» Das Belko Experiment   » Überflieger - Kleine V...   » Geostorm   » Die Mumie   » Borg/McEnroe   » Schneemann   » Sieben Minuten nach Mi...   » Hounds of Love
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Ein Fisch namens Wanda

(A Fish Called Wanda)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenDrei Bewertungen vorhandenEin Kommentar vorhanden
USA Großbritannien , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 16

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
****-
Ø1,67
gut bis sehr gut, sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Archie Leach
: Wanda Gershwitz
: Otto
: Ken
: George Thomason
: Wendy
: Portia (als Cynthia Caylor)
: Richter Knott
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Ein Fisch namens Wanda ist eine Filmkomödie des Regisseurs Charles Crichton aus dem Jahr 1988. Nach einem Juwelendiebstahl durchleben die vier Protagonisten haarsträubende Verwicklungen. Der Film zählt zu den erfolgreichsten Komödien der 1980er Jahre.

Titel zu diesem Film:

» Ein Fisch namens Wanda
» A Fish Called Wanda

Filmtrailer:



Handlung:

Während die US-Amerikanerin Wanda Gershwitz in London heimlich Fotoaufnahmen vom „Diamond House“ macht, bereitet sich ihr Komplize und Geliebter Otto West mental auf den Coup vor: Er liest Nietzsche. Im Apartment ihres Anführers George Thomason treffen die beiden auf den Tierfreund Ken Pile, der gerade die Fische füttert. Otto, von Wanda als ihr “Bruder“ vorgestellt, verspottet Ken wegen seines Stotterns. Der Anwalt Archibald (Archie) Leach will derweil seiner Familie mitteilen, dass er soeben einen wichtigen Prozess gewonnen hat, doch weder seine Frau Wendy noch seine verwöhnte Tochter Portia schenken ihm Gehör.

Während Wanda, Otto, George und Ken den Raubüberfall planen, erklärt George, dass die Flughäfen generell 72 Stunden nach einer solchen Tat überwacht werden. Solange müsse man sich also mit der Flucht ins Ausland gedulden. Getarnt als Reinigungskommando verschafft sich die Gang Zugang zu den Tresorräumen und erbeutet unter anderem viele wertvolle Diamanten. Als sie gerade mit dem Wagen fliehen, müssen sie allerdings abrupt bremsen, denn die alte Eileen Coady überquert mit ihren drei kleinen Hunden die Straße. Sie erblickt dabei als einzige Zeugin George und seine Kumpanen unmaskiert.

George versteckt die Diamanten in einer Garage im Safe. Otto ruft anonym bei der Polizei an und zeigt George an, worauf dieser verhaftet wird. Otto und Wanda wollen sich mit der Beute davonmachen, finden den Safe jedoch leer vor. Sie müssen nun erkennen, dass sie allein nicht an die Diamanten kommen, und besuchen George im Gefängnis. Der berät sich gerade mit seinem Anwalt Archibald Leach. Wanda heuchelt George Mitgefühl für den Verrat vor. Ottos Anwesenheit passt George überhaupt nicht, denn er hat ihn zurecht im Verdacht, den Verrat begangen zu haben. Nach dem Besuch im Gefängnis gibt sich Wanda gegenüber Archie als Jura-Studentin aus. Sie bittet ihn um ein Autogramm und umgarnt ihn regelrecht. Das lässt ihn völlig verwirrt davonfahren, mit der Aktentasche auf dem Autodach. George wird indes von Ken im Gefängnis besucht. Er gibt ihm den Schlüssel für ein Schließfach, in dem die Diamanten liegen; sie vereinbaren ein Versteck für den Schlüssel, und George schärft Ken noch ein, Otto im Auge zu behalten.

In Georges Apartment sind Otto und Wanda gerade dabei, sich im Bett zu vergnügen, als Ken nach Hause kommt. Er bemerkt die beiden zuerst nicht, und Wanda kann beobachten, wie er den Schlüssel in einer kleinen Schatztruhe im Aquarium seines Lieblingsfisches (der auch Wanda heißt) versteckt. Nachdem er die beiden dann doch bemerkt, äußert er seine Zweifel an ihrer Integrität, woraufhin Otto ihn mit einem homophilen Annäherungsversuch einschüchtert, während Wanda heimlich den Schlüssel an sich nimmt. Ken erzählt ihr, dass George die Beute anderweitig versteckt hat, er wisse aber nicht wo. Wanda kann immerhin in Erfahrung bringen, dass der Schlüssel zu einem Schließfach gehört.

Bei einer polizeilichen Gegenüberstellung identifiziert Mrs. Coady den Täter: George sei der Mann, der versucht habe, ihre Hunde zu töten. Wanda, wiederum verkleidet als Studentin, besucht Archie in dessen Kanzlei. Er versucht, ihr Hoffnung zu machen und verkündet, dass George seiner Meinung nach unter falschem Verdacht stehe. Als er Wandas vollen Namen hört, erkennt er bestürzt, dass Wanda Georges Alibi ist. Er lehnt es daher aus juristischen Gründen ab, weiter mit ihr zu sprechen – sie ist schließlich Zeugin der Verteidigung. Wanda erklärt, sie sei in Wirklichkeit gekommen, um mit ihm anzubandeln. Abends haben Otto und Wanda leidenschaftlichen Sex, während Archie vor dem Zubettgehen an seinen Socken riecht und sich die Fußnägel schneidet.

Am nächsten Tag plädiert George vor Gericht auf „nicht schuldig“. Es gelingt ihm, Ken am Rande der Verhandlung einen Zettel zuzustecken, mit dem Auftrag, die ältere Zeugin umzubringen. Der gehässige Otto findet das heraus. Er wettet, dass es Ken nicht gelingen wird, die Dame zu ermorden. Zornig beginnt Ken mit der Erkundung von Mrs. Coadys Haus. Jetzt will er es dem verhassten Otto beweisen. Wanda versucht sich zur gleichen Zeit für den Abend mit Archie zu verabreden. Da er ablehnt, markiert sie einen Heulkrampf. Er geht nach Hause. Kaum haben Archibalds Frau und Tochter das Haus in Richtung Oper verlassen, steht Wanda plötzlich im Wohnzimmer. Während Archie und Wanda sich hingebungsvoll küssen, sieht sie, dass sich auch Otto Zugang verschafft hat und ihnen zuschaut. Doch da müssen sich Wanda und Otto auch schon verstecken, da Wendy und Portia überraschend heimkommen. Sie hatten eine Reifenpanne. Archie, noch völlig heiter und nichtsahnend, erschrickt beträchtlich als plötzlich seine Frau im Wohnzimmer auf dem Platz sitzt, auf dem Wanda vor einigen Sekunden noch gesessen hatte. Vollends perplex ist er, als sich Otto zu erkennen gibt. Er stellt sich als CIA-Agent vor, der alle Häuser nach KGB-Spionen erkunden müsse. Wendy glaubt ihm kein Wort.

Dummerweise hat Wanda, die unerkannt entkommen kann, ihr Medaillon mit dem Schlüssel verloren. Portia findet es, und Wendy denkt, es sei ein Geschenk für sie. Mittlerweile versucht Ken, Mrs. Coady mit einem Kampfhund umzubringen, doch greift der Hund erst ihn an und schnappt sich dann eines von Mrs. Coadys Hündchen. In der nächsten Szene sieht man Ken bei einer Beerdigung auf dem Hundefriedhof.

Während sich Wanda in Georges Badezimmer zurechtmacht, liest Otto die Einladung von Archie zu einem geheimen Rendezvous. In der Tat treffen sich die beiden in einem Apartment direkt an der Themse, das einem Freund Archies gehört. Archie will Wanda mit einem Ersatzgeschenk über den Verlust des Medaillons hinwegtrösten, doch besteht sie darauf, es zurückzubekommen. Es sei ein Andenken an ihre Mutter. Er verspricht ihr, es zurückzubringen, obgleich sich Wendy mit Händen und Füßen dagegen wehrt, das Medaillon gegen ein anderes Geschenk einzutauschen.

Als sich Wanda und Archie im Bett über Ottos Dummheit amüsieren, steht er plötzlich neben ihnen und hängt Archie mit dem Kopf voran aus dem Fenster. Er nötigt ihm so ab, sich bei ihm sehr ausufernd zu entschuldigen. Ken versucht derweil, einen weiteren Anschlag auf Mrs. Coady zu begehen. Er will sie überfahren, erwischt aber wiederum nur einen ihrer Hunde. Wanda ist nun sehr verärgert über Otto. Sie verlangt, dass er sich bei Archie entschuldigen solle. Als Otto an dessen Haus ankommt, ist Archie verkleidet und gerade dabei, einen Einbruch vorzutäuschen, um unerkannt an das Medaillon zu kommen. Otto begreift das nicht und schlägt ihn bewusstlos. Zu spät bemerkt er, wen er da erwischt hat. Zu allem Überfluss kommt Wendy in diesem Moment nach Hause. Archie behauptet, er sei das Opfer eines Einbruchs, wobei er das Medaillon an sich nimmt, sobald er nicht mehr gefesselt ist. Zur Verwunderung seiner Frau sucht er sofort das Weite.

Im Apartment des Freundes begegnen sich Wanda und Archie erneut. Er überreicht ihr das Medaillon. Während sich Wanda auf der Empore umzieht, entkleidet sich Archie, russisches Kauderwelsch von sich gebend, und steht plötzlich nackt der heimkehrenden Familie gegenüber. Er muss erfahren, dass die Wohnung inzwischen wieder vermietet worden ist, und zwar ausgerechnet an die Vorbesitzer seines jetzigen Hauses. Nach diesem Ereignis beschließt Archie, die Affäre zu beenden. Wieder daheim, wartet jedoch Otto auf ihn, um sich bei ihm zu „entschuldigen“; dabei bekommt Wendy mit, wie ihr Mann bekennt, eine Affäre mit einer anderen Frau zu haben.

Ken gelingt es unterdessen indirekt, Mrs. Coady umzubringen: Er lässt einen Betonklotz herabsausen, der ihren letzten überlebenden Hund trifft, worauf die alte Dame tot zusammenbricht. George nimmt die Nachricht hocherfreut auf und teilt Ken mit, dass die Juwelen in einem Schließfach im Cathcart Towers Hotel am Londoner Flughafen Heathrow aufbewahrt sind. Er beauftragt ihn, Flugtickets nach Rio zu kaufen. Das Wissen um den Aufenthaltsort der Diamanten wird Ken zum Verhängnis. In Georges Apartment greift Otto zu Foltermethoden, um das Geheimnis aus ihm heraus zu bekommen. Er steckt ihm Pommes in die Nase, verschluckt einen Aquariumsfisch nach dem anderen und droht sogar damit, Kens Lieblingsfisch Wanda zu verspeisen. Am Ende gibt Ken entkräftet nach, doch befindet sich der Schlüssel nicht mehr im Aquarium. Wanda gesteht, ihn bei sich zu tragen.

Vor Gericht nimmt der Prozess gegen George, geleitet von Richter Knott, eine überraschende Wendung. Wanda belastet George, indem sie angibt, gesehen zu haben, wie George das Haus vor der Tat mit einer abgesägten Schrotflinte verließ. George dreht durch und attackiert Wanda, worauf im Gerichtssaal Tumult ausbricht. Dieser endet jäh, als Archie von seiner ebenfalls anwesenden Frau eine Ohrfeige verpasst bekommt. Sie hat von der Affäre erfahren und erklärt die Ehe für gescheitert. Archie wiederum bekommt mit, dass Ken den Aufenthaltsort der Juwelen kennt. So braust er mit Wanda zu Georges Apartment, um den von Otto Gefesselten zu befreien und sich den Namen des Hotels am Flughafen nennen zu lassen.

Mit Ken rast er nach Heathrow, während Otto mit Wanda schon auf dem Weg dorthin ist. Alle kaufen Tickets nach Rio, wobei Otto von Wanda niedergeschlagen und in einen Wandschrank gesperrt wird. Er kann sich aber befreien, trickst Archie aus und zwingt ihn, auf dem Rollfeld in ein Altölfass zu klettern. Bevor er Archie umbringen kann, bemerkt Otto, dass er in aushärtendem Beton feststeckt. Ken – auf Rache für seine Fische sinnend – überrollt ihn mit einer Dampfwalze. Daraufhin bemerkt Ken, dass er nicht mehr stottert und beginnt zu jubilieren. Archie gesellt sich nun zu Wanda, die bereits im Flugzeug nach Rio sitzt. Durch das Flugzeugfenster sieht man, dass Otto nicht tot ist und grimmig auf der Tragfläche hockt. Er stürzt aber beim Abheben hinunter.

Archie und Wanda heiraten in Rio, haben 17 Kinder und gründen eine Leprakolonie (in der deutschen Synchronfassung forsten sie den Regenwald wieder auf). Ken wird Animateur (Synchronfassung: Pressechef) in der Londoner Seaworld. Otto wandert nach Südafrika aus und wird Justizminister.

Externe Links zu diesem Film:

Ein Fisch namens Wanda in der dt. Wikipedia
Ein Fisch namens Wanda in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Di. 29.12.2015 00:45:
    TV-Tipp: ARTE zeigt die erfolgreiche und lustige Filmkomödie "Ein Fisch namens Wanda" aus dem Jahr 1988 von Charles Crichton mit John Cleese, Jamie Lee Curtis, Kevin Kline, Michael Palin und weiteren am Dienstag, 29. Dezember 2015, um 20:15 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Di. 03.06.2014 20:15-22:10 SERVUS TV
· Mi. 04.06.2014 00:40-02:20 SERVUS TV
· Di. 10.02.2015 20:15-22:10 SERVUS TV
· Mi. 11.02.2015 01:10-02:50 SERVUS TV
· Di. 29.12.2015 20:15-22:00 ARTE
· Do. 31.12.2015 13:45-15:30 ARTE
· Do. 14.07.2016 22:45-00:35 SF2
· Sa. 01.07.2017 22:00-23:40 ZDF NEO
· So. 02.07.2017 02:40-04:20 ZDF NEO
· Mo. 14.08.2017 22:55-00:45 SF2

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 1988:
· Oktober 2017: Platz 4 (Note 1,67, 3 Stimmen, 43x aufgerufen)
· September 2017: Platz 4 (Note 1,67, 3 Stimmen, 43x aufgerufen)
· August 2017: Platz 4 (Note 1,67, 3 Stimmen, 42x aufgerufen)
Am besten bewertete Filme:
· Oktober 2017: Platz 31 (Note 1,67, 3 Stimmen, 43x aufgerufen)
· September 2017: Platz 31 (Note 1,67, 3 Stimmen, 43x aufgerufen)
· August 2017: Platz 31 (Note 1,67, 3 Stimmen, 42x aufgerufen)

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 1,67 (drei Stimmen) Bewertungssterne: 4 von 5Bewertungssterne: 4 von 5Bewertungssterne: 4 von 5Bewertungssterne: 4 von 5
Fazit: Gut bis sehr gut, sehenswert.

Kommentare zu diesem Film:

Nick (45), männlich, aus Hamburg (DE), Wertung positiv
Der Fisch mit Namen Wanda... ein Klassiker gewissermaßen. John Cleese, Jamie Lee Curtis und der Rest der bekannten Bande... äh... Riege... naja, Ihr wisst, was ich meine... :-)
"Hallo Wanda!" :-)
Was Mimik, Gestik, Gesichtsausdruck von insbesondere John Cleese, Kevin Kline und Michael Palin angeht... super geil... also lustig usw. :-)
Auch Dialoge und Text (deutsche Synchronisation) gefallen...
Und die launigen Details, z.B. das Geilwerden beim Hören von Fremdsprachen (auch wenn's totaler Stuß ist oder Käsesorten oder...)... der mehr oder weniger Running Gag: Die zickige alte Dame mit den (immer weniger) Hündchen... absurde Szenen wie etwa das "Stiefelatmen"... oder "Falsche (oder keine) Antwort = Pommes in die Nase"... von daher ein Meisterwerk... ein Klassiker... :-)
Superlustig, jeder bescheißt jeden... :-)
"Was war das im Mittelteil?"
"Und nenn' mich nicht dämlich!"
"Ich habe schon Pullover mit einem höheren IQ gehabt."
"Sind Sie denn geistig vollkommen derangiert?"
"Interessant, Sie kommen aus Vulgarien, richtig..."
Also: Einschalten, Spaß haben, ablachen... :-)
Fr. 01.01.2016 19:47 · 85.176.244.140 · x55b0f48c.dyn.telefonica.de


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH