» Es   » Cars 3: Evolution   » Unforgettable - Tödlic...   » Es war einmal in Deuts...   » Lommbock   » Jahrhundertfrauen   » Von der Kunst, sich du...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Das finstere Tal

(Das finstere Tal)

Ein Trailer vorhandenFilmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenInteressenfilmverbindungen vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
Österreich, Deutschland , Originalsprache: Deutsch
, FSK ab 12

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

(Regie)

(Drehbuch)
(Drehbuch)

(Produktion)

(Musik)

(Kamera)

(Schnitt)

: Vater von Lukas
: Luzi
: Brenner
: Lukas
: Hubert Brenner
: Otto Brenner
: Rudolf Brenner
: Maria (Greiders Mutter)
: Wirtin
: Hans Brenner
: Wirt
: Pfarrer Breisler
: Luis Brenner
: Gaderin (Luzis Mutter)
: Franz (Bräutigam von Maria)
: Greider
: Edi Brenner
: Mutter von Lukas
: Schmied
Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Das finstere Tal" ist ein österreichisch-deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2014, der auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Willmann basiert. Der Genremix aus Western und Heimatfilm wurde bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin am 10. Februar 2014 uraufgeführt und hatte seinen deutschen Kinostart am 13. Februar 2014. · Am 3. September 2014 nominierte die Austrian Film Commission den Film als österreichischen Kandidaten für den Oscar in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film. · Beim Österreichischen Filmpreis 2015 wurde der Film in zehn Kategorien nominiert und davon achtmal prämiert.

Titel zu diesem Film:

» Das finstere Tal
» The Dark Valley

Filmtrailer:



Handlung:

Ein junger Mann namens Greider kommt Ende des 19. Jahrhunderts mit Pferd und Gepäck in ein abgelegenes Bergdorf in den Alpen. Er stellt sich als Fotograf vor und bittet die Bewohner um Quartier für einen Winter. Seine Ankunft stößt auf Missbilligung, und erst nach Vorauszahlung wird ihm sein Wunsch gewährt. Das Dorf wird von den sechs Söhnen des patriarchalen Brenner-Bauern rigide kontrolliert. Greider wird zu einem abgeschiedenen Hof gebracht, wo Luzi mit ihrer Mutter wohnt. Die zwei Frauen leben seit dem Unfalltod von Vater und Sohn allein. Greider wird im Haus wohlwollend aufgenommen und angemessen versorgt. Er zeigt sich wortkarg, erzählt nur, dass er in Amerika aufgewachsen sei. Luzi steht kurz vor der Hochzeit mit Lukas, sieht dem Ereignis aber mit Schrecken entgegen. Eines Tages begleitet Greider Luzi zum Einkauf in das Dorf. Im Gasthof kommt es zum Zusammenstoß mit den Brenner-Söhnen, als Greider den angebotenen Schnaps nicht trinken will. Daraufhin schlägt ihn Otto Brenner nieder und schüttet ihm den Rest aus der Schnapsflasche in den Mund. In den folgenden Wochen macht Greider mit seiner Kamera im Tal Landschaftsaufnahmen sowie auf Luzis Wunsch ein Porträtfoto von ihr mit Lukas.

Nacheinander kommen zwei der Brenner-Söhne bei Waldarbeiten und auf der Jagd bei scheinbaren Unfällen zu Tode. Greider weiß, dass der Verdacht auf ihn fallen wird und zieht sich in eine Waldhütte zurück. Die Hochzeit findet trotz der Todesfälle statt. An dieser Stelle offenbart sich die vom Brenner-Bauern durchgesetzte Tradition, wonach im Sinne eines Ius Primae Noctis jede Braut den Brenner-Bauern sexuell gefügig sein muss, bis sie schwanger wird. Diese Regel wurde erst einmal gebrochen und zwar - wie sich herausstellt - von Greiders Mutter und deren Bräutigam, der daraufhin misshandelt und gekreuzigt wurde; die Mutter konnte letztlich entkommen und wurde nie mehr gesehen. Greider ist somit ins Tal gekommen, um an den Brenner-Bauern für die an seinen Eltern verübten Grausamkeiten Rache zu nehmen. Bei der Hochzeit spricht der Dorfpfarrer in seiner Predigt die Rolle Josephs an, dessen Frau Maria ohne Josephs Zutun mit dem Jesusknaben schwanger wurde. Joseph habe erkannt, dass eine wichtigere Instanz als er die Schwangerschaft seiner Frau herbeigeführt habe. In gleicher Weise sollen auch die Bewohner des Dorfes Josephs gottgefälligem Handeln nacheifern. Im Anschluss betritt Greider die Dorfkirche und sagt dem Pfarrer, er wolle beichten. Er gesteht, die beiden Brenner-Söhne getötet zu haben und zeigt dem Pfarrer ein Bild seiner Mutter. Dieser erkennt sie wieder und weiß nun auch, wer Greider ist. Der Amerikaner erschießt den Pfarrer im Beichtstuhl als Mittäter.

Auf dem Heimweg von der Hochzeitsfeier stellt sich Greider den Brenner-Söhnen in den Weg und erzwingt die Freigabe Luzis. Er fordert die Brenners zum Duell am nächsten Tag und bringt Luzi zu ihren Schwiegereltern. Die Brenner-Söhne kommen schon in der Nacht zu Greiders Hütte und eröffnen das Feuer. Greider verfügt über ein für die damalige Zeit hochmodernes Winchester-Repetiergewehr - Modell Winchester '73 -, mit dem er schneller schießen kann als die Brenners mit ihren Kipplaufwaffen. Greider erweist sich überdies als exzellenter Schütze und tötet die vier Brüder. Nach dieser Auseinandersetzung zieht Greider weiter zum Brenner-Hof, um seinen Rachezug zu beenden. Dort angelangt, wird er vom Schmied, der dem Brenner-Bauern gegenüber loyal ist, überraschend attackiert. Es kommt zum Zweikampf, in dessen Folge Greider verwundet wird. Er wird jedoch von Luzis Bräutigam Lukas gerettet, der dem Schmied in den Rücken schießt.

Als letztes sucht Greider den alt und schwach gewordenen Brenner-Bauern in seinem Zimmer auf. Dieser gibt sich als sein leiblicher Vater zu erkennen. Der greise Patriarch zeigt sich müde und schicksalsergeben und wehrt sich nicht gegen Greider, der ihn schließlich nach kurzem Zögern unter Tränen erschießt.

Die Dorfbevölkerung steht der Befreiung von der grausamen Herrschaft der Brenner-Familie gemischt gegenüber, da in jeder Familie ein Brenner-Nachkomme lebt. Greider wird von Luzis Familie gesund gepflegt und reitet nach Ende des Winters davon.

Externe Links zu diesem Film:

Das finstere Tal in der dt. Wikipedia
Das finstere Tal in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Mi. 23.12.2015 16:09:
    Das ZDF zeigt am Sonntag, 27. Dezember 2015, um 22:00 Uhr die Free-TV-Premiere des preisgekrönten österreichisch-deutschen Westerns "Das finstere Tal" aus dem Jahr 2014 von Andreas Prochaska mit Sam Riley, Tobias Moretti, Paula Beer, und weiteren.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So. 27.12.2015 22:00-23:45 ZDF Free-TV-Premiere
· Mo. 28.12.2015 01:35-03:20 ZDF Das finstere Tal
· So. 08.01.2017 21:45-23:30 3sat
· Mo. 09.01.2017 02:35-04:25 3sat
· Do. 30.03.2017 20:15-22:00 ORF1
· Fr. 31.03.2017 02:15-04:00 ORF1
· Fr. 21.04.2017 20:15-22:05 ORF3
· Sa. 22.04.2017 12:25-14:15 ORF3
· Do. 20.07.2017 22:25-00:10 3sat

Wer sich für "Das finstere Tal" interessierte, interessierte sich auch für folgenden Film:


Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Eingeblendete Inhalte von Filmtrailern stammen von YouTube. Celeo macht sich diese nicht zu eigen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an YouTube.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH