» Asterix im Land der Gö...   » Interstellar   » Die Pute von Panem - T...   » 45 Minuten bis Ramallah   » Victoria   » Sieben Minuten nach Mi...   » Get Out
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Eye in the Sky

(Eye in the Sky)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
UK, Südafrika , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)
(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Sgt. Mike Gleeson
: Jama Farah
: Lucy
: Carrie Gershon
: Musa Mo'Allim
: Lieutenant General Frank Benson
: 2nd Lieutenant Steve Watts
: Lt. Colonel Ed Walsh
: Attorney General George Matherson
: Brian Woodale
: James Willett
: Colonel Katherine Powell
: Alia
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Eye in the Sky" ist ein britischer Thriller des südafrikanischen Regisseurs Gavin Hood aus dem Jahr 2015. Der Film basiert auf einem Drehbuch von Guy Hibbert, in den Hauptrollen sind unter anderem Aaron Paul, Helen Mirren und Alan Rickman zu sehen. · Der Film handelt von einer militärischen Drohnenmission, die einen Konflikt auslöst, als eine Zivilistin in das Einsatzgebiet gerät. · Es handelt sich um einen der beiden letzten Filme von Alan Rickman, der am 14. Januar 2016 den Folgen eines Pankreastumors erlag. · In Deutschland erschien der Film am 16. September 2016 als DVD- und Blu-Ray-Premiere.

Titel zu diesem Film:

» Eye in the Sky

Filmtrailer:



Handlung:

Colonel Katherine Powell leitet den britischen Teil einer internationalen Mission, die den Auftrag hat, eine Gruppe von al-Shabaab-Terroristen in Nairobi zu fangen, darunter eine lang gesuchte Konvertitin, die in Samantha Louise Lewthwaite ein reales Vorbild hat. Die Luftaufklärung für den Zugriff erfolgt durch kleine und große Drohnen: die Reaper werden von Nevada aus ferngesteuert, die Ornithopter und Insektothopter durch kenianische Agenten vor Ort. Für die Identifizierung der gefilmten Individuen sind Biometrie-Experten aus der Joint Base Pearl Harbor–Hickam zugeschaltet. Powell überzeugt ihren kenianischen Kollegen, einen seiner Mitarbeiter neben dem Haus zu platzieren, in dem sich die mutmaßlichen Zielpersonen befinden. Ihm gelingt es, einen künstlichen Käfer in das Gebäude zu fliegen, mit dessen Kamerabildern verifiziert werden kann, daß es sich tatsächlich um die gesuchte Terroristin handelt. Als außerdem erkennbar wird, daß in einem Nebenraum Sprengstoffgürtel für mutmaßliche Selbstmordattenate vorbereitet werden, und weil ein Einsatz von Bodentruppen zu riskant ist, versucht Powell wegen Gefahr im Verzug die Genehmigung zu erhalten, statt der Gefangennahme eine gezielte Tötung auszuführen. Ihr Rechtsberater erklärt, daß die Einsatzregeln ihres ursprünglichen Auftrags dies verbieten und eine neue Genehmigung erforderlich ist. Der britische und der amerikanische Außenminister stimmen dem Luftschlag zu. In diesem Moment lässt sich ein junges Mädchen vor dem Zielgebäude nieder, weshalb der amerikanische Drohnenpilot Steve Watts die Ausführung des Schießbefehls zunächst verweigert und eine Neberechnung des Kollateralschadens einfordert. Während Generalleutnant Frank Benson darauf drängt, den Luftschlag sofort auszuführen, bevor die Selbstmordattentäter das Haus verlassen und durch einen Anschlag eine wahrscheinlich größere Zahl ziviler Opfer verursachen, empfiehlt der britische Attorney General abzuwarten, bis das Mädchen den Gefahrenbereich verlassen hat. Der britische Außenminister möchte die Entscheidung dem Premierminister überlassen. Daraufhin lässt Powell eine andere Stelle des Gebäudes anvisieren, wodurch das Risiko so heruntergerechnet werden kann, daß die Politiker zustimmen. Dennoch erleidet das Mädchen tödliche Verletzungen.

Externe Links zu diesem Film:

Eye in the Sky in der dt. Wikipedia
Eye in the Sky in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mo. 05.09.2016 17:49:
    Auge am Himmel: Das Kriegsthrillerdrama "Eye in the Sky" aus dem Jahr 2015 erlebt mit Helen Mirren, Aaron Paul, Alan Rickman u.a. am Freitag, 16. September 2016, seine Premiere in Deutschland auf DVD und Blu-Ray.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt (E-Mail an den Service) | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH