» Blue Jasmine   » Spider-Man: Homecoming   » Begabt - Die Gleichung...   » In Zeiten des abnehmen...   » Aus dem Nichts   » Detroit   » Liebe zu Besuch
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Mordkommission Berlin 1

(Mordkommission Berlin 1)

TV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

: Heinrich Stehlke
: Paul Lang
: Johann Barnekow
: Masha Kampe
: Immanuel Tauss
: Irma Berger
: Victor Parkov
: Conrad Ruppert
: Luise
: Karlsfeld
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Mordkommission Berlin 1" ist ein Fernsehfilm aus dem Jahre 2015 von Regisseur Marvin Kren. Der Krimi mit Friedrich Mücke und Tobias Moretti in den Hauptrollen spielt im Berlin der 1920er Jahre und handelt vom Kampf eines Kriminalkommissars gegen einen Unterweltboss. Der Film orientiert sich lose an der Geschichte des Berliner Polizeibeamten Ernst Gennat.

Titel zu diesem Film:

» Mordkommission Berlin 1

Handlung:

Paul Lang ist der Leiter der Berliner Mordkommission 1. Er hat seine Frau und seine Tochter bei einem Mordanschlag verloren, bei dem er selbst schwer verletzt wurde und ist seitdem traumatisiert und morphiumsüchtig. Hinter dem Anschlag steckte Immanuel Tauss, Boss der Krokodile, eines Berliner Verbrechersyndikats und Ringvereins. Tauss sitzt inzwischen in Moabit im Gefängnis, aber nicht wegen des Mordes, der nie aufgeklärt wurde, sondern wegen Steuerhinterziehung, Prostitution und Rauschgifthandels. Seit seiner Verurteilung leitet Victor Parkov die Krokodile. Parkov hatte Tauss an die Polizei verraten, er ist zudem mit Irma Berger, Chefin des Variétés Irrgarten, liiert.

Staatsanwalt Barnekow, guter Freund von Lang, wird zerfleischt und tot im Krokodilgehege des Berliner Zoos gefunden. Noch am Vorabend hatte Lang mit Barnekow eine Auseinandersetzung während eines Besuchs im Irrgarten, bei der es um den in Langs Augen zu laschen Umgang Barnekows mit den Ringvereinen ging.

Lang verdächtigt sofort Tauss, aus dem Gefängnis heraus den Mord geplant zu haben. Doch dann meldet sich eine Tänzerin des Variétés, die die Auseinandersetzung zwischen dem Kommissar und dem Staatsanwalt mitgehört hat, und Lang gerät selbst unter Verdacht. Er befragt Irma Berger, der er im weiteren Verlauf persönlich näher kommt und mit der er eine Nacht verbringt. Außerdem besucht er Tauss im Gefängnis, um ihn mit den Anschuldigungen zu konfrontieren und um ihm Informationen über seinen Verbindungsmann zu entlocken, jedoch vergeblich. Er nimmt Verbindung zu Parkov auf und bringt ihn dazu, der Polizei zu helfen.

Conrad Ruppert, Langs Mitarbeiter, ist nicht überzeugt von Tauss' Schuld und ist sich zunehmend unsicher, ob sein Chef nicht einem Hirngespinst nachjagt. Doch schließlich kann Lang mit Parkovs Hilfe den Verbindungsmann identifizieren, einen Gefängniswärter. Der identifiziert Masha Kampe, Langs Assistentin, als Komplizin und Auftraggeberin. Sie ist, wie Lang schnell herausfindet, die Tochter von Tauss.

In der Zwischenzeit ist die Zeugin von einer unbekannten Person ermordet worden. Abermals gerät Lang unter Verdacht. Masha platziert zudem eine abgebrochene Spritze in Langs Wohnung, ein Indiz dafür, dass Lang der Mörder von Barnekow ist, denn in dessen Körper wurde eine Spritzennadel gefunden. Daraufhin wird Lang verhaftet und ins Gefängnis gesteckt.

Dadurch hat Tauss einen Widersacher kaltgestellt und bricht mit Hilfe eines zuvor in seine Zelle geschmuggelten Fingermessers aus dem Gefängnis aus. Mit Mashas Hilfe entführt er Irma Berger und nimmt mit ihr als Druckmittel schließlich das Hauptquartier der Krokodile ein, in dem sich Parkov mit seiner Mannschaft aufhält. Er schafft es, einen Teil seiner ehemaligen Weggefährten wieder um sich zu scharen und flieht durch die Kanalisation. Parkov nimmt die Verfolgung auf, wird aber durch eine Bombe schwer verletzt.

Inzwischen hat aber Lang es geschafft, Ruppert von seiner Unschuld zu überzeugen. Gemeinsam erreichen sie das Hauptquartier der Krokodile und schaffen es, Irma Berger aus der Gewalt von Masha Kampe zu befreien. Masha, in die sich Ruppert verliebt hatte, wird dabei von Lang erschossen. Die beiden können Tauss stellen, der beim Zweikampf mit Lang von diesem getötet wird.

Am Ende sind Lang, Ruppert und der im Gesicht schwer entstellte Parkov wie zu Beginn wieder im Irrgarten, wo Irma Berger singt.

Externe Links zu diesem Film:

Mordkommission Berlin 1 in der dt. Wikipedia
Mordkommission Berlin 1 in der Internet Movie Database

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di. 01.12.2015 20:15-22:55 SAT.1 Free-TV-Premiere

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann abonnieren Sie für sich unsere Newsletter!
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein, wählen den gewünschten Newsletter und klicken auf Abonnieren.


   Mehr Informationen

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH