» Manifesto   » Battle of the Sexes - ...   » Paddington 2   » Die Geschichte der Liebe   » R100 - Härter ist besser   » Pound of Flesh   » Casino Undercover
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Nellys Abenteuer

(Nellys Abenteuer)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch, Rumänisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Roxana
: Hokus
: Tibi
: Josef Holzinger
: Nudel
: Anna Klabund
: Nelly Klabund
: Iancu
: Robert Klabund
: Mama Roza
: Sebastian Wagner
: Charly
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Nellys Abenteuer" (weltweit englisch "Nelly's Adventure") ist ein deutscher Kinderabenteuerfilm aus dem Jahr 2016. Regie führte Dominik Wessely. Es spielen u.a. Flora Thiemann, Julia Richter und Kai Lentrodt. · In Deutschland wurde der Film am 24. Juni 2016 auf dem Kinderfilmfest in München gezeigt. Am 8. September 2016 lief er in den Kinos an.

Titel zu diesem Film:

» Nellys Abenteuer
» Nelly's Adventure

Filmtrailer:



Handlung:

Kurzfassung:

Der Sommerurlaub der dreizehnjährigen Nelly Klabund in Rumänien nimmt eine dramatische Wendung, als sie zufällig vom geheimen Plan ihrer Eltern erfährt, nach Siebenbürgen umzuziehen. Wutenbrannt läuft Nelly ihren Eltern weg und gerät kurz darauf in die Hände von Entführern. Deren Anführer ist der skrupellose deutsche Bauunternehmer Wagner, der das alternative Energieprojekt von Nellys Vater durch seine Intrige verhindern will. Mit Hilfe des undurchsichtigen Herrn Holzinger begeben sich die Eltern auf eine verzweifelte Suche nach ihrer Tochter.

Nelly wiederum freundet sich mit den beiden Romakindern Tibi und Roxana an, die ihr bei ihrer Flucht vor den Entführern helfen. Gemeinsam begeben sich Tibi und Nelly auf eine Reise durch Transsylvanien; sie überqueren Berge und Flüsse, entkommen aus einem Verlies, entwenden ein Auto und springen auf einen fahrenden Zug auf. Schließlich gelingt es Nelly, ihre Eltern wieder in die Arme zu schließen. Wagners Entführungsplan ist gescheitert, er wird bei der Eröffnung seines neuen Staudammes verhaftet. Nelly und ihre Eltern wollen nun doch nach Rumänien ziehen.

Ausführliche Inhaltsangabe:

Die dreizehnjährige Nelly Klabund soll mit ihren Eltern die Sommerferien in Rumänien verbringen, worauf sie sich überhaupt nicht freut. Ihre Befürchtungen scheinen sich zu bestätigen, als das kleine Flugzeug, das die Familie nach Rumänien bringen soll, nicht in Sibiu landet, sondern auf einem unbekannten Feldflughafen. Auch der angekündigte Reiseleiter ist nicht vor Ort, um die Klabunds abzuholen. Dafür erscheinen Hokus und Iancu, zwei undurchsichtige Gestalten, die sich anbieten, die Klabunds mitzunehmen. Während der Pause an einer Imbissbude versucht Hokus, Nelly durch KO-Tropfen in seine Gewalt zu bringen, was durch das plötzliche Auftreten des Reiseleiters Holzinger zufällig verhindert wird. Herr Holzinger übernimmt die Familie und bringt sie mit seinem Auto nach Sibiu. Auf der Fahrt dorthin passieren sie einen Stausee, aus dem ein einsamer Kirchturm ragt. Die Klabunds erfahren, daß Landschaftsflutungen wie diese durch den Bau von Staudämmen entstanden sind, die in Rumänien zahlreich errichtet werden. Nelly möchte etwas dagegen unternehmen, weiß aber nicht wie. Mit Hilfe des Siebenbürger Sachsen Josef Holzinger lernen die Klabunds Land und Leute kennen. Bei einem Stadtrundgang durch Sibiu enthüllt er Nelly versehentlich den wahren Grund ihrer Reise: sie wird mit ihren Eltern in wenigen Monaten nach Siebenbürgen ziehen: Nellys Vater Robert Klabund, ein Ingenieur für Windkraftanlagen, hat dort eine neue Stelle angenommen und Herr Holzinger wird sein Assistent. Nelly ist geschockt; sie fühlt sich von ihren Eltern hintergangen und läuft weg.

Kurz darauf wird sie von zwei Roma-Kindern bestohlen; sie entdeckt sie jedoch bald darauf wieder auf einem Markt, wo sie nun als Straßenmusiker auftreten. Nelly fordert das Roma-Mädchen mit Hilfe ihrer Querflöte zum musikalischen Duell und verlangt ihr Geld zurück. Plötzlich tauchen Hokus und Iancu auf und bieten Nelly an, sie zu ihren Eltern zurück zu bringen. Nelly willigt ein. Dabei entdeckt sie, daß die Roma-Kinder offensichtlich mit Hokus und Iancu bekannt sind. Inzwischen sind Nellys Eltern in großer Sorge um ihre Tochter. Gemeinsam mit Herrn Holzinger suchen sie ein Polizeirevier auf, um eine Vermisstenanzeige aufzugeben. Unter einem Vorwand gelingt es Herrn Holzinger, das Gespräch mit der Polizei ohne Nellys Eltern zu führen. So entgeht ihnen, daß Holzinger in Wirklichkeit in einer Abstellkammer einen Phantasie-Dialog mit sich selber führt. Im Glauben, alles Nowendige sei unternommen, begeben sich die Eltern und Holzinger auf die Suche nach Nelly. Die erkennt, daß sie offenbar entführt wird, denn Hokus und Iancu fahren Nelly nicht zum Hotel, sondern verlassen mit ihr die Stadt. Während einer kurzen Rast an genau der Imbissbude, in der Hokus bereits versuchte, sie zu betäuben, gelingt es Nelly, eine SMS an ihre Eltern abzusetzen. Ihr Fluchtversuch wird von Iancu bemerkt, der daraufhin ihr Handy zerstört. Nellys Nachricht erreicht ihre Eltern, als diese zusammen mit Holzinger auf der Suche nach ihrer Tochter die Straßen von Sibiu abfahren. Die Klabunds wissen nun, daß ihre Tochter entführt worden ist. Wieder spielt Herr Holzinger ihnen vor, daß er die rumänische Polizei darüber informiert. Hokus und Iancu haben inzwischen ihren Chef benachrichtigt, daß Nelly sich in ihrer Gewalt befindet. Der deutsche Bauunternehmer Wagner, der in Rumänien gerade einen riesigen Staudamm errichtet, erweist sich als eigentlicher Auftraggeber der Entführung. Er erteilt Hokus den Befehl, das Mädchen in seinem Dorf zu verstecken und auf weitere Anweisungen zu warten. Nach einer schlaflosen Nacht erreicht Nelly mit ihren Entführern ein abgelegenes Roma-Dorf in den Bergen. Dort wird sie in dem bescheidenen Zuhause der beiden Roma-Kinder untergebracht, die sie bestohlen haben. Roxana und Tibi sind Geschwister; gemeinsam mit ihrer Mutter und weiteren Geschwistern leben sie in einer kleinen Hütte. Hier lernt Nelly eine ihr völlig unbekannte Welt kennen: voller Armut, aber auch voller Schönheit.

Währenddessen versuchen die Eltern mit Hilfe von Herrn Holzinger eine Spur ihrer Tochter zu finden. Herr Holzinger verhört den Wirt der Imbissbude und erfährt so, wer die Entführer sind und woher sie kommen. Im Roma-Dorf unternimmt Nelly einen Fluchtversuch und stürzt dabei um ein Haar in einen Abgrund. Im letzten Augenblick wird sie von Roxana gerettet, die beiden Mädchen freunden sich vorsichtig an. Roxana, die etwas Deutsch spricht, führt Nelly in ihre Welt ein. Dabei erfährt Nelly, daß das gesamte Dorf bald durch einen Stausee geflutet werden soll. Nelly ist entsetzt. Roxana, Tibi und ihre Mutter beschließen, dem deutschen Mädchen zu helfen: Tibi soll Nelly zur rumänischen Polizei bringen. Auf einem Pferd brechen die beiden zu einer Reise über die Berge auf. Hokus jedoch hat Nellys Flucht bemerkt. Er passt die Kinder ab, schlägt Tibi nieder, zerrt Nelly vom Pferd und betäubt sie. Als Tibi wieder zu sich kommt, bemerkt er gerade noch, wie Hokus mit der ohnmächtigen Nelly in seinem Wagen davon braust. Mit dem Pferd nimmt er die Verfolgung auf.

Auf der verzweifelten Suche nach ihrer Tochter kehren die erschöpften Eltern in einem siebenbürgischen Dorf bei der Cousine von Herrn Holzinger ein. Nelly indes erwacht und findet sich in einem finsteren Verlies wieder - offenbar ein Versteck von Hokus und seiner Bande. Als sie Tibi entdeckt, der auf der Suche nach ihr das Räuberquartier durchstreift, gelingt es Nelly, Iancu für einen Moment abzulenken. Tibi schlägt ihn ko, er befreit Nelly aus ihrem Verlies. Nachdem die beiden Kinder auch noch den betrunkenen Hokus ausgeschaltet haben, entkommen sie mit dem alten Mercedes der Entführer. Kurz darauf geht ihnen das Benzin aus, und die Kinder setzen ihre Flucht zu Fuß fort. Wagner wird von Hokus darüber informiert, daß Nelly und Tibi geflohen sind; daraufhin beschließt er, sie eigenhändig wieder einzufangen. Unterdessen irren Nellys Eltern immer noch mit Herrn Holzinger in dessen Auto durch Transsylvanien. Durch Zufall entdeckt Nellys Mutter Anne in der Jacke von Herrn Holzinger das Foto ihrer Tochter, das sie Herrn Holzinger auf dem Polizeirevier in Sibiu übergeben hatte. Schlagartig begreifen Anne und Robert, daß Holzinger sie die ganze Zeit über an der Nase herumgeführt hat. Außer sich vor Wut verprügelt Robert Holzinger, der ihm zerknirscht die Täuschung gesteht: aus Angst um seinen Arbeitsplatz hatte er es vermieden, die Polizei zu involvieren.

Auf einer einsamen Landstraße gelingt es Wagner, Nelly und Tibi abzupassen. Nelly, die erfreut ist, in der Fremde jemanden zu treffen, der ihre Sprache spricht, vertraut Wagner und willigt ein, sich und Tibi von Wagner nach Sibiu bringen lassen. Unter einem Vorwand lädt er die Kinder ein, auf dem Weg dorthin noch kurz in seiner Villa Halt zu machen, was sie zunächst noch nicht misstrauisch werden lässt.

Die Eltern und Holzinger haben den Weg in das Roma-Dorf gefunden. Am Dorfplatz bemerkt Anne Roxana, die Nellys auffälliges Basecap trägt - ihr Abschiedsgeschenk an Roxana. Anne folgt Roxana und gelangt so zu der kleinen Hütte, in der Nelly einige Zeit bei den Roma gelebt hat. Dort enthüllen Roxana und ihre Mutter ihr, daß Nelly in Tibis Begleitung auf dem Weg nach Sibiu ist. Währenddessen belauscht Tibi in Wagners Villa ein Telefonat zwischen Wagner und Hokus. Schlagartig wird ihm klar, wer der eigentliche Drahtzieher hinter Nellys Entführung sein muss. Tibi warnt Nelly, die beiden beschließen zu fliehen. In Wagners Arbeitszimmer entdeckt Nelly ein Modell des Staudamms mit dem zu flutenden Roma-Dorf. Außerdem findet Nelly auf Wagners iPad ein Foto von sich, daß Hokus von ihr aufgenommen hat. Ihr wird bewusst, daß Wagner nicht nur ihr Entführer, sondern auch der Verantwortliche für die geplante Flutung des Dorfes ist. Wagner überrascht sie, es kommt zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf die Kinder Wagner außer Gefecht setzen. Mit Wagners iPad und den darauf befindlichen Beweisstücken können sie entkommen.

Wagner trennt sich wütend von seinen Handlangern Hokus und Iancu und beschließt, noch einen allerletzten Versuch zu unternehmen, die Kinder jenseits der Berge wieder einzufangen. In einer Gewitternacht suchen Nelly und Tibi Unterschlupf; sie gelangen zur Hütte eines Eremiten, der sie freundlich aufnimmt. Am nächsten Morgen setzen sie ihren Weg fort. An einem Bahndamm hat sich Wagner auf die Lauer gelegt: das Ortungssystem seines iPads hat ihm den Aufenthaltsort der Kinder verraten. Nelly und Tibi können noch einmal entkommen, mit letzter Kraft erreichen sie einen vorbeifahrenden Zug, auf den sie aufspringen; Wagner kann sie nicht mehr verfolgen. Vom fahrenden Zug aus entdeckt Nelly einen Heißluftballon, an dem ein riesiges Transparent mit ihrem Namen hängt. Als sie begreift, daß Anne und Robert in dem Ballon sein müssen, betätigt sie die Notbremse. Kurz darauf schließt Nelly ihre Eltern wieder in die Arme. Wagner, dessen Autoräder inzwischen von Hokus und Iancu gestohlen wurden, entwendet einen alten Dacia und gelangt mit letzter Kraft zu seiner Baustelle. Dort wartet am Tag der Staudamm-Einweihung bereits die Festgesellschaft auf ihn. Als Wagner die Schleusen öffnen und das Tal fluten will, bricht das Steuerungsgerät unter ihm zusammen: Nelly und Tibi haben es manipuliert. Wagner erkennt, daß sein Spiel verloren ist. Er versucht zu fliehen und wird von der Polizei verhaftet. Auf dem Hof von Holzingers Cousine findet ein großes Fest statt. Robert ist froh, daß es nun bald zurück nach Deutschland geht, aber Nelly und Anne überzeugen ihn, daß die Zukunft der Klabunds in Rumänien liegt.

In Deutschland: Die Sommerferien sind zu Ende und Nellys Schulfreunde erzählen sich von ihren langweiligen Urlaubsreisen. Nelly kommt hinzu. Als die Freunde sie nach ihren Erlebnissen in Rumänien fragen, zeigt Nelly ihnen als Antwort ihre Vampirzähne. Vor dem Haus der Klabunds werden Umzugskartons in einen Möbelwagen mit der Aufschrift "Dracul Logistics" verladen. Anne und Robert kommen aus dem Haus und übergeben die Schlüssel an die Nachmieter. Sie steigen in ihr Auto, in dem Nelly schon ungeduldig auf sie wartet.

Externe Links zu diesem Film:

Nellys Abenteuer in der dt. Wikipedia
Nellys Abenteuer in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 06.11.2017 10:32:
    Der deutsche Kinderabenteuerfilm "Nellys Abenteuer" von Dominik Wessely aus dem Jahr 2016 mit Flora Thiemann, Julia Richter, Kai Lentrodt u.a. läuft am Sonntag, 12. November 2017, um 13:00 Uhr im SWR als Free-TV-Premiere.
  • Sa. 11.03.2017 17:21:
    Der deutsche Kinderabenteuerfilm "Nellys Abenteuer" von Dominik Wessely aus dem Jahr 2016 mit Flora Thiemann, Julia Richter, Kai Lentrodt u.a. erscheint am Freitag, 17. März 2017, auf DVD und Blu-Ray.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So. 12.11.2017 13:00-14:30 SWR Free-TV-Premiere
· Sa. 18.11.2017 14:00-15:30 KiKa

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH