» Man Down   » Das Geständnis   » Jugend ohne Jugend   » Eine schöne Bescherung   » Harbinger Down - Das G...   » Tanz der Teufel   » Magic in the Moonlight
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis

(Nightcrawler)

Drei Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
Ø3,00
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Louis Bloom
: Nina
: Rick
: Joe Loder
: Linda
: Frank Kruse
: Jackie
: Kameramann
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" (Originaltitel: "Nightcrawler") ist ein US-amerikanischer Krimi-Thriller aus dem Jahr 2014. Das Regiedebüt von Dan Gilroy, der auch das Drehbuch schrieb, handelt von einem jungen soziopathischen Mann, der sich in Los Angeles als freier Journalist auf die Suche nach sensationellen Bildern von Unfällen und Verbechen macht. In den Hauptrollen sind Jake Gyllenhaal, Rene Russo, Riz Ahmed und Bill Paxton zu sehen. Premiere hatte der Film am 5. September 2014 beim Toronto International Film Festival. Der deutsche Kinostart war am 13. November 2014.

Titel zu diesem Film:

» Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis
» Nightcrawler

Filmtrailer:









Handlung:

Lou Bloom, ein Kleinkrimineller, fährt mit seinem rostigen Wagen durch Los Angeles, um Diebstähle zu begehen. Bei einem Autounfall begegnet er einem Kameramann (Nightcrawler), den er um einen Job anzugehen versucht, was dieser aber ablehnt.

In einem Geschäft mit Hehlerware tauscht er daraufhin sein Erbeutetes gegen eine Kamera und ein Funkgerät ein, um Polizeifunk zu hören.

Langsam etabliert er sich als besonders rücksichtsloser und findiger Kameramann, beliefert mit Bildmaterial von Unfällen und Gewalttaten einen erfolglosen Nachrichtensender in Los Angeles, bei dem eine ebenfalls rücksichtslose Journalistin, verkörpert von Rene Russo, Regie führt. Diese erkennt und fördert sein Talent.

Der Nightcrawler (Gyllenhaal) drückt sich stets höflich aus, verliert weder Kontrolle noch Benimm, kann aber als soziopathisch ergeiziger Aufsteiger gesehen werden, der sein im Internet angelerntes Management-Wissen stets in Verhandlungen verwendet und von seinem Unternehmen schwadroniert.

Als Praktikanten heuert er einen leichtgläubigen Latino an, der ihn, den Fahrer, durch die Staßen von Los Angeles navigieren soll. Dieser empfindet anfangs Skrupel, verliert diese aber.

Viele Handlungsstränge werden nur angedeutet. So bleibt unklar, ob der Nightcrawler einen Wachmann umbrachte oder nur verletzte, wie die teils erpresste, teils freiwillige sexuelle Beziehung von ihm zur doppelt so alten Journalistin (Rene Russo) aussieht und ob er einen konkurrierenden Kameramann vorsätzlich tötete oder ob er nichts damit zu tun hat.

In einer Nacht gelingt es dem Nightcrawler weit vor der Polizei an einem Tatort eines dreifachen Mordes zu sein. Er erkennt die Täter, hält jedoch deren Identität geheim, um management-like einen möglichst hohen Preis für deren Auslieferung zu erzielen.

So recherchiert er den Wohnort der Täter, wartet dort mit seinem Praktikanten, um diese dann an einen möglichst bild-tauglichen (belebten) Ort zu begleiten und dort ihre Festnahme zu filmen.

Da sein Praktikant versucht, eine deutliche Erhöhung seines Gehalts von ihm zu erpressen und sich außerdem weigert, sich gefährlichen Situationen auszuliefern, sorgt der Nightcrawler dafür, dass einer der Killer seinen Praktikanten tötet.

Schlussendlich endet der Film, indem der Nightcrawler bei der Ausbildung dreier Praktikanten auf die Jagd nach Bildern ins nächtliche Los Angeles fährt. Die Journalistin scheint ihn aufgrund seiner Ruchlosigkeit wirklich zu lieben, die Polizei kann ihm nicht nachweisen, dass er durch das Zurückhalten von Informationen den Tod einiger Menschen zu verantworten hat, so dass der Film aus Sicht des Nightcrawlers ein Happy End hat.

Externe Links zu diesem Film:

Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis in der dt. Wikipedia
Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mi. 31.05.2017 15:08:
    Ein Nachtfalter: Das Kriminalthrillerdrama "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" von Dan Gilroy aus dem Jahr 2014 mit Jake Gyllenhaal, Rene Russo, Bill Paxton u.a. läuft am Montag, 5. Juni 2017, um 22:35 Uhr als deutsche Free-TV-Premiere auf VOX.
  • Di. 24.03.2015 10:55:
    Der US-Kriminalthriller "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" aus dem Jahr 2014 mit Jake Gyllenhaal erscheint am Donnerstag, 26. März 2015, auf DVD und Blu-Ray.
  • Sa. 22.11.2014 18:00:
    Seit Donnerstag, 13. November 2014, ist Jake Gyllenhaal in "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" in den deutschen Kinos zu sehen.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Do. 17.11.2016 22:35-00:35 SF2
· Fr. 18.11.2016 04:00-05:50 SF2
· So. 28.05.2017 22:20-00:15 ORF1
· Mo. 05.06.2017 22:35-00:55 VOX Free-TV-Premiere
· Di. 04.07.2017 22:40-00:35 SF2
· Mi. 05.07.2017 03:00-04:50 SF2

Wer sich für "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" interessierte, interessierte sich auch für folgende Filme:


Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2014:
· September 2017: Platz 51 (Note 3,00, eine Stimme, 12x aufgerufen)
· August 2017: Platz 72 (Note 3,00, eine Stimme, 12x aufgerufen)
· Juli 2017: Platz 67 (Note 3,00, eine Stimme, 11x aufgerufen)

Kategorisierungen zu diesem Film:

Ernst/Seriosität (1 St.):
50,00%
 
Anspruch/Niveau (1 St.):
50,00%
 
Spannung/Thrill (1 St.):
40,00%
 
Action/Tempo (1 St.):
40,00%
 
Gewalt/Brutalität (1 St.):
30,00%
 
Grusel/Horror (1 St.):
0,00%
 
Humor/Witz (1 St.):
0,00%
 
Erotik/Sex (1 St.):
0,00%
 

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 3,00 (eine Stimme) Bewertungssterne: 2 von 5Bewertungssterne: 2 von 5
Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (46), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Ein nächtlicher Krabbler...und es ist kein Insekt... es ist Jake Gyllenhaal alias Louis Bloom. Und der driftet ab... und knallt durch...
Der Film erzählt zunächst recht ruhig, zum Ende hin wird es etwas wilder... und beleuchtet ein wenig die Sensationsgier... und im Notfall baut man sich die Sensation eben selbst... sind ja nur Nachrichten... oder wie war das?
Fragwürdige Methoden... fand den Film so Mittelfeld... nicht so gut, nicht so schlecht... :-)
Sa. 17.09.2016 22:45 · 78.54.10.147 · x4e360a93.dyn.telefonica.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH