» Cobbler - Der Schuhmagier   » Fast & Furious 8   » Tulpenfieber   » Annabelle 2   » Ana, mon amour   » Moonlight   » Vizontele   » Black Butterfly - Der ...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Kleine Ziege, sturer Bock

(Kleine Ziege, sturer Bock)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 0

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Mai
: Kurierunternehmer
: Schafzüchter
: Jakobs Vater
: Julia
: Pflegerin Seniorenheim
: Jakob
: Jakobs Mutter
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Kleine Ziege, sturer Bock" (weltweit englisch "Stroppy Cow, Stubborn Ram") ist eine deutsche Komödie des Regisseurs Johannes Fabrick aus dem Jahr 2015 nach einem Drehbuch von Petra Katharina Wagner. In den Hauptrollen des Roadmovies sind Wotan Wilke Möhring und Sofia Bolotina als Vater und Tochter zu sehen, die sich während einer Reise von Hamburg nach Norwegen näherkommen. · "Kleine Ziege, sturer Bock" wurde von die Film GmbH und A.Pictures Film & TV Production gemeinsam mit dem ZDF und ARTE produziert. Die Uraufführung fand am 4. Oktober 2015 im Rahmen des Filmfests Hamburg statt, wo der Film für den 'Art Cinema Award' nominiert war. Am 15. Oktober 2015 kam der Film in die Kinos. · "Kleine Ziege, sturer Bock" erhielt von der Deutschen Film- und Medienbewertung das Prädikat 'wertvoll'.

Titel zu diesem Film:

» Kleine Ziege, sturer Bock
» Stroppy Cow, Stubborn Ram

Filmtrailer:



Handlung:

Die zwölfjährige Mai lebt mit Ihrer Mutter Julia, einer erfolgreichen Opernsängerin, in München. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt, und von ihrer Mutter wurde ihr stets gesagt, daß sie beide gut alleine zurechtkommen. Um so mehr trifft es sie, als Julia ihr eines Tages eröffnet, daß sie ihren Freund heiraten will, der vorher bereits mit seinen Söhnen bei ihnen einzieht. Mai rebelliert dagegen und will aus Protest zu ihrem Vater ziehen. Sie nervt ihrer Mutter so lange damit, bis diese schließlich zustimmt - überzeugt davon, daß die Tochter nach spätestens vierundzwanzig Stunden zu ihr zurückkehren wird.

Jakob, der Vater, lebt in Hamburg und hält sich als Elvis-Presley-Imitator und mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Er weiß nichts von der Existenz seiner Tochter und ist völlig überrascht als Julia ihn anruft und ihm mitteilt, daß diese zu ihm kommen wird. Da er gerade einen Job als Kurierfahrer angenommen hat und einen wertvollen Schafbock über Dänemark und Schweden nach Norwegen transportieren soll, beschließt er Mai mit auf die Reise zu nehmen.

Als Jakob Mai vom Flughafen abholt, ist sie enttäuscht. Sie hatte sich ihren Vater als reichen Villenbesitzer vorgestellt, nicht als den offensichtlich armen Typen, der da in zerschlissener Kleidung vor ihr steht und einen fast schrottreifen Kleintransporter fährt. Sie ist wenig begeistert von der Idee, mit dem Wagen und dem Schaf im Laderaum nach Norwegen zu fahren. Trotzdem geht sie mit auf die Reise, weil sie den Machtkampf mit ihrer Mutter nicht verlieren will.

Anfangs begegnet Mai Jakobs Versuchen, sie kennenzulernen, unfreundlich und abwehrend. Erst als er sie beim Schwimmen in einem See vor dem Ertrinken rettet, öffnet sie sich und die beiden kommen sich näher. Später bekommt Mai auf einem Tankstellenklo ihre erste Regelblutung, worauf sie zunächst panisch reagiert, aber von Jakob beruhigt werden kann. Allerdings hat sie in der Aufregung ihrer Mutter eine SMS geschrieben, in der sie von dem Blut berichtet, aber nicht den Grund nennt, woraufhin diese sich sofort auf den Weg nach Norwegen macht. Durch eine App auf Mais Handy kann sie die beiden orten und will Mai wieder mit nach München nehmen. Sie lässt sich dann aber von Mai und Jakob überzeugen, die beiden ihrer gemeinsame Reise beenden zu lassen.

Externe Links zu diesem Film:

Kleine Ziege, sturer Bock in der dt. Wikipedia
Kleine Ziege, sturer Bock in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 10.04.2017 13:00:
    Die deutsche Komödie "Kleine Ziege, sturer Bock" von Johannes Fabrick aus dem Jahr 2015 mit Wotan Wilke Möhring, Sofia Bolotina, Julia Koschitz u.a. läuft am Freitag, 21. April 2017, um 20:15 Uhr auf ARTE als Free-TV-Premiere.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr. 21.04.2017 20:15-21:45 ARTE Free-TV-Premiere

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH