» Der Wert des Menschen   » Grand Piano - Symphoni...   » Stella   » Can a Song Save Your L...   » Henry Poole - Vom Glüc...   » Sieben Minuten nach Mi...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Ich und Kaminski

(Ich und Kaminski)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland, Belgien , Originalsprache: Deutsch, Französisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)
(Schnitt)

: Sebastian Zöllner
: Manuel Kaminski
: Miriam Kaminski
: Therese
: Elke
: Holm
: Jana
: Karl-Ludwig
: Dominik Silva
: Anna
: Zugbegleiter
: Golo Moser
: Bogovic
: Alte Dame
: Komponistenzwillinge
: Hochgart
: Eugen Manz
: Prof. Megelbach
: Dr. Vögeli
: Prof. Mehring
: Fiona McLure
: Junger Kaminski
: Kellner im Speisewagen
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Ich und Kaminski" (weltweit englisch "Me and Kaminski") ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2015 nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann. Regie führte Wolfgang Becker. Es spielen u.a. Daniel Brühl, Jesper Christensen und Amira Casar. · Der Film lief am 17. September 2015 in den deutschen Kinos an.

Titel zu diesem Film:

» Ich und Kaminski
» Me and Kaminski

Filmtrailer:



Handlung:

Sebastian Zöllner ist Kunstkritiker und ein überheblicher, unangenehmer Mensch. Er lebt in der Wohnung seiner Freundin Elke auf deren Kosten. Zöllner will eine Biographie über den als "blinden Maler" bekannt gewordenen Manuel Kaminski schreiben, um damit endlich einen großen Erfolg zu landen, denn er kalkuliert, dass nach dem vermutlich baldigen Tod des betagten Künstlers sein Buch das Standardwerk und ein Verkaufsschlager sein wird. Seine Vermutung ist, dass Kaminiski gar nicht erblindete und die Kunstwelt in dieser Hinsicht betrogen hat. Er reist per Zug in die Schweiz, wo der alte Maler in einem einsam gelegenen Haus in den Bergen wohnt, und nimmt sich ein Zimmer in einer Pension. Dort kündigt ihm Elke am Telefon die Beziehung auf.

Die Tochter des Künstlers, Miriam, will bei den Gesprächen zwischen Zöllner und Kaminski dabei sein. In den ersten Gesprächen erfährt Zöllner wenig. Als Miriam außer Haus ist, verschafft sich Zöllner Zutritt und besticht die Haushälterin, damit sie ihn mit dem Maler alleine lässt. Er durchsucht das Haus. In einem Schreibtisch findet er Kaminskis Korrespondenz mit einigen der berühmtesten Künstlern des vergangenen Jahrhunderts, u. a. mit Matisse und Picasso. Im Keller entdeckt er das seit langem ungenutzte Atelier mit vier Selbstporträts, von denen er zwei vom Keilrahmen löst und entwendet. In seiner Vorstellung ist er bereits berühmter Bestsellerautor und Miriam himmelt ihn an.

Zöllner konfrontiert den Maler damit, dass seine Jugendliebe Therese noch lebt. Dieser will sofort zu ihr fahren. Zöllner sieht darin eine Chance, ohne die Abschirmung durch Miriam mehr zu erfahren. Sie brechen mit der Luxuslimousine des Malers auf. An einer Tankstelle lässt Kaminski einen älteren Anhalter ins Auto steigen. Als Zöllner auf einer Raststätte den Maler zur Toilette begleitet, stiehlt der Anhalter das Auto, in dem sich Zöllners Manuskript befindet. Kaminski und er setzen die Fahrt in einem Taxi fort. Mittags will Kaminski gewohnheitsgemäß einen Mittagsschlaf machen. Der Taxifahrer setzt beide vor einem schäbigen Hotel ab, das Zöllner als luxuriös ausgibt. Während Zöllner schläft, holt sich Kaminski eine Prostituierte aufs Zimmer. Später fahren sie mit dem Zug weiter. Weil Kaminski kein Geld bei sich hat, muss Zöllner alle Kosten tragen. Unterwegs übernachten sie bei Zöllners ehemaliger Freundin Elke und entwenden dort deren Mercedes.

Das Treffen mit Therese verläuft enttäuschend. Therese kann oder will sich an kaum etwas erinnern, nennt ihren einstigen Liebhaber fortwährend "Miguel" und ist eigentlich nur an ihren Kindern und dem Fernsehprogramm interessiert. Vor dem Haus ist inzwischen Miriam mit Kaminskis wiedergefundenem Wagen eingetroffen. Sie informiert Zöllner darüber, dass die wichtigsten Teile der Kaminski-Biografie bereits von Golo Moser, seinem großen Konkurrenten, geschrieben wurden. Er darf sich jedoch mit ihrer Zustimmung noch von Kaminski verabschieden. Dieser wünscht sich, ans Meer gebracht zu werden, was Miriam ihm verwehren wollte. Da der Zündschlüssel in Miriams Wagen steckt, können sie an der wütenden Tochter vorbei ans Meer brausen.

Am Strand setzen sie sich nebeneinander in den Sand. Kaminski schreibt auf die entwendeten Leinwände mit den Selbstporträts "für Sebastian". Zöllner wirft sein inzwischen nutzlos gewordenes Manuskript ins Wasser. Auf Kaminskis Frage, was er jetzt tun wolle, hat er keine Antwort. Der alte Mann bleibt allein am Meer sitzen.

Externe Links zu diesem Film:

Ich und Kaminski in der dt. Wikipedia
Ich und Kaminski in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 17.07.2017 14:06:
    Das deutsch-belgische Filmdrama "Ich und Kaminski" von Wolfgang Becker aus dem Jahr 2015 mit Daniel Brühl, Jesper Christensen, Amira Casar, u.a. läuft am Freitag, 21. Juli 2017, um 20:15 Uhr bei ARTE als Free-TV-Premiere.
  • Di. 15.03.2016 16:51:
    Das deutsche Filmdrama "Ich und Kaminski" aus dem Jahr 2015 mit Daniel Brühl, Jesper Christensen, Amira Casar, u.a. erscheint am Donnerstag, 17. März 2016, auf DVD und Blu-Ray.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Fr. 21.07.2017 20:15-22:10 ARTE Free-TV-Premiere
· So. 30.07.2017 01:55-03:50 ARTE
· Mo. 02.10.2017 00:05-02:03 ARD

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH