» The Best of Me - Mein ...   » Who Am I - Kein System...   » Hüter meines Bruders   » John Wick: Kapitel 2   » Mein Blind Date mit de...   » Enemy   » 4 Könige
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 

Bei diesem Film handelt es sich um "RoboCop" aus dem Jahr 1987.
Es existiert auch noch "RoboCop" (2014).
 

RoboCop

(RoboCop)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenVier Bewertungen vorhandenNoch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)
(Kamera)

(Schnitt)

: RoboCop / Officer Alex J. Murphy
: Officer Anne Lewis
: Der alte Mann (Chef von OCP)
: Richard Jones
: Clarence Boddicker
: Robert Morton
: Sgt. Warren Reed
: Leon Nash
: Johnson
: Emil Antonowsky
: Joe Cox
: Kaplan
: Steve Minh
: Walker
: Sal
: Ron Miller
: Manson
: Lt. Hedgecock
: Bobby
: Dougy
: Mr. Kinney
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
RoboCop ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1987. Der Polizist Alex Murphy wird bei einem Einsatz brutal ermordet und erwacht im Körper eines Roboters zu neuem Leben. Als praktisch unzerstörbarer "RoboCop" versieht er den Polizeidienst, ehe er seine frühere Identität entdeckt und nach seinem Mörder sucht. Der Sieg über seinen Peiniger deckt auch Korruption innerhalb des Konzerns auf, der RoboCop erbaut hatte. · Die Satire ist die erste Regiearbeit Paul Verhoevens in den USA. Die Art der Gewaltdarstellung stieß bei Zensurbehörden auf Widerstand. Nach dem Erfolg der Produktion an den Kinokassen entstanden zwei Fortsetzungen, außerdem zwei Zeichentrickserien (1988/1998), eine Fernsehserie (1994) und eine Miniserie.

Titel zu diesem Film:

» RoboCop

Handlung:

Im Detroit der nahen Zukunft ist die Polizei privatisiert worden und wird, wie die gesamte Stadt, von dem mächtigen Konzern OCP (Omni Consumer Products) kontrolliert. Um während des geplanten Umbaus der Stadt (Projektname: "Delta City") mit Effizienz gegen Kriminelle vorgehen zu können, entwickelt OCP unter Federführung von Richard "Dick" Jones den Polizeiroboter ED-209. Bei dessen Präsentation kommt es aber zu einer tödlichen Fehlfunktion, worauf das Konzept des ehrgeizigen Robert Morton den Vorzug bekommt: Ein Cyborg-Polizeibeamter soll die Vorteile von Mensch und Technik miteinander verbinden.

Als der Polizeibeamte Alex J. Murphy bei einem Einsatz von Clarence Boddicker, dem sadistischen Anführer einer Gruppe Krimineller, zu Tode gefoltert wird und Wiederbelebungsmaßnahmen scheitern, bemächtigt sich Morton seines Leichnams, um daraus den Prototyp seines Programms anzufertigen. Murphys Gehirn, Gesicht und weitere Teile von seinem Körper werden in einen Roboter eingebaut. Ohne bewusste Erinnerung an seine Vergangenheit, Persönlichkeit und mit einem "computergestützten Gedächtnis" erwacht Murphy als Maschinenmensch zu neuem Leben. Bald etabliert sich dieser sogenannte "RoboCop" als praktisch unbesiegbare und bei der Bevölkerung beliebte Universalwaffe gegen die Kriminellen der Stadt.

Nur Murphys ehemalige Kollegin Anne Lewis ist skeptisch und erkennt im unpersönlichen Polizeiroboter den Kollegen, der vor ihren Augen erschossen wurde. In RoboCop selbst regen sich Erinnerungsfragmente an sein früheres Leben. Er beginnt nach seiner Identität zu forschen und spürt schließlich Murphys Mörder auf. Bei dessen brutaler Festnahme legt Boddicker seine Verbindung zu Richard Jones offen, und tatsächlich kommt Boddicker bald wieder frei. RoboCop sucht in der Zeit Richard Jones auf, um ihn zu verhaften. Allerdings zeigt sich hier, dass RoboCop neben den drei Direktiven als Gesetzeshüter eine geheime vierte Direktive einprogrammiert bekommen hat, die verhindert, dass er sich gegen Vorstandsmitglieder der Firma stellen kann, die ihn selbst gebaut hat. Jones setzt seinen Kampfroboter ED-209 auf RoboCop an, woraufhin dieser mit Hilfe von Anne Lewis fliehen muss. Unterdessen erhält Boddicker von Jones den Auftrag, RoboCop endgültig zu eliminieren.

In einer verlassenen Stahlfabrik, wo sich Murphy/RoboCop versteckt hält, kommt es zum dramatischen Endkampf von Boddicker und seiner Bande gegen RoboCop. Nur mit Mühe und Not und mit Hilfe von Anne kann RoboCop die Kriminellen ausschalten, die alle ums Leben kommen. Im Anschluss fährt er zu OCP, um Dick Jones zu stellen. Jones nimmt daraufhin den Firmenchef als Geisel und missbraucht ihn als menschlichen Schutzschild. RoboCop will eingreifen, jedoch verhindert die einprogrammierte Direktive 4, dass er sich gegen Vorstandsmitglieder von OCP stellen kann. Um dies zu umgehen, entlässt der Firmenchef Jones vor den Augen RoboCops. Damit greift Direktive 4 nicht mehr, woraufhin RoboCop Jones ungehindert erschießen kann. Der Firmenchef bedankt sich und fragt RoboCop nach seinem Namen, woraufhin er mit "Murphy" antwortet.

Verweise zu diesem Film:

Fortsetzung (Film #2):
Fortsetzung (Film #3):
Neuverfilmung:

Externe Links zu diesem Film:

RoboCop in der dt. Wikipedia
RoboCop in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • So. 28.08.2016 18:21:
    Die Neuauflage des Roboterpolizisten: RTL2 zeigt den Science-Fiction-Actionfilm "RoboCop" aus dem Jahr 2014 mit Joel Kinnaman in der Titelrolle, Remake des gleichnamigen Films von 1987, am Freitag, 2. September 2016, um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere.
  • Do. 15.05.2014 23:23:
    "Robocop", die 2014er Neuverfilmung des gleichnamigen Science-Fiction-Films von 1987, erscheint am Samstag, 7. Juni 2014, auf DVD und Blu-Ray.
  • Mo. 03.02.2014 00:03:
    Die 2014er Neuverfilmung des 1987er SF-Films "RoboCop" startet am 6. Februar 2014 in den deutschen Kinos.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Sa. 02.08.2014 01:15-02:43 ARD
· So. 10.05.2015 23:00-00:25 RBB
· Sa. 15.08.2015 01:05-02:48 ARD
· Di. 25.08.2015 23:15-00:55 WDR
· Sa. 14.11.2015 23:25-01:00 ONE (1Festival)
· Sa. 23.01.2016 22:40-00:40 3PLUS
· Sa. 09.07.2016 02:45-04:23 ARD
· Sa. 16.07.2016 23:15-01:15 3PLUS
· So. 07.08.2016 00:00-01:35 3sat
· Sa. 20.08.2016 20:15-22:40 3PLUS
· Mo. 22.08.2016 22:20-00:35 4PLUS
· So. 09.10.2016 00:35-02:10 RBB
· Di. 18.10.2016 00:00-01:35 HR
· Di. 13.12.2016 00:15-01:50 NDR
· Fr. 10.03.2017 20:15-22:30 3PLUS
· Sa. 11.03.2017 00:50-02:45 3PLUS
· Sa. 22.04.2017 23:35-01:10 ZDF NEO
· So. 23.04.2017 02:45-04:20 ZDF NEO

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 1987:
· Juni 2017: Platz 3 (Note 2,00, 4 Stimmen, 60x aufgerufen)
· Mai 2017: Platz 4 (Note 2,00, 4 Stimmen, 60x aufgerufen)
· April 2017: Platz 3 (Note 2,00, 4 Stimmen, 60x aufgerufen)
Am besten bewertete Filme:
· Juni 2017: Platz 64 (Note 2,00, 4 Stimmen, 60x aufgerufen)
· Mai 2017: Platz 64 (Note 2,00, 4 Stimmen, 60x aufgerufen)
· April 2017: Platz 64 (Note 2,00, 4 Stimmen, 60x aufgerufen)

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (vier Stimmen) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2Bewertungsstern #3
Fazit: Gut, durchaus sehenswert.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH