» Hey Bunny   » Der traumhafte Weg   » Beat Beat Heart   » Happy Burnout   » Unforgettable - Tödlic...   » Maikäfer flieg   » Im Namen meiner Tochte...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Gone Girl - Das perfekte Opfer

(Gone Girl)

Zwei Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
**---
Ø3,00
ganz okay, bedingt sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Nick Dunne
: Amy Elliott Dunne
: Desi Collings
: Ellen Abbott
: Tanner Bolt
: Detective Rhonda Boney
: Detective Jim Gilpin
: Andie Hardy
: Noelle Hawthorne
: Shawna Kelly
: Marybeth Elliott
: Rand Elliott
: Jeff
: Margo Dunne
: Bill Dunne
: Donnelly
: Greta
: Jason
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Gone Girl ist ein US-amerikanisches Krimidrama von David Fincher aus dem Jahr 2014, das auf dem gleichnamigen Roman von Gillian Flynn basiert, von der auch das Drehbuch stammt. Nach Aussage der Autorin stimmt der Plot nicht vollständig mit der Handlung des Romans überein. Der Kinostart in Deutschland war am 2. Oktober 2014. Der Film wurde in Los Angeles und Cape Girardeau, Missouri gedreht.

Titel zu diesem Film:

» Gone Girl - Das perfekte Opfer
» Gone Girl

Filmtrailer:






Handlung:

Nick und Amy Dunne scheinen nach außen hin eine perfekte Ehe zu führen. Amy besitzt mehrere Auszeichnungen von Elite-Universitäten, sie war ihr ganzes Leben von ihren Psychotherapeuten-Eltern als Wunderkind und Kinderbuchfigur "Amazing Amy" vermarktet worden und ist daher in der Öffentlichkeit bis ins Detail bekannt und beliebt. Als anfangs erfolgreiche Journalisten in New York waren Nick und Amy durch die Krise der Printmedien arbeitslos geworden, sie zogen in Nicks Heimat, die Kleinstadt North Carthage in Missouri, um Nicks Zwillingsschwester Margo bei der Pflege ihrer krebskranken Mutter zu helfen. Nach deren Tod betreibt Nick mit Margo eine kleine Bar in der Stadt, Amy ist nun eine kinderlose Hausfrau.

Am fünften Hochzeitstag verschwindet Amy spurlos. Als die Polizei unter Detective Rhonda Boney zu ermitteln beginnt, sieht es zunächst nach einer Entführung aus und sowohl Nick als auch Amys Eltern rufen zur Suche nach Amy auf. Während der Ermittlung gerät jedoch zunehmend Nick unter Verdacht, welcher sich schließlich durch das Bekanntwerden einer Affäre Nicks mit einer Studentin und dem Fund von Amys Tagebuch verhärtet. Zusätzlich litt das Ehepaar offenbar unter enormen Schulden und sowohl die Polizei als auch die Medien gehen von einem Mord an Amy, verübt durch Nick, aus. Eine Fernseh-Talkmasterin schürt eine aggressive Hetzkampagne gegen Nick.

Währenddessen findet Nick jedoch heraus, dass Amy ihren eigenen Mord Punkt für Punkt vorgetäuscht hat, um Nick als Mörder dastehen zu lassen, da sie wegen seiner Affäre und der langsam zerbrechenden Ehe enorm wütend auf ihn war. Die psychopathisch veranlagte Frau schrieb falsche Tagebucheinträge über die angeblich gewalttätige Veranlagung ihres Mannes, inszenierte eine Erhöhung ihrer Lebensversicherung und überzog die Kreditkarte mit seinem Namen. Margo nimmt gemeinsam mit Nick und einem Staranwalt den Kampf gegen Amys Täuschungen auf und unterstützt ihn, wo sie kann, um ihn vor dem drohenden Todesurteil als Mörder zu bewahren.

Amy ist in einem heimlich gekauften Auto unterwegs, sie plant zunächst sich zu ertränken, entscheidet sich dann aber, ein neues Leben zu beginnen. In einem Motel werden ihr von einem jungen Paar, das sich mit ihr angefreundet hatte, die tausenden Dollar, die sie in bar mit sich trug, geraubt, und ihr bleibt keine andere Wahl, als ihren früheren Freund und ehemaligen Stalker Desi Collings um Hilfe zu bitten. Dieser bringt sie daraufhin in sein luxuriöses Seehaus und versucht, sich ihr wieder anzunähern. Derweil überzeugt Nick Dunne die Öffentlichkeit in einem Fernsehinterview von seiner Unschuld, indem er Liebe zu Amy heuchelt und betont, man müsse Amy finden. Von Nicks Liebesschwüren im TV beeindruckt, ermordet Amy Desi und kommt zu ihrem Mann zurück. Sie fügt sich falsche Spuren von Vergewaltigung und Fesselung zu, hängt die "Entführung" Desi an beteuert in Notwehr gehandelt zu haben. Als Amy sich dann auch noch mit dem eingefrorenem Sperma Nicks schwängert, sieht er keine andere Möglichkeit mehr, als den Schein der glücklichen Ehe wieder aufrecht zu erhalten.

Externe Links zu diesem Film:

Gone Girl - Das perfekte Opfer in der dt. Wikipedia
Gone Girl - Das perfekte Opfer in der Internet Movie Database
Roman "Gone Girl - Das perfekte Opfer" in der dt. Wikipedia

News zu diesem Film:

  • Do. 23.02.2017 13:16:
    Das US-Kriminalthrillerdrama "Gone Girl - Das perfekte Opfer" von David Fincher aus dem Jahr 2014, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Gillian Flynn, läuft als deutsche Free-TV-Premiere am Sonntag, 26. Februar 2017, um 20:15 Uhr auf ProSieben.
  • Mo. 02.02.2015 17:42:
    Das US-Krimidrama "Gone Girl - Das perfekte Opfer" von David Fincher aus dem Jahr 2014, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Gillian Flynn, erscheint am Donnerstag, 5. Februar 2015, auf DVD und Blu-Ray.
  • Sa. 11.10.2014 17:38:
    Seit Donnerstag, 2. Oktober 2014, ist "Gone Girl" in den deutschen Kinos zu sehen, ein Kriminaldrama des Regisseurs David Fincher, welches auf dem gleichnamigen Roman von Gillian Flynn basiert, die auch das Drehbuch schrieb.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo. 30.01.2017 22:05-00:30 SF2
· Di. 31.01.2017 02:05-04:20 SF2
· So. 26.02.2017 20:15-23:20 Pro7 Free-TV-Premiere

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2014:
· April 2017: Platz 51 (Note 3,00, eine Stimme, 13x aufgerufen)
· März 2017: Platz 40 (Note 3,00, eine Stimme, 8x aufgerufen)
· Februar 2017: Platz 36 (Note 3,00, eine Stimme, 4x aufgerufen)

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 3,00 (eine Stimme) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2
Fazit: Ganz okay, bedingt sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (45), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Die Geschichte einer plötzlich verschwundenen Ehefrau... und sie erfordert Sitzfleisch und Geduld. Der Film ist deutlich über zwei Stunden lang. Es gibt einen ruhigen Anfang mit Rückblenden zwischendurch. Betulich.
Zwischendurch werden ihre Gedanken / ihr Tagebuch erzählt aus dem Off (auch Rückblenden). Alles teilweise sehr langatmig, lahmarschig, langweilig? Irgendwie zu lang... oder zu langsam.
Dann ungefähr nach einer Stunde Spielzeit des Films ändert sich etwas. Die Tage werden aus ihrer Sicht erzählt/gezeigt... und man erkennt, seine Frau ist ungeschlagene Rachemeisterin und erzählt die perfekte Story, eine Manipulatorin ersten Grades. Sie hat es weit gebracht, vom Vergewaltigungsopfer zum Mordopfer.
Gegen Ende driftet bzw. dreht Amy richtig ab...
Die Auflösung ist naja... "Was haben wir uns angetan? Was werden wir uns noch antun?"
Und achja, innerhalb von rund einem Tag haben die eine Website zur Vermißtensuche online? Und keiner ist Informatiker? Mhmmm... die ganz schnelle Truppe... oder doch etwas seltsam unrealistisch? Naja, halt so ein Filmdetail. Lustig, die URL existiert wirklich: http://www.findamazingamy.com/
Fazit: Eigentlich gar kein schlechter Film, der Zuschauer weiß nicht genau, wo es hinführt... aber irgendwie alles extrem ruhig und lang erzählt... das ist irgendwie nicht so spannend. Also irgendwie hin- und hergerissen, was die Beurteilung angeht... :-)
"KILLER SMILE"
Sa. 03.10.2015 22:45 · 78.54.85.45 · f054085045.adsl.alicedsl.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt (E-Mail an den Service) | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH