» Blue Jasmine   » Spider-Man: Homecoming   » Begabt - Die Gleichung...   » In Zeiten des abnehmen...   » Aus dem Nichts   » Detroit   » Liebe zu Besuch
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 

Bei diesem Film handelt es sich um "Rebellion" aus dem Jahr 1962.
Es existiert auch noch "Rebellion" (2011).
 

Rebellion

(H.M.S. Defiant)

Noch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Großbritannien , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Kilpatrick
: Lt. Ponsonby
: Lt. D'Arbley
: Hayes
: Kapitän Crawford
: Harvey Crawford
: Evans
: First Lt. Scott-Padget
: Pardoe
: Vizard
: Wagstaffe
: Goss
: Johnson
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Rebellion (im Original H.M.S. Defiant) ist ein britischer Abenteuerfilm des Regisseurs Lewis Gilbert aus dem Jahr 1962. Das Drehbuch basiert auf dem Roman Mutiny von Frank Tilsley. Die Uraufführung in Deutschland fand am 23. Oktober 1962 statt.

Titel zu diesem Film:

» Rebellion
» H.M.S. Defiant

Handlung:

Zur Zeit des Ersten Koalitionskriegs im Jahre 1797 hat Kapitän Crawford das Kommando über das Kriegsschiff HMS Defiant. Dabei stellt er fest, dass die Warnungen vor seinem neuen 1. Offizier Scott-Padget, die er vor der Abfahrt erhalten hat, berechtigt waren. Scott-Padget ist nicht nur ehrgeizig, sondern auch sadistisch und überheblich und hält den Kapitän für zu weich. Außerdem ist er nicht damit einverstanden, Kurs auf Korsika zu nehmen, obwohl die Nachrichten besagen, dass die napoleonischen Truppen in Norditalien stehen. Der Offizier, der auf den Einfluss seiner reichen Familie zählen kann, benutzt Harvey, den Sohn des Kapitäns, der als Seekadett auf der Defiant dient, als Druckmittel, um seinen Willen durchzusetzen. Crawford, dem wegen Befangenheit die Hände gebunden sind, muss nachgeben, um seinen Sohn nicht weiter den übermäßigen körperlichen Bestrafungen auszusetzen.

Der Seemann Vizard ist der Anführer einer Gruppe unzufriedener Matrosen. Er organisiert eine Rebellion, um bessere Bedingungen auf dem Schiff zu erreichen, was nach geheimer Absprache gleichzeitig auf vielen Schiffen der britischen Marine geschehen soll. Im Mittelmeer trifft die Defiant auf eine französische Fregatte, die ein Handelsschiff begleitet. Beide Schiffe werden aufgebracht, das Handelsschiff soll in einen britischen Hafen gebracht werden. Zu der Prisencrew soll auch Harvey gehören. Der Kapitän hat seinen Sohn damit aus der Reichweite von Scott-Padget gebracht und hat nun Gelegenheit, diesem wegen seiner ständigen Gehorsamsverweigerung Strafen aufzuerlegen.

Als die Defiant eine venezianische Fregatte aufbringt, wird der Kapitän schwer verwundet. Unter den Gefangenen von der Fregatte befindet sich ein Berater Napoleons, der von einer geplanten Invasion Großbritanniens spricht. Da der Kapitän dienstunfähig ist, übernimmt Scott-Padget das Kommando. Seine Brutalität führt zur geplanten Rebellion. Crawford, dem am Krankenbett die Petition der Seeleute übergeben wird, überzeugt Vizard und die anderen Meuterer von der Wichtigkeit, die Nachricht zu überbringen und bringt sie dazu, zur britischen Blockadeflotte nach La Rochelle zu segeln. Er verspricht zudem, für die Meuterer auszusagen, wenn sie den Offizieren nichts antun werden.

In La Rochelle angekommen erfahren sie, dass der Aufstand der Seeleute überall planungsgemäß stattgefunden hat und die britische Marine den Forderungen nachkommen wird. Der Jubel in der Mannschaft ist groß, doch dann wird Scott-Padget vom Seemann Evans ermordet. Die Meuterer geraten in Panik, denn sie befürchten, durch den Mord nun doch als Meuterer angeklagt zu werden. Vizard tötet Evans im Zorn, und man beschließt, mit dem Schiff zu fliehen. Ausgerechnet in diesem Moment unternimmt die französische Flotte einen Ausfall. Das britische Flaggschiff wird von einem französischen Brander, einem in Brand gesteckten Schiff, bedroht. Das einzige unter Segeln stehende Schiff ist die Defiant, die das Flaggschiff retten kann. Wieder kann Crawford die Mannschaft dazu bewegen, einen Dienst für ihr Land zu absolvieren. Der Brander wird gestoppt. Dabei wird Vizard tödlich verletzt. Bevor dieser stirbt, hört er, dass die britische Admiralität der Besatzung der Defiant für ihren Mut dankt.

Externe Links zu diesem Film:

Rebellion in der dt. Wikipedia
Rebellion in der Internet Movie Database

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH