» Personal Shopper   » Eine schöne Bescherung   » Was hat uns bloß so ru...   » Die Hände meiner Mutter   » Den Sternen so nah   » The Girl with All the ...
 
CyberportAmazon.dethalia.deOTTO - Ihr Online-ShopreBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshopsaturn.de
 
 

Boyhood

(Boyhood)

Filmnews vorhandenTV-Ausstrahlungsdaten vorhandenNoch keine Bewertung vorhanden. Geben Sie die erste ab!Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
USA , Originalsprache: Englisch
, FSK ab 6

Kategorisieren Bewerten Kommentieren TV-Info

Amazon.de
thalia.de
OTTO - Ihr Online-Shop
reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop
saturn.de
"Boyhood" (deutsch 'Kindheit') ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Regisseur Richard Linklater mit Ellar Coltrane, Patricia Arquette und Ethan Hawke in den Hauptrollen. · Der Film wurde in einem Zeitraum von zwölf Jahren realisiert. Die ersten Aufnahmen fanden im Sommer 2002 statt, im Oktober 2013 schloß Linklater das Projekt ab. Die Besonderheit an dem Film ist, daß die Schauspieler im Verlauf des sehr langen Filmprojekts reell wachsen und altern, sodaß die Coming-of-Age-Geschichte realistisch - immer mit derselben Besetzung - inszeniert werden konnte. Insofern ist "Boyhood" eine fiktive filmische Langzeitstudie. Dazu kommt, daß die vier wichtigsten Schauspieler innerhalb eines weiten, von Linklater vorgegebenen Rahmens selbst Dialoge geschrieben haben und dabei ihre persönlichen Erfahrungen eingebracht haben. "Boyhood" ist insofern auch ein experimentelles filmisches Werk, als die Entwicklungen besonders der jungen Schauspieler nicht vorhersagbar waren und Linklater den Rahmen für das Drehbuch nur jahrweise schreiben konnte. · Der Film feierte seine Premiere beim 'Sundance Film Festival 2014'. In Deutschland lief er erstmals im Wettbewerb der 'Internationalen Filmfestspiele Berlin 2014', bei dem Richard Linklater für seinen Film mit dem 'Silbernen Bären' für die beste Regie ausgezeichnet wurde. Der Film war ab dem 5. Juni 2014 in deutschen Kinos zu sehen.

Titel zu diesem Film:

» Boyhood

Handlung:

Der Film zeigt zwölf Jahre im Leben des jungen Mason, von seinen schulischen Anfängen im Alter von sechs Jahren bis zu seinem Eintritt ins College.

Im Jahr 2002 leben der sechsjährige Mason Evans, Jr. (Ellar Coltrane) und seine ältere Schwester Samantha (Lorelei Linklater) mit ihrer alleinerziehenden Mutter Olivia (Patricia Arquette) in einem Ort in Texas zusammen. Olivia will studieren, weil sie mit ihrem derzeitigen Job zu wenig Geld für die Familie verdient. Die Kinder wollen nicht wegziehen. Mason macht sich Sorgen, dass ihr Vater sie dann nicht wiederfinden könnte. Olivia beruhigt ihn, er könne sie über ihre Oma und über das Telefonbuch jederzeit ausfindig machen. Die Familie zieht nach Houston um, wo auch die Oma der Kinder, Olivias Mutter, wohnt und ihre Enkel mit betreuen kann.

Olivia nimmt 2003 an der University of Houston ein Studium in Psychologie auf. Eines Tages holt der Vater Mason Sr. (Ethan Hawke) die Kinder bei der Oma ab, um mit ihnen bowlen zu gehen. Er bringt sie danach entgegen der Absprache direkt zum Wohnhaus der Familie. Die Kinder zeigen ihm ihre Zimmer. Als Olivia nach Hause kommt, ist sie sauer auf ihn und streitet sich mit ihm. Die Kinder beobachten den Streit vom Fenster aus, ihre Hoffnung schwindet, dass ihr Vater über Nacht bleibt.

Olivia nimmt Mason 2004 mit in die Psychologie-Vorlesung über den Pawlowschen Reflex und stellt ihn anschließend ihrem Professor Bill Welbrock (Marco Perella) vor. Bill und Olivia heiraten und ziehen mit ihren Familien zusammen. Bill bringt seine zwei Kinder aus seiner vorherigen Beziehung - Mindy und Randy - mit, die im gleichen Alter wie Mason und Samantha sind. Bill entwickelt sich zum strengen Patriarchen und Alkoholiker. Nachdem er betrunken gewalttätig wird, flieht Olivia aus dem gemeinsamen Haus, holt später ihre Kinder und lässt ihren gesamten Besitz zurück. Die Familie wohnt vorerst bei einer alleinerziehenden Freundin. Olivia lässt sich von Bill scheiden. Mindy und Randy bleiben bei Bill.

In einem Gespräch das Vater Mason mit seinen Kindern Samantha und Mason Jr. führt, kommt zur Sprache, dass die mittlerweile 13-jährige Samantha einen Freund hat. Er erklärt ihr, was Verhütung ist. Sie soll aus seinem und Olivias Fehler lernen, zu früh Kinder bekommen zu haben. Samantha ist dieses Gespräch sichtlich peinlich. Danach geht der Vater allein mit Mason im Pedernales Falls State Park campen. (Samantha zieht es vor, nicht mitzukommen und stattdessen die Party einer Freundin zu besuchen). Vater und Sohn öffnen sich in längeren Gesprächen füreinander, ihr Vertrauensverhältnis vertieft sich.

Olivia hat ihr Studium der Psychologie mit sehr guten Noten abgeschlossen; Mason Sr. macht seinen Abschluss in Versicherungswirtschaft. Als Olivia eine Stelle als Dozentin für Psychologie in San Marcos an der Texas State University bekommt, zieht die Familie dorthin um. In ihrem neuen Zuhause gibt Olivia eine Antrittsparty für ihre Studenten. Dabei lernt sie einen ihrer Studenten, Jim, einen ehemaligen Soldaten im Irakkrieg, näher kennen und die Familie zieht mit ihm zusammen. Mason wird in seiner neuen Schule erst gemobbt, findet dann aber auch Freunde und stößt langsam auf das Interesse von Mädchen.

Zu Masons 15. Geburtstag kommt der Vater mit seiner neuen Frau Annie und ihrem gemeinsamen Baby zu Besuch. Die Kinder fahren mit zu den Eltern von Annie. Vater Mason Sr. schenkt Mason eine Post-Beatles-Mix-CD, die er als "Black Album" bezeichnet, sowie einen Anzug. Annies Mutter schenkt Mason eine red letter bible, Annies Vater überreicht ihm ein Schrotgewehr. Samantha und Mason lernen schießen und gehen zum ersten Mal in die Kirche.

Mason besucht eine Party und lernt dort Sheena kennen. Unter der hinterfragenden Aufmerksamkeit von Sheena führt er lange durchdachte Monologe. Er fühlt sich von ihr verstanden und überwindet seine Hemmung, über sich zu sprechen. Sie wird später seine Freundin. Als Mason einmal sehr spät nach Hause kommt, kommt es zum Streit mit dem betrunkenen Jim. Kurz darauf trennt sich Olivia von Jim.

Mason und Sheena schauen sich die Universität von Texas in Austin an. Sheena will dort studieren. Samantha studiert dort schon und teilt sich im Studentenwohnheim ein Zimmer mit einer Mitbewohnerin. Samantha übernachtet bei ihrem Freund und überlässt Mason und Sheena ihr Bett für die Nacht. Nach einem Besuch in einen Musikclub und einem Restaurant schauen Mason und Sheena später vom Dach gedankenverloren über die morgendliche Stadt. Die beiden verschlafen und werden von der nach Hause kommenden Mitbewohnerin geweckt.

Während ihres letzten Schuljahrs an der High School trennen sich Sheena und Mason, weil sich Sheena im entfernten Austin mit einem College-Studenten und Lacrossespieler eingelassen hat. Masons Interesse und Talent für Fotografie entwickeln sich weiter und er gewinnt eine Silbermedaille und ein Stipendium im Landesfotografiewettbewerb. Seine Familie organisiert ihm eine Schulabschlussparty. Vater Mason gibt Mason Jr. gute Ratschläge, damit er die Trennung von Sheena verwindet. Mason geht zum Studium an die Sul Ross State University. Olivia verkauft das Haus, in dem die Familie in den letzten Jahren wohnte, weil mit Mason das letzte Kind auszieht. Alle müssen ihre Sachen durchsortieren und auf das Wesentliche reduzieren, weil Olivia in eine kleine Wohnung zieht und dort den Besitz ihrer Kinder nicht aufbewahren will. Als Mason seine Sachen packt, weint Olivia. Sie meint, sie habe alle wichtigen Etappen ihres Lebens bereits hinter sich. Jetzt gäbe es für sie nichts mehr zu erreichen, der nächste Schritt in ihrem Leben sei ihre Beerdigung. Mason erwidert, sie blende vierzig zukünftige Lebensjahre aus.

Mason fährt mit seinen Umzugskartons zur Universität und zieht in ein Zimmer im Studentenwohnheim. Dort trifft er seinen Mitbewohner Dalton, den ihm die Universität über einen Fragebogen zugeordnet hat. Die beiden gehen zusammen mit Daltons Freundin und ihrer Mitbewohnerin Nicole im Big-Bend-Nationalpark wandern. Nicole gibt Mason einen Haschkeks, der während der Wanderung in der wunderschönen Landschaft seine Wirkung entfaltet: Nicole sagt zu Mason, man ergreife nicht selbst den Moment, sondern man würde umgekehrt vom Moment ergriffen. Mason antwortet, dass der Moment konstant sei. Man sei immer im Jetzt.

Externe Links zu diesem Film:

Boyhood in der dt. Wikipedia
Boyhood in der Internet Movie Database

News zu diesem Film:

  • Di. 04.04.2017 09:35:
    Kindheit, Jugend, Jungenalter: Das Filmdrama "Boyhood" von Richard Linklater aus dem Jahr 2014 mit Ellar Coltrane, Patricia Arquette, Ethan Hawke u.a. läuft als deutsche Free-TV-Premiere am Freitag, 14. April 2017, um 22:50 Uhr im ZDF.

Fernsehausstrahlungen zu diesem Film:

· So. 19.02.2017 23:15-01:50 ORF2
· Fr. 24.02.2017 00:05-02:40 SF1
· Fr. 14.04.2017 22:50-01:25 ZDF Free-TV-Premiere

Möchten Sie benachrichtigt werden, wenn dieser Film im Fernsehen läuft?
Dann geben Sie Ihre E-Mail-Adresse im untenstehenden Feld ein und klicken auf Benachrichtigung anfordern.


Möchten Sie regelmäßig Informationen über Filme erhalten?
Dann schauen Sie sich unsere Newsletter an!

Kategorisieren Sie diesen Film:
(Werte zwischen 0% (gar nicht) und 100% (voll vorhanden))
Ernst/Seriosität
Anspruch/Niveau
Spannung/Thrill
Action/Tempo
Gewalt/Brutalität
Grusel/Horror
Humor/Witz
Erotik/Sex
Romantik/Liebe
Emotionalität/Gefühl

Film bewerten:

Kommentieren Sie diesen Film:
(Achtung, nur vollständig ausgefüllte Kommentare/Meinungen werden berücksichtigt!)
Name
Alter
Geschlecht männlich weiblich
Ort
Land
Wertung
Kommentar/Meinung
E-Mail-Adresse
(für eventuelle Rückfragen, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)
 


Informationen zu diesem Film basieren ggf. auf Angaben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, die dort unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Fehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.


Angebote zu diesem Film:
Kontakt | Impressum | © 2011-2017 NFL / Opetus Software GmbH