konnte nicht an den Originalschauplätzen gedreht werden, auch Originalstücke aus den Kollektionen blieben Bonello und seinem Team verwehrt. Bergé hatte im Vorfeld sogar mit Klage gedroht, falls Urheberrechte verletzt würden. · Helmut Berger, der hier den alternden Yves Saint Laurent darstellt, war mit dem Modeschöpfer befreundet. Für den Film "Gewalt und Leidenschaft" (1974) entwarf Saint Laurent speziell für Helmut Berger auf den Film zugeschnittene Kostüme. Im Film "Die romantische Engländerin" (1975) wurde Berger erneut von ihm ausgestattet. Regisseur Bonello nannte die Besetzung von Berger auf einer Pressekonferenz in Cannes eine "einleuchtende Wahl". Der alternde Yves Saint Laurent wird von Berger gespielt, aber von Gaspard Ulliel im Originalton synchronisiert. · Der Regisseur des Filmes, Bertrand Bonello, hat zwei Gastauftritte: Einen als Fotograf einer YSL-Werbung, wo allerdings nur seine Stimme zu hören ist, sowie einen zweiten als Journalist gegen Ende des Filmes.

Titel zu diesem Film:

» Saint Laurent

Filmtrailer:



Handlung:

Paris, 1974: Der Modeschöpfer Yves Saint Laurent quartiert sich unter dem Namen "Swann" (nach Marcel Prousts Romanfigur) in einem Hotel ein. Telefonisch führt er ein Interview, in dem er über seine Depressionen spricht.

Zeitsprung in das Jahr 1967: Yves Saint Laurent ist ein erfolgreicher Modemacher. Seine Kreationen sind begehrt, er kleidet zahlreiche Prominente, wie Marguerite Duras oder Catherine Deneuve ein. In einem Nachtklub lernt er das Chanel-Model Betty Catroux kennen, die ihn zu seinem "Smoking" für Frauen inspiriert. Für diese Leistung wird der Franzose weltweit gefeiert, selbst der amerikanische Maler und Pop-Art-Künstler Andy Warhol richtet ihm per Brief seine Glückwünsche aus.

1970 verbringen Yves, sein Lebensgefährte Pierre Bergé und ihre Freunde den Sommer in Saint Laurents Villa Majorelle in Marrakesch. Dort arbeitet Yves an der "Libération"-Kollektion, die jedoch durchfällt. Er entschließt sich zu jenem berühmten Aktbild, mit welchem er seinen Duftstoff "YSL pour Homme" bewirbt. Bergé versucht einstweilen die Verbindung zu Yves' internationalen Geschäftspartner in Sachen Mode zu lösen, nur mehr die "YSL"-Parfums sollen von amerikanischen Franchise-Nehmern vertrieben werden. Der Künstler selbst sucht in Begleitung von Betty Catroux und seiner neuen Muse Loulou de la Falaise Ablenkung im Pariser Nachtleben. Dort lernt er den Dandy Jacques de Bascher kennen, der auch mit Karl Lagerfeld befreundet ist ("Die Leute denken, dass ich nicht arbeite. Aber ich arbeite: Ich inspiriere Karl!"). Saint Laurent verliebt sich Hals über Kopf in den gutaussehenden Lebemann und geht eine Affäre mit ihm ein. Sie feiern orgienhafte Partys und konsumieren exzessiv Rauschmittel. Saint Laurent gerät immer mehr in einen Teufelskreis aus Alkohol- und Tablettensucht. Das erste Opfer dieser wilden Feiern ist Yves' Bulldogge Moujik, die nach dem Genuß verstreuter Medikamente stirbt.

Bergé beendet schließlich das Verhältnis zwischen Saint Laurent und Jacques de Bascher. Daraufhin tritt Yves nur mehr in Briefform mit seinem Ex-Liebhaber in Kontakt. Seine Schaffenskrise hält jedoch an. Bergé muss seinen Freund sogar zuhause einsperren, damit dieser nicht wieder Zuflucht in den Drogen sucht. Nachdem Yves den schlafenden Pierre Bergé mit einer Skulptur erschlagen möchte, sucht der Geschäftsmann Hilfe. Ein Krankenhausaufenthalt wird unvermeidlich. Der Film alterniert ständig zwischen den Kindheitserinnerungen Saint Laurents sowie dem Künstler (gespielt von Helmut Berger) im Jahre 1989, der kurz vor seinem Rückzug aus der Welt der Mode steht.
Im Krankenhaus gelingt es Saint Laurent schließlich neue Kleider zu entwerfen: Die Präsentation derselben stellen Bergé und Loulou de la Falaise mit dem YSL-Team alleine auf die Beine. Die Schau des Jahres 1976 wird ein großer Erfolg, dem der Meister selbst beiwohnen kann.

Der Film endet im Jahre 1977 als das Gerücht kursiert, Saint Laurent sei verstorben und Journalisten der Zeitung Libération den Künstler in seinem Studio besuchen, um sich von dessen Lebendigkeit zu überzeugen. Bergé bittet Saint Laurent scherzhaft um ein Lebenszeichen ("Bewege bitte den Arm, damit wir sehen, dass du lebst!"): Dieser grinst daraufhin teuflisch direkt in die Kamera.

Verweise zu diesem Film:

Siehe auch:

Externe Links zu diesem Film:

Saint Laurent in der dt. Wikipedia
Saint Laurent in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Fr. 26.05.2017 11:09:
    Über das Leben des französ. Modeschöpfers Yves Saint Laurent: Das biographische Drama "Saint Laurent" von Bertrand Bonello aus dem Jahr 2014 mit Gaspard Ulliel in der Titelrolle läuft am Mittwoch, 31. Mai 2017, um 20:15 Uhr auf ARTE als Free-TV-Premiere.
  • So. 29.11.2015 18:05:
    Das Filmdrama "Saint Laurent" aus dem Jahr 2014 über das Leben des französischen Modeschöpfers Yves Saint Laurent in den Jahren 1967 bis 1976 von Bertrand Bonello erscheint am Freitag, 4. Dezember 2015, auf DVD und Blu-Ray.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mi. 31.05.2017 20:15-22:40 ARTE Free-TV-Premiere
· Mi. 21.06.2017 00:15-02:40 ARTE

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH