» Black Butterfly - Der ...   » The Promise - Die Erin...   » Table 19 - Liebe ist f...   » Bullyparade - Der Film   » A United Kingdom   » Die versunkene Stadt Z
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

(Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann)

Zwei Trailer vorhandenFilmverbindungen vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenEine Bewertung vorhandenNoch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Schweden , Originalsprache: Schwedisch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

 
 
 
***--
Ø2,00
gut, durchaus sehenswert

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)
(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Allan
: Julius
: Gunilla
: Gäddan
: Caracas
: Pim
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (Originaltitel: Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann) ist eine schwedische Filmkomödie von Felix Herngren aus dem Jahr 2013, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Jonas Jonasson. Kinostart in Deutschland war der 20. März 2014.

Titel zu diesem Film:

» Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
» Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann
» The Hundred Year-Old Man Who Climbed Out of the Window and Disappeared

Filmtrailer:






Handlung:

Was Allan Karlsson in seinem Leben am allermeisten bedeutet hat, war sein Kater Molotow. Als ein Fuchs den Kater tötet, bastelt Allan eine Sprengstoff-Falle. Aufgrund der Detonation, die nicht unbemerkt bleibt, weist man den 99-Jährigen in ein Altersheim ein. So hatte Allan sich sein Leben hindurch bis ins Altersheim gesprengt.

Eine Stunde vor der offiziellen Feier anlässlich seines 100. Geburtstags beschließt Allan, aus seinem Zimmer im Altersheim zu fliehen. Auf dem Bahnhof von Malmköping fragt er nach einer Verbindung in irgendeine Richtung und löst ein Senioren-Ticket. Ein junger Mann, der offensichtlich dringend auf die Toilette muss, herrscht ihn an auf sein Gepäck aufzupassen. Allan geht mit dem Koffer auf den Bahnhofsvorplatz. Derweil schaltet das Altersheim die Polizei ein.

Rückblende 1: Die Erste, die Allan anschreit, ist seine Mutter bei seiner Geburt. Sein Vater wird wegen Gotteslästerung verhaftet, als Allan neun ist, und gründet später seine eigene 15 Quadratmeter große Republik mitten in Moskau, bis er erschossen wird. Er hinterlässt seiner Frau unter anderem ein Fabergé-Ei, das diese beim Großhändler Gustavsson wegen Unkenntnis für nur wenig Geld veräußert. Allan entdeckt den Sprengstoff für sich. Seine Mutter stirbt an einer Lungenkrankheit.

Kurz entschlossen steigt Allan mit dem Rollkoffer in den Bus nach Strängnäs. Da sein Geld nur bis Byringe reichte, steigt er dort aus und trifft auf dem verlassenen Bahnhof auf Julius. Derweil verfolgt ihn der junge Mann, und die Pflegeleitung des Heimes verständigt sich mit der Polizei. Bei einer Flasche Schnaps und einem Essen erzählt Allan Julius von sich. Der junge Mann, dem Allan den Koffer gestohlen hat, trifft ein und setzt Julius wegen Allan massiv unter Druck. Allan setzt ihn mit einem Crocket-Schläger außer Gefecht. Im letzten Augenblick gelingt es Allan und Julius, ihn zu überwältigen und in einen Kühlraum zu sperren. Sie brechen neugierig den Koffer auf und finden darin zu ihrem Erstaunen 50 Millionen schwedische Kronen. Da der junge Mann im Kühlraum randaliert, stellt Julius die Kühlung ein, damit er sich abreagiert.

Rückblende 2: Das Kind Allen sprengt Herrn Gustafsson versehentlich in die Luft und wird dafür in die Psychiatrie eingewiesen. Nach mehreren Jahren Aufenthalt wird er einem namhaften schwedischen Rassenbiologen vorgestellt, welcher an Allan wegen vermeintlich vererbter Terrorismus-Neigung eine Kastration vornimmt.

Es stellt sich heraus, dass der junge Mann, dem Allan den Koffer gestohlen hat, Mitglied des kriminellen Moto-Clubs Never Again ist, dessen Boss an eine Fuß-Fessel gelegt wurde. Der eigentliche Chef jedoch ruft immer wieder völlig aufgebracht aus Bali an. Das viele Geld scheint aus einem Drogendeal zu stammen und wird nun schmerzlich vermisst. Der Boss mit der Fuß-Fessel schickt einen weiteren Handlanger auf die Suche nach dem Geld.

Die beiden Alten vergessen die Kühlung wohl wegen des vielen Schnapses. Am nächsten Morgen ist der junge Mann im Kühlraum erfroren, woraufhin die beiden Alten beschließen, die Leiche unter Mitnahme des Geldkoffers zu entsorgen.

Rückblende 3: Allan landet rein zufällig in einer Kanonen-Gießerei und beginnt dort aufgrund seiner Neigung zu arbeiten. Er hat einen spanischen Kollegen namens Esteban, der ihn zur Teilnahme am spanischen Bürgerkrieg überredet. Allan hofft auf viele Sprengungen und kommt mit; allerdings wird Esteban bald erschossen, und Allan sprengt sich allein durch den spanischen Bürgerkrieg. Dabei rettet er zufällig Franco das Leben und wird von diesem auf ein Fest eingeladen.

Der Kriminalkommissar, der mit der Suche nach Allan betraut ist, bemerkt, dass der Fall sich zu einem Kriminalfall auszuweiten droht, ohne dass die Zusammenhänge dem Kommissar so recht klar werden. Allan und Julius versuchen die Leiche des jungen Mannes auf einer Draisine beiseite zu schaffen. Sie entsorgen sie in einer Übersee-Transportkiste mit Ziel Djibouti. Dann fahren sie bei dem Langzeitstudenten Benny, der sich durch ewige Unentschlossenheit auszeichnet, per Anhalter mit. An einer Tankstelle werden Benny die Verwicklungen aufgrund einer ausgehängten Fahndungsanzeige klar.

Rückblende 4: Das Geschenk von Franco, eine wertvolle Pistole, tauscht Allan gegen eine Arbeitserlaubnis in New York ein. Von der Wolkenkratzer-Baustelle wechselt er als Kellner zum Manhattan-Projekt, wo er R. Oppenheimer zufällig den entscheidenden Tipp betreffend die Funktionsfähigkeit der Atombombe liefert. Dadurch wird er ein enger Freund von Vizepräsident, später Präsident Harry S. Truman. Wieder in Stockholm wird Allan zu einem ergebnislosen "Bestechungsabendessen" mit hohen schwedischen Regierungsbeamten geschleppt. Ein sowjetischer Physiker, Popov, überredet ihn, in Moskau beim Bau einer Atombombe zu helfen. Der angetrunkene Allan wird quasi mittels eines plötzlich auftauchenden U-Bootes von Popov nach Moskau entführt.

Benny und die beiden Alten landen, da ihnen der Sprit auszugehen droht, auf dem Hof von Gunilla. Sie wollen sich erst einmal ausruhen und die Nacht auf dem Hof verbringen. Gunilla versorgt die Elefantendame Sonja, die ihr Ex-Freund aus Liebe zu ihr aus einem Zirkus entführt hat, um die Quälerei des Tieres zu beenden. Der Tag auf dem Einsiedler-Hof scheint sehr idyllisch zu werden; da taucht Gunillas Ex auf, der zufällig auch der Bruder des Handlangers vom Never-Again-MC ist. Da er Benny bei Gunilla sieht, droht der Ex vor Eifersucht zu platzen. Gunilla und Benny kommen sich wirklich näher. Der Ex ruft seinen Bruder, den Handlanger, an.

Rückblende 5: Durch unvorsichtige Bemerkungen über Franco bei einem informellen Treffen zieht Allan Stalins Zorn auf sich, wird verhaftet und kommt in ein Arbeitslager, aus dem ihm nach einiger Zeit gemeinsam mit dem trotteligen eineiigen Zwilling von Albert Einstein, Herbert [redaktioneller Hinweis: erfundener Bruder; "Fake-Promi"], wiederum eher zufällig ein spektakulärer Ausbruch gelingt.

Die Never-Again-Rocker suchen weiter nach Allan und dem Koffer, weil ihr Chef in Bali ihnen Druck macht. Durch Gunillas Ex bekommen sie den Aufenthaltsort von Allan heraus. Der Handlanger wird bei dem Versuch, den Koffer zu erpressen, versehentlich von der aufgeregten Sonja erdrückt. Die Freunde müssen ihn im Kofferraum eines Autos verstecken. Das Auto mit der Leiche darin wird später geklaut. Der Boss mit der Fuß-Fessel sprengt selbige ab und schaltet sich selbst in die Suche nach Allan und dem Geld ein.

Rückblende 6: In Paris nimmt Allan zusammen mit Herbert an einem Empfang in einer Botschaft teil und entlarvt dabei rein zufällig einen hochrangigen russischen Spion. Deshalb wird er von der CIA angeworben. Er bittet Popov um Hilfe und lernt dessen Sohn Oleg kennen. Allan wird zum Doppelagenten. Papiere, die keinerlei Geheimnisse enthalten, gehen hin und her, und Allan überlebt mehrere andere Spione. M. Gorbatschov versteht eine Bemerkung R. Reagans zu einer Gartenmauer falsch und beschließt, die (Berliner) Mauer selbst niederreißen zu lassen.

Oleg Popov ruft Allan auf dem Handy an, das er ihm geschenkt hat, und gratuliert ihm zum Geburtstag. Allan erzählt ihm, dass seine Freunde und er verschwinden müssen. Oleg, der mittlerweile ein Logistik-Unternehmen besitzt, bietet sich an, sie mit einem Flugzeug zu evakuieren. Auf dem Weg zum Landeplatz haben sie einen Zusammenstoß mit dem MC-Boss, der daraufhin dauerhaft sein Gedächtnis verliert und offenbar ein sanfter und gutmütiger Mensch wird.

Der Kommissar versinkt auf dem Hof von Gunilla immer tiefer in seinen Ermittlungen und ist froh, als sein Vorgesetzter ihn wenig später von dem Fall wieder abzieht.

Oleg lässt die Freunde wunschgemäß nach Bali fliegen. Der Chef der Drogenhändler glaubt seinen Augen nicht zu trauen, als er Allan plötzlich im Auto neben sich sieht, und verursacht einen Unfall mit tödlichem Ausgang. In der letzten Szene sieht man die vier Freunde sowie Sonja friedlich an einem einsamen Strand auf Bali. Allan beginnt Julius seine Lebensgeschichte zu erzählen...

Verweise zu diesem Film:

Zweiter Film:

Externe Links zu diesem Film:

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand in der dt. Wikipedia
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Fr. 21.07.2017 07:11:
    Die Abenteuerkomödie "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" a. d. Jahr 2016, Fortsetzung zu "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von 2013, erscheint am Freitag, 28. Juli 2017, auf DVD und Blu-Ray.
  • Mi. 15.03.2017 09:32:
    Die schwedische Komödie "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" a.d. Jahr 2016, Fortsetzung zu "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von 2013, startet am Donnerstag, 16. März 2017, in den dt. Kinos.
  • Mo. 27.06.2016 13:03:
    Die ARD zeigt die Free-TV-Premiere der schwedischen Komödie "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" aus dem Jahr 2013 von Felix Herngren nach Jonas Jonassons Bestseller am Montag, 4. Juli 2016, um 20:15 Uhr.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· Mo. 04.07.2016 20:15-22:00 ARD Free-TV-Premiere
· Di. 05.07.2016 02:25-04:10 ARD
· Fr. 05.05.2017 20:10-22:10 SF2
· Sa. 06.05.2017 01:50-03:35 SF2
· Sa. 12.08.2017 23:05-00:50 ORF2
· So. 13.08.2017 03:35-05:25 ORF2

Positionen in Toplisten:

Filme des Jahres 2013:
· August 2017: Platz 20 (Note 2,00, eine Stimme, 16x aufgerufen)
· Juli 2017: Platz 11 (Note 2,00, eine Stimme, 16x aufgerufen)
· Juni 2017: Platz 37 (Note 2,00, eine Stimme, 15x aufgerufen)

Bewertung dieses Films durch Nutzer:

Bewertungsdurchschnitt: 2,00 (eine Stimme) Bewertungsstern #1Bewertungsstern #2Bewertungsstern #3
Fazit: Gut, durchaus sehenswert.

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH