» Wie schreibt man Liebe?   » Der Richter - Recht od...   » La isla mínima - Mörde...   » Heute bin ich Samba   » Ex Machina   » Dünkirchen / Dunkirk
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Frühling in Weiß

(Frühling in Weiß)

Filmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Deutschland , Originalsprache: Deutsch

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

: Dr. Stefanie Schneiderhahn
: Karl Tischler
: Pia Liebherr
: Notarzt
: Hanna Unterwald
: Krankenschwester
: Kikki Baumann
: Sam
: Sophie
: Elke Liebherr
: Katja Baumann
: Walter Liebherr
: Mark Weber
: Krankenhausangestellte
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Frühling in Weiß" ist ein deutscher Fernsehfilm der "Frühling"-Filmreihe von Oliver Schmitz. Er wurde am 14. Dezember 2014 erstmals im ZDF ausgestrahlt. · Der Film erzählt die Geschichte der Dorfhelferin Katja Baumann, gespielt von Simone Thomalla, die Familien in Notsituationen zur Seite steht und gleichzeitig versucht Frühling in die Herzen der Menschen zu tragen. Es ist der siebte Film einer Reihe in deren Mittelpunkt ein Dorf mit Namen "Frühling" steht, das sich dieses Mal in einem Winterkleid präsentiert.

Titel zu diesem Film:

» Frühling in Weiß

Handlung:

In dem verschneiten kleinen bayerischen Dorf "Frühling" muß der Bergbauer Karl Tischler überraschend ins Krankenhaus. Die Dorfhelferin Katja Baumann soll sich deshalb um den Hof und die Tiere kümmern. Wie sie von dem alten Herrn erfährt, hatte er gerade einen Mietvertrag unterzeichnet, wonach er sein halbes Haus an einen "Großkopferten" vermietet hat, der in Kürze eintreffen will. Katja sieht sich als erstes auf dem Hof um und muß erst einmal die Kühe zusammentreiben, die auf der verschneiten Alm weiden. Erstaunt findet sie dort ein Herde Schottischer Hochlandrinder vor. Während sie noch überlegt, wie sie mit dieser Rasse umgehen muss, trifft Familie Liebherr ein. Katja bemerkt sofort, daß die Beziehung von Vater, Mutter und Tochter sehr angespannt ist. Elke Liebherr nörgelt nur an ihrem Mann Walter herum, der kränker zu sein scheint, als er zugibt. Mit diversen Medikamenten hält er sich über Wasser und ist rührend um Frau und Tochter Pia bemüht. Die beiden sind allerdings von ihrer primitiven Unterkunft sehr genervt. Elke Liebherr gesteht Katja, daß ihre Tochter drogenabhängig wäre und der Urlaub in dieser Einöde ein kalter Entzug werden soll. Dabei muß Katja ihr klarmachen, daß sie nur für die Tiere auf dem Hof zuständig ist und nicht für die Belange der neuen Mieter. Trotzdem kann sie nicht anders und versucht auch dafür zu sorgen, daß es ihnen gelingt, ihre Ehe- und Familienkrise zu lösen.

Am nächsten Tag trifft Katja im Dorf auf Pia, die ganz allein den beschwerlichen Weg von der Alm in den Ort gelaufen ist. Während sie versucht mit ihr zu reden und Vertrauen aufzubauen, sind Pias Eltern vor Sorge um ihre verschwundene Tochter genervt. Zudem machen sie Katja dafür verantwortlich, daß das Umzugsunternehmen die falschen Möbel angeliefert hat. Eine Reklamation ist zwecklos, da es auf der Alm meist keinen Handyempfang gibt und ein einsetzender Schneesturm den Hof von der Außenwelt abschneidet. Auch Katja kann nicht zurück uns muß die nächste Zeit zusammen mit den neuen Mietern aushalten. Zwischen denen spritzt sich der Konflikt immer mehr zu und glücklicherweise ist die Dorfhelferin da um die eine oder andere Situation zu entschärfen. Pia gesteht ihr zum Beispiel, daß gar nicht sie drogenabhängig ist, sondern ihr Freund. Dagegen werfen sich die Eltern gegenseitige Untreue vor, was in Elkes Liebherrs Fall sogar stimmt, wogegen ihr Mann einen erlittenen Herzinfarkt verschweigt, woraus seine Heimlichkeiten entstanden waren. Er wollte nicht, daß aus der einmal vorhanden gewesenen Liebe seiner Frau nur Mitleid wird. Im tagelangen Zusammensein der Vier entwickelt sich immer mehr Normalität und Bewusstsein für das Wesentliche. Es gelingt den Eheleuten wieder miteinander zu reden und zu lachen. Plötzlich erleidet Walter Liebherr in der Einsamkeit der Berge einen erneuten Herzanfall und Katja versucht mit den vorhandenen Mitteln das Leben des Mannes zu retten. Der Versuch Elke Liebherrs, Hilfe zu holen, scheitert an dem noch immer tobenden Schneesturm. Glücklicherweise klart der Himmel am nächsten Tag auf und ein Rettungshubschrauber kann landen und Walter Liebherr in die Klinik bringen. Dort muß Katja jedoch erfahren, daß Karl Tischler inzwischen verstorben ist.

Für Familie Liebherr ist ihre Krise überwunden, nachdem sie erfahren mussten, wie schnell sie alle in Lebensgefahr geraten waren. Im Privatleben von Katja dagegen ist die Beziehung zu dem Tierarzt Mark Weber weiterhin auf "Eis gelegt", denn Marks alte Freundin Sophie ist immer noch bei ihm. Zu Katjas Kummer kündigt sie an, ganz zu Mark ziehen zu wollen. Zusätzlich gerät sie in einen Interessenkonflikt zwischen ihrer Arbeit und ihren eigenen Bedürfnissen, sodass sie ernsthaft überlegt, wieder zurück nach München zu gehen.

Verweise zu diesem Film:

"Frühling"-Filmreihe, erster Film:
"Frühling"-Filmreihe, sechster Film:
"Frühling"-Filmreihe, achter Film:

Externe Links zu diesem Film:

Frühling in Weiß in der dt. Wikipedia

News zu diesem Film:

  • Mi. 02.11.2016 09:18:
    Herzkino: Der für das Fernsehen produzierte deutsche Spielfilm "Frühling in Weiß" aus dem Jahr 2014, siebter Film der "Frühling"-Reihe, mit Simone Thomalla, Christina Rainer, Caroline Ebner u.a. erscheint am Freitag, 4. November 2016, auf DVD.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH